Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
15

Ursus, Rächer der Sklaven

(Ursus) I/E, 1960

  • 15 Fans
  • Wertung0 59160noch keine Wertungeigene: -

Filminfos

Originalpremiere: 1961
FSK 16
Ursus kehrt aus einem langen Krieg nach Hause zurück und freut sich auf das Wiedersehen mit seiner Braut Attea. Doch das Mädchen wurde an einen unbekannten Ort verschleppt. Auf seiner abenteuerlichen Suche wird Ursus von der blinden Sklavin Doreide begleitet.
(MDR)

Ursus, Rächer der Sklaven Streams

    kompakte Ansicht
    • Deutsch
    • Deutsch576pab € 0,99
    • Deutsch576pab € 2,49

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 22.07.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden 

  •  
  • geroellheimer schrieb am 07.03.2023, 23.12 Uhr:
    Ed Fury 6.6.1928-24.2.2023
    Ed Fury war Bodybuilder und Schauspieler.
    Zunächst spielte er, ungenannte, Mini-Rollen in amrikanischen Spielfilmen wie „In jedem Hafen eine Braut“, „Abbott and Costello Go to Mars“, „Die Wasserprinzessin“, „Blondinen bevorzugt“ oder „Die Gladiatoren“ und „Bus Stop“. Nachdem er dann 1958 in der Abenteuer Komödie „The Wild Women of Wongo“ eine größere Rolle inne hatte, ging es für ihn 1960 nach Italien, wo er zu einem der Stars des „Sandalenfilms“ wurde. Mit „Ursus im Reich der Amazonen“ begann es. (Wobei Ursus hier, im Original Glauco heißt). Es folgten „Ursus, Rächer der Sklaven“, „Siebenfache Rache“, „Ursus im Tal der Löwen“, „Maciste im Kampf mit dem Piratenkönig“ und „Ursus, der Unbesiegbare“.
    Vor, während und nach seiner Italien Zeit, tauchte er allerdings auch immer wieder mal in US-Serien als Gast auf. Wenn auch nur in Mini-Rollen. „Gnadenlose Stadt“, „Gilligan's Island“, „Raumschiff Enterprise“ (in der Folge „Das Jahr des roten Vogels“), „Kobra, übernehmen Sie“, „Männerwitschaft“, „F.B.I.“, „Police Story“, „Der Magier“, „Cannon“, „Fantasy Island“ und ein paar andere. Dann waren da noch eine kleine Rolle in dem TV-Film „Letters from Three Lovers“ (1973 mit u.a. June Allyson & Martin Sheen) und eine etwas größere in „Die Kalte Hand des Schicksals“ (1978). Und zweimal besetzte man ihn, am Rande, bei „Columbo“. 1973 in „Ein Hauch von Mord“ mit Vera Miles als Mörderin und, witzigerweise, Martin Sheen als Opfer und 1974 in „Teuflische Intelligenz“ mit José Ferrer als Killer.
    Gerd Holtenau, Peter Kirchberger, Ged Vespermann, Eckart Dux, Michael Cramer, Horst Niendorf u.a. haben ihn synchronisiert.
    Ed Fury starb am 24.2.2023 im Alter von 94 Jahren.

Ursus, Rächer der ...-Fans mögen auch