Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In f�r "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken k�nnen:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung f�r

  • E-Mail-Adresse
  • F�r eine vollst�ndige und rechtzeitige Benachrichtigung �bernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
50

Das weiße Kaninchen

D, 2016

SWR/Andreas W�nschirs
  • Platz 530550 Fans  70%30% jüngerälter
  • Wertung4 1074824.00Stimmen: 2eigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 28.09.2016 (Das Erste)
Sara ist 13, schüchtern und unsicher, wenn es um Jungs geht. Ein bisschen neidisch beobachtet sie, mit welcher Selbstsicherheit ihre frühreife Freundin Leonie sich dem Thema nähert. Umso befreiender ist es für Sara, als sie entdeckt, wie einfach man im Netz Kontakt knüpfen kann. Zu Benny z. B., der gerne online spielt und Tiere liebt. Mit ihm zu chatten, fällt Sara ganz leicht, obwohl er schon 17 ist, wie er ihr schreibt.
Oder mit Kevin, der richtig gut aussieht, wenn man seinem Foto glauben darf. Im Chat fühlt Sara sich sicher und wertgeschätzt. Und sie freut sich, als Kevin sie auch in der realen Welt treffen will. Virtuos spielt der Ältere mit den Träumen und Erwartungen des jungen Mädchens. Sara wird umgarnt, dann wieder zurückgestoßen. Um seine Zuneigung zu halten, schickt das verliebte Mädchen ihm die gewünschten offenherzigen Fotos.
Zu spät erkennt sie, dass Kevins Interesse nicht ihren Gefühlen gilt. Indem er droht, die Fotos ins Netz zu stellen, will er erotische Videos von ihr erpressen. Verzweifelt vertraut sich Sara ihrem Chat-Freund Benny an. Der weiß tatsächlich einen Rat: Sein Vertrauenslehrer Keller hat Erfahrung darin, Schülern aus solchen Fallen herauszuhelfen. Sara kann nicht wissen, dass Benny von sich selbst redet, denn hinter der erfundenen Figur Benny verbirgt sich der Familienvater Simon Keller, ein Lehrer Mitte 40. Mit Einfühlungsvermögen und seiner beträchtlichen medienpädagogischen Kompetenz geht Keller daran, Sara aus ihrer Notlage herauszuhelfen.
Verwunderlich dabei ist, dass er auch dann nicht die Polizei oder Saras Eltern einschaltet, als Kevin weiterhin Sara unter Druck setzt. Stattdessen bietet er ihr an, den Jungen auf frischer Tat zu ertappen und dann zu melden. Dabei würde Keller bei der Polizei auf offene Ohren stoßen. Eine Einheit, zu der u. a. der Beamte Miki Witt gehört, arbeitet gerade mit besonderem Einsatz daran, Täter aufzuspüren, die unter falscher Identität den Kontakt zu Kindern suchen.
Auch Kevin, der nicht nur Sara in seinem Fokus hat, erregt bereits deren Aufmerksamkeit. Es geht um Träume und Versuchungen in "Das weiße Kaninchen", um das Spiel mit falschen Identitäten und dem Missbrauch von Vertrauen. Regisseur Florian Schwarz lässt die Wirklichkeit der Chats plastisch und erfahrbar werden, den Reiz der anonymen Kommunikation wie die latente Gefahr, die darin enthalten ist. Das vielschichtige Drehbuch der Autoren Michael Proehl und Holger Karsten Schmidt entfaltet das Thema Cybergrooming, also die onlinebasierte Anbahnung des sexuellen Missbrauchs eines Kindes, auf mehreren Ebenen. Während die junge Lena Urzendowsky in ihrer ersten Hauptrolle zum Spielball verschiedener Einflüsse wird, verkörpert Devid Striesow eine Figur, die von auseinanderdriftenden Gefühlen und Motivationen getrieben wird, von der nie klar wird, wie sehr sie die Außenwelt belügt und wie weit sich selbst, und die entsprechend ambivalente Gefühle auch im Zuschauer auslöst. Alles scheint möglich und diese Möglichkeiten befördern die Spannung des Thrillers.
Michael Proehl und Holger-Karsten Schmidt wurden beim Filmfest Emden-Norderney für ihren vielschichtigen Film mit dem Creative-Energy-Award ausgezeichnet. SWR-Redakteurin Claudia Gerlach-Benz erhielt den Medienkulturpreis des Festivals des deutschen Films in Ludwigshafen.
(ARD)
"Das weiße Kaninchen", ein düsteres Märchen aus einem Horrorland, setzt sich mit dem Phänomen des sogenannten Cyber-Grooming auseinander. Der Film wurde 2017 mit dem Grimme-Preis in der Kategorie Fiktion ausgezeichnet (für Regie, Buch, Kamera, Hauptdarsteller). Bereits 2015 konnten sich Regisseur Florian Schwarz und Autor Michael Proehl mit der "Tatort"-Folge "Im Schmerz geboren" gemeinsam einen Grimme-Preis sichern. Beim Filmfest Emden gewannen die Autoren Michael Proehl und Holger Karsten Schmidt für "Das weiße Kaninchen" den Creative Energy Filmpreis. In den Hauptrollen glänzen Devid Striesow, bekannt aus Johannes Nabers "Zeit der Kannibalen" (2014), und die junge Lena Urzendowsky, die mit der Rolle der Sara ihre erste Hauptrolle meistert.
(One)

Das weiße Kaninchen Streams

  • Das weiße Kaninchen
    88 min.
    ab € 1,99*
  • Das weiße Kaninchen
    88 min.
  • Das weiße Kaninchen
    88 min.
    ab € 2,49*
  • Das weiße Kaninchen
    88 min.
    ab € 1,99*
  • Das weiße Kaninchen
    88 min.
    ab € 5,-*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 01.08.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Bild: © SWR/Andreas Wünschirs
  • Bild: © SWR/Andreas Wünschirs

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds