Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
4

Lebensart - So wohnt der Südwesten

D, 2017

SWR
  • 4 Fans jüngerälter
  • Wertung0 111486noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 04.01.2018 (SWR Fernsehen)
Schon von weitem fällt das spektakuläre Atriumhaus auf der Ostalb an einem Südwesthang in Waldstetten auf. Alle Räume bieten den Ausblick in die Natur, auf die schroffen Felsen der Schwäbischen Alb. Hier arbeitet und lebt der gelernte Industriedesigner Georg Spreng. Nachdem er in Kanada an einem See in einer Blockhütte gelebt hatte, wollte er für sich und seine Familie ein Haus bauen, das durch seine Lage mit der Landschaft verschmilzt. Dafür hat er ganz eigenwillige Bauideen entwickelt. Manchmal braucht man viel Leidenschaft und Ausdauer, um ans Ziel zu kommen.
Mitten in Stuttgart steht ein denkmalgeschützter Gründerzeitbau mit Türmchen und Erkern. Den mittleren Turm hat ein junges Paar zu einer dreistöckigen Maisonette-Wohnung ausgebaut. Ihr Wohntraum glich zwischenzeitlich einem Albtraum. Ein marodes Dach, morsche Balken und ein Handwerksbetrieb in Insolvenz hätten sie fast in den finanziellen Ruin getrieben. Drei Jahre dauerte der Kampf, von dem sie erzählen. Doch ihre Ausdauer hat sich gelohnt.
Familie Knell aus Eberhardzell hat sich mit einer ehemaligen Barockresidenz in der oberschwäbischen Idylle ihren Lebenstraum verwirklicht. Jahre haben sie gewartet, bis sie das Objekt kaufen konnten. Doch das Traumhaus war vom Keller bis zum Dach renovierungsbedürftig. Bis es im neuen Glanz erstrahlte und 2014 sogar zum "Denkmal des Monats" gekürt wurde, war viel Leidenschaft gefragt. Heike und Stefan Schiltz leben in dem kleinen Dorf Hofweiler in der Südeifel. Ihr Domizil ist eine ehemalige Scheune, in der bis vor kurzem noch Traktoren standen.
Das Ehepaar wollte in seinem Heimatdorf bleiben und mit modernem Komfort wohnen. Die beiden erzählen, wie aus der dunklen Scheune ein heller Wohntraum mit Blick auf den Innenhof und den Bauerngarten wurde. In Leutkirch im Allgäu haben Architekt Edwin Hein und seine Frau Beatriz zusammen mit weiteren Familien ein Experiment gewagt, in der Gruppe gemeinschaftlich zu bauen. So sind sieben moderne Holzhäuser auf dem Gelände eines ehemaligen Bauernhofes entstanden. Viele Entscheidungen, vor allem zum Äußeren der Häuser, mussten einstimmig gefällt werden. Wie schafft man es, individuelle Wünsche und gemeinsame Beschlüsse zu vereinen? Jede Familie möchte Freiraum, aber auch Möglichkeiten der Begegnung.
Wie gestaltet sich heute das Zusammenleben in der kleinen Siedlung? Vom Neubau über das Wohnen im Denkmal bis zum Umbau und zur Umnutzung von Landschaftsgebäuden reicht die Bandbreite der Beispiele, die der Film quer durch den Südwesten zeigt. Alles sind außergewöhnliche Wohnprojekte, deren Bewohner und Besitzer erzählen, auf welchen zuweilen steinigen Wegen sie zu ihrer Wohlfühloase gekommen sind.
(SWR)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 10.04.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme