Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
2

Monica und David - Eine Liebe ohne Wenn und Aber

(Monica & David)USA, 2009
Monica und David - Eine Liebe ohne Wenn und Aber
Bild: BR Fernsehen
  • 2 Fans 
  • Wertung0 23108noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 09.07.2011 (Bayerisches Fernsehen)
Monica und David sind seit vielen Jahren ein Liebespaar und wollen heiraten. Beide haben das Down-Syndrom. Alexandra Codina begleitet das Paar auf seinem Weg in ein neues Leben: von den Hochzeitsvorbereitungen bis zur Trauung, über die Flitterwochen bis zum ersten Hochzeitstag. Sie zeigt die Höhen und Tiefen in ihrem Leben, die großen und kleinen Dramen, Herausforderungen ebenso wie das Alltägliche. Der Dokumentarfilm wurde u.a. auf dem Tribeca Filmfestival ausgezeichnet. 1983 lag die Lebenserwartung eines Menschen mit Down-Syndrom bei 25 Jahren. Heute, in Folge der verbesserten medizinischen Versorgung und der sozialen Betreuung, liegt sie bei knapp 60 Jahren. Diese neue Generation von Menschen mit Trisomie 21, wie Down-Syndrom auch genannt wird, wünscht sich ein Leben, wie es auch die meisten "normalen" Erwachsenen wünschen: eine stabile, liebevolle Partnerschaft, eine erfüllende Arbeit und Unabhängigkeit. Anhand ihrer Cousine Monica und deren Verlobten David, beide Mitte 30, porträtiert die Dokumentarfilmerin Alexandra Codina zwei Menschen mit Down-Syndrom, die sich mit Unterstützung ihrer Verwandten diesen Traum erfüllen: Sie heiraten. "Monica und David - Eine Liebe ohne Wenn und Aber" begleitet das Paar auf dem Weg in ihr neues Leben - auf der Suche nach dem richtigen Brautkleid und bei den weiteren Hochzeitsvorbereitungen, während der feierlichen Trauung und dem rauschenden Fest im Anschluss. Die Regisseurin zeigt den Alltag des jungen Ehepaars zwischen Arbeit in einer Fördereinrichtung, familiärer Geborgenheit und trauter Zweisamkeit bis zum Umzug in eine neue Stadt und dem ersten Hochzeitstag der glücklichen Eheleute. Alexandra Codina spricht mit den Müttern von Monica und David, die ihre Kinder jeweils alleine aufziehen mussten. Die biologischen Väter hatten sie kurz vor oder nach der Geburt verlassen. Seitdem haben beide alles versucht, ihren Kindern trotz ihres Handicaps ein möglichst selbstständiges Leben zu ermöglichen und sie vor der alltäglichen Diskriminierung zu beschützen. Mit "Monica und David - Eine Liebe ohne Wenn und Aber" gelang Alexandra Codina ein bemerkenswerter Dokumentarfilm, der ohne Sentimentalität zwei Menschen porträtiert, die sich trotz aller Widrigkeiten mit der Hilfe ihrer Familien den Traum vom Leben in Würde erfüllen. Regisseurin Alexandra Codina hat vier Jahre für das Internationale Filmfestival Miami gearbeitet und war im Anschluss für "Cinema Tropical" tätig, einem Verleiher lateinamerikanischer Filme in den USA. Mit "Monica und David - Eine Liebe ohne Wenn und Aber" inszenierte sie ihr Regiedebüt. Auf dem Tribeca Filmfestival New York und auf dem South Dakota Filmfestival wurde der Film jeweils mit dem Preis als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet. "Rührender als alle romantischen Komödien, die jährlich über uns kommen, ist die Geschichte von 'Monica und David'. Beide haben das Down-Syndrom, sie lieben einander und heiraten. So heiter kann man für die Würde des Menschen werben." (Andreas, Montag, Mitteldeutsche Zeitung, 10.03.2011)
(BR Fernsehen)
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme