Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
19

Die Aldi-Brüder

D, 2018

  • 19 Fans jüngerälter
  • Wertung0 114678noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Weiterer Titel: Aldi - Eine deutsche Geschichte
Deutsche Erstausstrahlung: 22.10.2018 (Das Erste)
Am 29. November 1971 wird der Unternehmer Theo Albrecht Opfer einer Entführung. Gefordert wird die bis dato höchste Lösegeldsummer der Bundesrepublik. Es folgen 17 Tage Martyrium. Zum Zeitpunkt der Entführung ist es gerade zehn Jahre her, dass die Albrecht-Brüder die Bundesrepublik unter sich in Nord und Süd aufgeteilt hatten. Ihre Geschäfte führten sie seitdem getrennt.
Für das packende Dokudrama "Die ALDI-Brüder" hat Regisseur Raymond Ley diese 17 Tage der Entführung zum Dreh- und Angelpunkt seiner Erzählung über eine der bedeutendsten und gleichsam geheimnisvollsten Unternehmerfamilien Deutschlands gemacht. In zahlreichen Rückblicken in die Kindheit der beiden Brüder sowie die Zeit des Aufbaus ihres Handelsimperiums, erzählt der Film "Die ALDI-Brüder" zudem die Geschichte von zwei der bedeutsamsten Unternehmer in der jungen Bundesrepublik und damit auch ein Stück deutsche Wirtschaftsgeschichte. Theo Albrecht (gespielt von Arnd Klawitter) verantwortete ALDI Nord, Karl (Christoph Bach) die Läden von ALDI Süd. Sparsamkeit war von jeher das Erfolgsrezept der katholischen Brüder - sowohl was die Ausstattung ihrer Läden anging, als auch ihren eigenen Einkauf. In den Läden der Albrechts gab es weder Regale für die Artikel noch Verkaufs-Personal. Keine freiwillige Entscheidung der beiden Brüder, wie Walther Vieth, der 1961 als Geschäftsführer den ersten ALDI-Laden eröffnete, im Film erklärt: "Das ALDI-Prinzip ist aus der Not geboren worden.
Die kleinen Läden, die die beiden Brüder nach dem Krieg aufgebaut hatten in den Arbeitersiedlungen, liefen nicht mehr. Der ALDI-Diskont ist wirklich als Arme-Leute-Laden entstanden." Mit niedrigen Preisen und einem schmalen Sortiment machten die Albrechts schnell ein Millionengeschäft und wurden zu wohlhabenden Männern. Durch die Trennung ihres Wirkungsbereichs in Nord und Süd wurden die bis dahin unzertrennlichen Brüder aber auch zu Konkurrenten: Wie veränderte sich dadurch das Verhältnis innerhalb der Familie? Wie unterschieden sich die Albrechts in ihrer Führung der Geschäfte? Und wer war erfolgreicher? Durch viele Gespräche und Recherchen gelang Regisseur Ley für diesen Film erstmals, eine authentische Charakterstudie der sagenumwobenen Unternehmer-Brüder. "Die ALDI-Brüder" ist eine Produktion der AVE in Koproduktion mit WDR (Federführung), NDR, SWR und CCC, gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW.
(ARD)
Cast & Crew

Die Aldi-Brüder Streams

  • Die ALDI-Brüder
    87 min.
    ab € 9,99*
  • Die ALDI-Brüder
    88 min.
    ab € 7,99*
  • Die Aldi-Brüder
    87 min.
    ab € 9,99*
  • Die ALDI-Brüder
    87 min.
    ab € 2,99*
  • Die Aldi-Brüder
    87 min.
    ab € 9,99*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs/Blu-ray-Discs
Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 09.05.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Im Jahr 1962 eröffneten die Brüder Theo und Karl Albrecht Deutschlands ersten Albrecht-Diskont. Die Handelskette Aldi, ein Lebensmittel-Discounter, den heute jeder kennt, war geboren. Doch über die Firmengründer aus Essen wusste man lange Zeit fast nichts. Für das TV-Dokudrama „Aldi. Eine deutsche Geschichte“ (Arbeitstitel) beleuchtet Regisseur Raymond Ley die Gründer Theo und Karl Albrecht und beantwortet die Frage: Wer waren diese Brüder, die den größten Handelskonzern in der Geschichte Deutschlands aufbauten?  Die Dreharbeiten im Auftrag von WDR (federführend), NDR und SWR haben Ende März in Köln und Umgebung begonnen. Zum Schauspielensemble gehören Arnd Klawitter als Theo Albrecht („Gladbeck“, „Dark“, „Homeland“), Christoph Bach als Karl Albrecht („Charité“, „Finsterworld“), Peter Kurth („Berlin Babylon“), Ronald Kukulies („Gladbeck“) u.a. Noch bis Mitte April wird im Ruhrgebiet und Köln gedreht. Aldi. Eine deutsche Geschichte“ (AT) ist eine Produktion der AVE Publishing GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Holtzbrinck Publishing Group, mit dem WDR in Koproduktion mit der CCC Filmkunst GmbH. Produzent ist M. Walid Nakschbandi, Geschäftsführer AVE Publishing GmbH & Co.KG, Koproduzentin Dr. Alice Brauner, Geschäftsführung der CCC Filmkunst GmbH. Die Redaktion im WDR hat federführend Christiane Hinz. Drehbuchautorin ist Mira Thiel, Co-Autor und Drehbuchbearbeitung Raymond Ley. Das Dokudrama wird gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW. - Karl Albrecht (Christoph Bach, l) und sein Bruder Theo (Arnd Klawitter) teilen das Unternehmen in Aldi Nord und Aldi Süd.
    Im Jahr 1962 eröffneten die Brüder Theo und Karl Albrecht Deutschlands ersten Albrecht-Diskont. Die Handelskette Aldi, ein Lebensmittel-Discounter, den heute jeder kennt, war geboren. Doch über die Firmengründer aus Essen wusste man lange Zeit fast nichts. Für das TV-Dokudrama „Aldi. Eine deutsche Geschichte“ (Arbeitstitel) beleuchtet Regisseur Raymond Ley die Gründer Theo und Karl Albrecht und beantwortet die Frage: Wer waren diese Brüder, die den größten Handelskonzern in der Geschichte Deutschlands aufbauten? Die Dreharbeiten im Auftrag von WDR (federführend), NDR und SWR haben Ende März in Köln und Umgebung begonnen. Zum Schauspielensemble gehören Arnd Klawitter als Theo Albrecht („Gladbeck“, „Dark“, „Homeland“), Christoph Bach als Karl Albrecht („Charité“, „Finsterworld“), Peter Kurth („Berlin Babylon“), Ronald Kukulies („Gladbeck“) u.a. Noch bis Mitte April wird im Ruhrgebiet und Köln gedreht. Aldi. Eine deutsche Geschichte“ (AT) ist eine Produktion der AVE Publishing GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Holtzbrinck Publishing Group, mit dem WDR in Koproduktion mit der CCC Filmkunst GmbH. Produzent ist M. Walid Nakschbandi, Geschäftsführer AVE Publishing GmbH & Co.KG, Koproduzentin Dr. Alice Brauner, Geschäftsführung der CCC Filmkunst GmbH. Die Redaktion im WDR hat federführend Christiane Hinz. Drehbuchautorin ist Mira Thiel, Co-Autor und Drehbuchbearbeitung Raymond Ley. Das Dokudrama wird gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW. - Karl Albrecht (Christoph Bach, l) und sein Bruder Theo (Arnd Klawitter) teilen das Unternehmen in Aldi Nord und Aldi Süd.
    Bild: © BR/WDR/Kai Schulz

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds