Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
4

Madagaskar - Im Labyrinth der Tsingy

(Le labyrinthe secret de Namoroka) F, 2017

SWR Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright".
  • 4 Fans jüngerälter
  • Wertung0 114733noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 27.10.2018 (arte)
Eine Expedition Pariser Naturwissenschaftler besucht den Nationalpark Tsingy de Namoroka im Westen Madagaskars. Die 20 Forscher, darunter sind vor allem Biologen wie Insektenforscher, Amphibienforscher und Botaniker, werden mehrere Wochen lang die Flora und Fauna des von den Einheimischen Tsingy genannten Karstgebirges untersuchen. Der Name Tsingy bedeutet so viel wie "Nadeln" und beschreibt die scharfkantigen Felsplatten, die aus dem 1.600 Quadratkilometer großen Kalksteinsockel in die Höhe ragen. Nur mit auf Drohnen montierten Kameras lässt sich das bizarre Relief des Felsenlabyrinths erfassen. In seinem Inneren kann man die Evolution studieren wie heute nur noch an ganz wenigen Orten des Planeten. Forscher verglichen die Tsingy oft mit einer Arche Noah, doch sind längst nicht alle Spezies, die dort die Sintflut menschlichen Siedelns überlebt haben, inventarisiert.
Dabei tickt die Uhr, denn die außerordentliche Biodiversität Madagaskars ist bedroht und immer mehr der unzähligen endemischen Arten sterben aus. Die Dokumentation beschreibt Wissenschaft als Abenteuer. Das Expeditionscamp des Pariser Naturkundemuseums (MNHN) ist zwar bestens ausgerüstet, doch das bedeutet im Steindschungel der Tsingy nicht viel. Glühende Hitze, lange Fußwege, der schwierige Materialtransport, ständige Verletzungsgefahr und am Abend Schwärme von Stechmücken bei der Auswertung des Materials im provisorischen Feldlabor - die Bedingungen der Expedition sind gnadenlos, doch der Leidenschaft und Entdeckerfreude ihrer Teilnehmer können sie nichts anhaben.
(arte)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 04.03.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Dem Biologenteam begegnen zahlreiche Tierarten ? wie dieser Lemur, auch als Sifaka bekannt.
    Dem Biologenteam begegnen zahlreiche Tierarten ? wie dieser Lemur, auch als Sifaka bekannt.
    Bild: © SWR Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion
  • Von oben gesehen ist das Karstmassiv von Namoroka ein undurchdringliches Labyrinth.
    Von oben gesehen ist das Karstmassiv von Namoroka ein undurchdringliches Labyrinth.
    Bild: © SWR Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion
  • Im Inneren der Höhlen hängen Wurzeln wie riesige Kabel von der Decke. Sie ermöglichen den Bäumen an der Oberfläche des Karstmassivs das Überleben.
    Im Inneren der Höhlen hängen Wurzeln wie riesige Kabel von der Decke. Sie ermöglichen den Bäumen an der Oberfläche des Karstmassivs das Überleben.
    Bild: © SWR Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion

Ähnliche Spielfilme