Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
2

Katze im Sack

D, 2005
Katze im Sack
Bild: One
  • 2 Fans 
  • Wertung0 34224noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Producer: Alexander Bickenbach Schnitt: Florian Drechsler Redaktion: Jörg Himstedt (hr) Koproduktion von Filmakademie Baden-Württemberg, hr und Arte Vor dem tristen Hintergrund einer Leipziger Winternacht erzählt "Katze im Sack" in episodischer Form eine tragische Dreiecksgeschichte. Die exzentrische Kellnerin Doris und Ralf Brockmann, Spezialist für Videoüberwachungssysteme, führen eine eigenartige, zerbrechliche Beziehung, irgendwo zwischen einem Vater-Tochter-Verhältnis und einer intimen Freundschaft. In sexueller Hinsicht hat man sich auf voyeuristische Rituale geeinigt - Berührungen oder echte körperliche Nähe gibt es nicht. Brockmann ist jedoch erfüllt von der Sehnsucht nach einer "normalen" Beziehung. Er liebt Doris und hat Angst, sie zu verlieren. Im Zug lernt Doris den charmanten Herumtreiber Karl kennen. Die beiden verstehen sich auf Anhieb. Das Interesse geht so weit, dass sie sich auf spielerische Weise gegenseitig beklauen. Da Doris Karls Ausweis hat, bleibt ihm nichts anderes übrig, als in Leipzig einen Zwischenstopp einzulegen. Karl findet Doris in der Kneipe, in der sie jobbt, und wird offensiv, doch Doris distanziert sich und erteilt ihm eine Abfuhr, die gar nicht so endgültig gemeint ist. Die beiden schließen eine Wette ab, die nur den Anfang bildet für eine Nacht voller zufälliger Begegnungen und unerfüllter Sehnsüchte. - "Katze im Sack" ist der Debütfilm von Regisseur Florian Schwarz, mit dem er 2004 sogleich den renommierten "First Steps Award" für Nachwuchsfilme gewann. Der Film lief 2005 bei den Berliner Filmfestspielen in der Reihe "Perspektive Deutsches Kino". Beim Max Ophüls-Festival 2005 in Saarbrücken wurde sowohl Autor Michael Proehl - für das beste Drehbuch - als auch Fabian Römer - für die beste Filmmusik - ausgezeichnet. Die Zusammenarbeit des hr mit dem Team Florian Schwarz/Michael Proehl ging nach "Katze im Sack" weiter: Mit "Das Schneckenhaus" (2006) drehte Schwarz seinen ersten Fernsehfilm für den hr und mit "Tatort: Waffenschwestern" zwei Jahre später auch seinen ersten hr-"Tatort".
(hr-fernsehen)
Rubrik: Thriller

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 16.06.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme