Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
6

Rembrandts Zeitalter: Kunst, Markt und Geschäft

D, 2021

Ion Casado
  • 6 Fans jüngerälter
  • Wertung0 137665noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche TV-Premiere: 16.01.2022 (arte)
Das 17. Jahrhundert war eine Blütezeit der Malerei in den Niederlanden. In keiner anderen Epoche waren Künstler und Künstlerinnen so produktiv, noch niemals zuvor versuchten so viele Malerinnen und Maler von ihrem Handwerk und von ihrer Kunst zu leben. Denn auch die Nachfrage war riesig: Menschen aus allen Schichten begannen leidenschaftlich Gemälde zu sammeln. Neue Genres wurden geboren, der Kunstmarkt und der Beruf des Kunsthändlers entstanden, Ausnahmekünstler wie Rembrandt van Rijn, Jan Vermeer oder Frans Hals schufen Meisterwerke, die uns bis heute begeistern. Ein Grund für die kulturelle Blütezeit und ihre Bilderschwemme war ein enormer Überhang an Kapital, erwirtschaftet durch spekulative Geldgeschäfte und durch Handel, der auch auf der Ausbeutung der Kolonien beruhte und den idealen Bedingungen, die die Schifffahrt in den Niederlanden fand.
Der Film begibt sich auf die Spuren einer Zeit, in der die Kunst auch zu einem Wirtschaftsfaktor wurde. In gewisser Weise kann man das 17. Jahrhundert als Ursprung unseres Kunstsystems ansehen, denn damals öffneten die Auktionshäuser ihre Türen, der Beruf des Kunsthändlers und die bürgerliche Sammlerschicht entstanden. Die Kunst demokratisierte sich. In der Dokumentation wird der Frage nachgegangen, welche Bedeutung diese Zeit für unseren heutigen Blick auf die Kunst hat. Zu Wort kommen Sammler wie Thomas Kaplan, der eine der größten Sammlungen von Rembrandtgemälden besitzt, die er den öffentlichen Museen zur Verfügung stellt, sowie Kunsthändler wie Jan Six und Kuratorinnen wie Sandra Pisot von der Hamburger Kunsthalle.
(arte)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 22.05.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Im Rijksmuseum in Amsterdam ist Rembrandts "Nachtwache" in einer eigenen Ehrengalerie ausgestellt.
    Bild: © Erik Smits/Rijksmuseum / © Darin Quan / © Ion Casado
  • Der Kunstsammler Thomas Kaplan mit Rembrandts "Büste eines bärtigen alten Mannes"
    Bild: © Darin Quan / © Ion Casado
  • Detailaufnahme von Rembrandts "Nachtwache" während einer Untersuchung des Gemäldes
    Bild: © Ion Casado

Ähnliche Spielfilme