Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
3

Der Kapitalismus des Traums

(Rêver sous le capitalisme)B/F, 2016
Image Film Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyr
  • 3 Fans jüngerälter
  • Wertung0 114479noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 08.10.2018 (arte)
Träume sind Bilder von großer Aussagekraft. Poesie und Traumfiguren eröffnen zuweilen offensichtlichere Zugänge zur Realität als rationales Denken. Sorgfältig ausgewählte Träume sind anthropologische Erkenntnismittel, wenn sie von den Träumenden interpretiert und erläutert werden: In Träumen spiegelt sich die Welt. In ihrem Buch "Das Dritte Reich des Traums" zeigte Charlotte Beradt, dass man unter verschiedenen politischen Regimen anders träumt. Ihr Korpus von gesammelten Träumen aus dem Berlin der 30er Jahre zeugt vom damals einsetzenden Totalitarismus. Und heute? Was sagen die Träume über die Arbeit aus und, davon ausgehend, über die aktuelle Zeit? In "Der Kapitalismus des Traums" zeigt sich in zwölf verschiedenen Träumen auf unkonventionelle Art das Leid der Arbeit. Es sind surrealistische Momentaufnahmen, in denen sich der Zeitgeist spiegelt. Manager-Praktiken, die in der Arbeitswelt allgegenwärtig sind, dringen in die intimsten und privatesten Bereiche ein und spielen ihnen übel mit. Intensivierung, Angst, Stille, Einschließen, Blindheit, Erschöpfung, Gewalt und Tod sind wiederkehrende Themen. Jeder Traum erzählt die Geschichte eines Verlusts: Es geht um den Verlust des Zusammenlebens, der Würde, der Freiheit, der Sinne, der Widerstandskraft, der Sprache, der Anerkennung, des Ich, der Kontrolle, des Glaubens, der Vernunft, des Lebens. In diesen zwölf Arbeitsträumen zeigt sich die "nächtliche Vision" der heutigen Welt: das turbokapitalistische, neoliberale System, das die Menschheit ins Verderben stürzt.
(arte)
"Der Kapitalismus des Traums" lief auf zahlreichen Festivals, unter anderem auf dem Dok.fest München 2018 und im internationalen Wettbewerb auf dem 40. Festival du Cinéma du Réel in Paris, wo der Film mit dem renommierten Preis der Bibliotheken (Prix des Bibliothèques) ausgezeichnet wurde. ARTE programmiert einen Schwerpunkt mit gleich zwei Filmen von Sophie Bruneau. "Die Teufelsschnur" wird in der Folgewoche am 15. Oktober gezeigt. Auch hier ein Essayfilm mit langen Einstellungen und Tableaus, der die Geschichte des Stacheldrahts bei einer Reise durch Amerika erzählt.
(arte)
Cast & Crew

im Fernsehen

Bisherige Ausstrahlungstermine:
  • artearte09.10.201800:00 hDer Kapitalismus des Traums
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 07.07.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds