Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In f�r "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken k�nnen:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung f�r

  • E-Mail-Adresse
  • F�r eine vollst�ndige und rechtzeitige Benachrichtigung �bernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
2

Ewige Melodie

(Melodie immortali - Mascagni) I/F, 1952

ARD
  • 2 Fans j�nger�lter
  • Wertung0 15820noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Italien, gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Der Musikstudent Pietro Mascagni muss das Mailänder Konservatorium ohne Abschluss verlassen, da seine experimentierfreudigen Stücke bei den Professoren auf Unverständnis stoßen. Als Orchesterleiter einer Wanderbühne hält er sich mehr schlecht als recht über Wasser. Schließlich lässt er sich mit seiner kleinen Familie in einer Stadt in Süditalien nieder. Von seiner Frau ermutigt, gründet er ein eigenes Orchester und widmet sich erneut dem Komponieren.
Mascagni ahnt noch nicht, dass er mit der "Cavalleria rusticana" Musikgeschichte schreiben wird. Mailand, 1885. Pietro Mascagni (Pierre Cressoy), Student am renommierten Konservatorium der Stadt, gilt als durchaus talentiert. Bis der experimentierfreudige Jungkomponist eigene Stücke abgibt, deren komplexen Anspruch sein konservativer Professor (Nerio Bernardi) nicht versteht und deshalb scharf kritisiert. In seinem Stolz gekränkt, beginnt Pietro einen Streit mit seinem Lehrmeister, der damit endet, dass er das Konservatorium ohne Abschluss vorzeitig verlassen muss. Als Folge muss er künftig auf die finanzielle Unterstützung seiner Familie verzichten, die seiner Musikkarriere ohnehin skeptisch gegenübersteht.
Durch die Sängerin Wanda (Vera Molnar) findet er eine Stelle als Orchesterleiter bei einer fahrenden Operettentruppe. Zwar bringt ihm diese Arbeit weder Ruhm noch Reichtum, doch immerhin führen ihn die Wege der Truppe eines Tages mit der feinsinnigen Lina (Carla Del Poggio) zusammen. In ihr findet er seine große Liebe. Die beiden heiraten, bekommen ein Baby und trennen sich schließlich von der Wanderbühne. In der apulischen Kleinstadt Cerignola findet Mascagni, dessen Familie ihm noch immer nicht verziehen hat, ein neues Zuhause. Er leitet ein Orchester und beginnt dank Linas Zuspruch und Unterstützung auch wieder damit, eigene Stücke zu schreiben.
Lina ist es auch, die ihn 1889 dazu ermutigt, an einem großen Komponistenwettbewerb teilzunehmen. Mit "Cavalleria rusticana", einer Opernadaption der gleichnamigen Erzählung von Giovanni Verga, wagt Pietro Mascagni noch einmal den Versuch, sich als Komponist von Rang zu beweisen. Er kann nicht wissen, dass er mit diesem Einakter eines der berühmtesten Stücke der Operngeschichte geschaffen hat. Der Komponist Pietro Mascagni, dessen Todestag sich am 2. August zum 70. Mal jährt, gehört zu den berühmtesten Namen der Musikgeschichte.
Neben Leoncavallo und Puccini war er einer der wichtigsten Vertreter des Verismo. Seine "Cavalleria rusticana" wurde nicht nur zahllose Male auf die Bühne gebracht, sondern auch zweimal (1953 und 1981) fürs Kino verfilmt. In dem Mafiaepos "Der Pate 3" bildet sie als Bühneninszenierung den Hintergrund für das dramatische Finale des Films. "Ewige Melodie" schildert das Leben des Musikgenies, nimmt sich dabei aber auch dramaturgische Freiheiten. Hauptdarsteller Pierre Cressoy hatte im gleichen Jahr bereits die Titelrolle in "Guiseppe Verdi" gespielt. In "Ewige Melodie" sorgt der berühmte Tenor Mario Del Monaco für beeindruckende musikalische Darbietungen.
(mdr)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 29.07.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds