Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
5

Little Yellow Boots

(Tulevilla rannoilla) FIN/D/RUS/USA, 2016

BR/Tuomo Hutri
  • 5 Fans jüngerälter
  • Wertung0 109554noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 01.08.2017 (arte)
John Websters Ur-Enkelin Dorit wird wohl in den 2060er-Jahren geboren und mit ihren kleinen gelben Gummistiefeln an einer bis dahin ganz veränderten Küste entlang wandern. Der Filmemacher schreibt einen filmischen Brief an sie und nimmt den Zuschauer mit auf eine emotionale Reise um die ganze Welt. Er verwebt nahtlos Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einen schönen, bewegenden und hoffnungsvollen Dokumentarfilm über die Macht eines jeden von uns, die Welt zu verändern. Der Filmemacher John Webster schreibt einen filmischen Brief an seine Urenkelin, die wohl in den 2060er-Jahren geboren wird. Was für eine Welt wird Dorit erleben? Wie wird sie sich z. B. durch den Klimawandel von seiner Welt unterscheiden? Was - sowohl Gutes als auch Schlechtes - übergeben die Menschen denen, die nach ihnen kommen? Die persönliche Erfahrung des Verlustes, die den Filmemacher sein ganzes Leben begleitet, ist der Ausgangspunkt für eine emotionale und physische Reise auf die John Webster die Zuschauerinnen und Zuschauer mitnimmt: von Finnland durch ganz Russland zu den sibirischen Kohlengruben, auf die Marshall-Inseln im Pazifik und durch die USA nach New York. Der Originaltitel von "Die Welt ist noch zu retten?!" lautet "Little Yellow Boots" und spielt auf die Gummistiefel der zukünftigen Erdbewohnerin Dorit an. Die Gummistiefel, die oft in Aufnahmen der Gegenwart geblendet werden, markieren den Meeresspiegel in 50 Jahren. Sie werden zum Leitmotiv, zur bedrohlichen Metapher des Klimawandels - aber auch zu einem Symbol der Hoffnung. John Webster, der in Finnland geboren wurde und dessen Eltern aus England stammen, hat sich auf "Human Interest Stories" spezialisiert, Filme mit starken Identifikationsfiguren, deren Leben über einen längeren Zeitraum hinweg verfolgt wird. Charakteristisch für seine Werke ist eine Mischung aus tragischen und lustigen, melancholischen und fröhlichen Elementen.
"Die Welt ist noch zu retten?!" ist Websters zweiter Film über den Klimawandel. Schon in "Anleitung zur Katastrophe" aus dem Jahr 2008 widmete er sich dem Thema und auch in diesem Film war er selbst der Protagonist. Damals machten er und seine Familie einen bemerkenswerten Selbstversuch: Sie wollten ein Jahr lang auf Erdöl und Erdölprodukte verzichten. Eine gesellschaftskritische und überaus amüsant anzusehende Geduldsprobe mit überraschenden Erkenntnissen - denn sogar der Kauf von Toilettenpapier, Zahnpasta oder Cornflakes wird mit diesem Enthaltsamkeitsbeschluss zum echten Problem. Für "Anleitung zur Katastrophe" erhielt Webster den Jussi, den nationalen Filmpreis Finnlands in den Kategorien "Bestes Drehbuch" und "Bester Dokumentarfilm". "Die filmische Bestandsaufnahme der Ängste und Hoffnungen einer Generation ist ein ebenso bewegendes wie bedrückendes Kaleidoskop.
Es übersetzt ein faszinierendes Gedankenexperiment in poetische Bilder, beseelt von einer melancholischen, aber auch gütlichen Grundstimmung." (film-dienst)...
(BR Fernsehen)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 15.04.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Auf dem Protestmarsch für den Klimaschutz in New York, USA 21.9.2014.
    Auf dem Protestmarsch für den Klimaschutz in New York, USA 21.9.2014.
    Bild: © ZDF und BR/John Webster.
  • Die Siberische Taiga und das Altaigebirge, Kusnezker Becken, Russland, 31.5.2015.
    Die Siberische Taiga und das Altaigebirge, Kusnezker Becken, Russland, 31.5.2015.
    Bild: © BR/John Webster
  • Die Siberische Taiga und das Altaigebirge, Kusnezker Becken, Russland, 31.5.2015.
    Die Siberische Taiga und das Altaigebirge, Kusnezker Becken, Russland, 31.5.2015.
    Bild: © ZDF und BR/John Webster.
  • Dichterin und Lehrerin Jetnil-Kijiner rezitiert ihr Gedicht auf der UN Generalversammlung, New York City, USA, 23.09.2014.
    Dichterin und Lehrerin Jetnil-Kijiner rezitiert ihr Gedicht auf der UN Generalversammlung, New York City, USA, 23.09.2014.
    Bild: © BR/Tuomo Hutri
  • Steigendes Wasser hat bereits Gräber ins Meer gewaschen, Friedhof in Majuro, Marschall Inseln. 05.01.2014.
    Steigendes Wasser hat bereits Gräber ins Meer gewaschen, Friedhof in Majuro, Marschall Inseln. 05.01.2014.
    Bild: © BR/John Webster
  • "Dorit" an einem zukünftigen Strand in Riga, Lettland.
    "Dorit" an einem zukünftigen Strand in Riga, Lettland.
    Bild: © BR/Tuomo Hutri

Ähnliche Spielfilme