Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
24

Lippels Traum

D, 2009

KiKA
  • 24 Fans jüngerälter
  • Wertung0 16562noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

08.10.2009
Deutsche TV-Premiere: 26.12.2011 (Das Erste)
Weil sein alleinerziehender Vater Otto Mattenheim, Starkoch und Inhaber eines Gourmet-Restaurants, eine Geschäftsreise nach Amerika antreten muss, soll der etwas schüchterne elfjährige Philipp, genannt Lippel, vorübergehend von einer Haushälterin betreut werden. Die neu engagierte, auf den ersten Blick sympathisch wirkende Frau Jakob entpuppt sich jedoch in kürzester Zeit als Ordnungsfanatikerin mit sadistischen Zügen, die Lippel auf jede nur denkbare Weise schikaniert. Sogar ein Buch, das Lippel nach der Abreise des Vaters als Trostpflaster bekommen hat, wird von Frau Jakob konfisziert: Es sind die "Geschichten aus 1001 Nacht", die für Lippel mitten im häuslichen Kleinkrieg zum Rettungsanker werden, denn die Erzählung, die er zu lesen begonnen hatte, kann er im Traum selbst fortsetzen. In einer imaginierten orientalischen Märchenwelt taucht Lippels Vater als großherziger, aber entscheidungsschwacher König auf, dessen hinterlistige Schwägerin - das geträumte Pendant zu Frau Jakob - den Thron selbst besteigen möchte. Mittels einer Intrige bringt sie den König dazu, seine eigenen Kinder, Prinz Arslan und Prinzessin Hamide, des Landes zu verweisen. Und in der Wüste warten schon die von ihr bestochenen Häscher mit einem Mordauftrag.
Im wirklichen Leben sind diese königlichen Geschwister Lippels neue Klassenkameraden (zwei Migrantenkinder aus Marokko), mit denen er gerade Freundschaft geschlossen hat. So kommt es dazu, dass Lippel in seinem eigenen Traum als Fremdling auftaucht, der dem königlichen Geschwisterpaar zu Hilfe eilt. Schließlich ist er der einzige, der den Plan der tückischen Tante kennt. Nun müssen sie zu dritt versuchen, den Häschern zu entkommen und in den Palast zurückzukehren um dem König die Augen zu öffnen. Während in den nächtlichen Gassen der orientalischen Residenz die Probleme eskalieren, spitzt sich Lippels missliche Lage auch in der realen Welt immer mehr zu: Aus einem Telefonat geht hervor, dass Frau Jakob sich Lippels Vater als Ehemann angeln und den Sohn in ein Internat abschieben will. Außerdem unterliegt Lippel bei seinem Kampf um den Straßenhund Muck, den er zu sich ins Haus geholt hatte und den Frau Jakob als eingefleischte Hundehasserin in den dunklen Keller sperrt, um ihn dann ins Tierheim zu verfrachten.
In den beiden Parallelwelten überschlagen sich nun die Ereignisse. Im Traum wird Lippel zum heldenhaften Retter in der Not, so dass am Ende die böse Tante sprichwörtlich in die Wüste geschickt wird und der König seine Kinder wieder in die Arme schließen kann. Doch können Träume auch Wirklichkeit werden? Nachdem sich Lippel in seinem Kummer zu Serafina, einer sehr engagierten Mitarbeiterin im Restaurant seines Vaters geflüchtet und die Nacht träumend auf ihrem Sofa verbracht hat, läuft er am nächsten Morgen mit neuem Selbstbewusstsein zur Schule. Die Klassenkameraden Hamide und Arslan weiht er in seine Pläne ein. Kann Lippel sich nun auch in der Realität gegen Frau Jakobs Herrschsucht zur Wehr setzen und kann er seinen geliebten Hund Muck aus dem Tierheim befreien? Und wird es ihm am Ende gelingen, seinem Vater die Augen zu öffnen, damit der erkennt, was für eine wunderbare Frau diese Serafina ist? "Lippels Traum" wurde als Eröffnungsfilm in der Sektion "Generation" auf der Berlinale 2009 uraufgeführt und ist anschließend auf mehreren internationalen Festivals präsentiert worden. Der Film erhielt das Prädikat "Besonders Wertvoll" und wurde hergestellt von collina filmproduktion (Ulrich Limmer), München, in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk (federführend), dem Norddeutschen Rundfunk, Universum Film, B. A. Produktion und element e, Hamburg. Die Produktion wurde gefördert vom FilmFernsehFonds Bayern, der Filmförderungsanstalt Berlin, der Filmförderung Hamburg/Schleswig-Holstein und dem Deutschen FilmFörderFonds.
(ARD)
Neuverfilmung von: Lippels Traum (D, 1991)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs/Blu-ray-Discs
Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 27.06.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme