Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
3

Wohin, Flüchtling?

F, 2017

arte
  • 3 Fans jüngerälter
  • Wertung0 114791noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 12.11.2018 (arte)
Tausende selbstgebaute Hütten und Zelte ohne Strom und ohne fließend Wasser, bewohnt von Menschen auf der Flucht: der Dschungel von Calais. 2016 lebten in dem Flüchtlingscamp über 10.000 Menschen unter extremen Umständen, in der Hoffnung auf Weiterreise nach England. Im Oktober 2016 ordnete die französische Regierung die Räumung der illegalen Zeltstadt an: diesen Moment fangen die beiden Regisseure in ihrem Film "Wohin, Flüchtling?" ein und produzierten somit die Fortsetzung von "L'Héroïque Lande, la frontière brûle". Dieser Dokumentarfilm dokumentierte bereits das Leben und die Umstände im Camp vor der Räumung. Nicolas Klotz und Elisabeth Perceval begeben sich in das Camp und suchen vor Ort das Gespräch mit den Bewohnern. Klotz filmt mit einer kleinen Handkamera mit Einbein-Stativ.
So kann er sich stets frei im Camp umherbewegen und ungezwungene Gespräche führen. "Wohin, Flüchtling?" beginnt mit dem Ausdruckstanz eines kongolesischen Flüchtlings, der im Tanz seine im Dschungel erlebten Eindrücke verarbeitet. Daraufhin liefert der Film ungeschönte Bilder und die harte Realität der Flüchtlinge: Schlamm, Kälte, brennende Zelte und Polizeitruppen die die selbstgebauten Hütten niederreißen. Zu sehen und zu hören sind ebenfalls die Gespräche mit jungen Geflüchteten. Sie berichten von ihrem Alltag aus dem Camp und erzählen die Geschichten ihrer Flucht. Drei Wochen begleitet Nicolas Klotz die Bewohner, die ihre Notbehausungen von der Süd- in die Nordzone umsetzten, um ihr Zelt vor dem Abriss zu retten.
Aber auch sich selbst wollen sie schützen vor gewaltsamen Übergriffen der Bereitschaftspolizei. Elisabeth Perceval beschreibt den Film als "elektrifizierend". Dazu tragen die unverfälschten Momente und ungeplante Aufnahmen bei, die einerseits die Tragik aber auch die Hoffnung in Calais zeigen. Die beiden Filmemacher möchten, dass der Film zum Nachdenken über die Geschehnisse in Calais anregt. Nicolas Klotz sagt man müsse sich fragen: "Was war eigentlich dieser Ort, den wir den Dschungel von Calais nennen?".
(arte)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 05.03.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Jared entkam den libyschen Lagern. Nun möchte er nach Großbritannien, um dort zu studieren und seine Schwester wiederzusehen.
    Jared entkam den libyschen Lagern. Nun möchte er nach Großbritannien, um dort zu studieren und seine Schwester wiederzusehen.
    Bild: © arte
  • Wohin rennt dieser junge Mann am Strand? Viele möchten von Calais nach Großbritannien übersetzen.
    Wohin rennt dieser junge Mann am Strand? Viele möchten von Calais nach Großbritannien übersetzen.
    Bild: © arte
  • Drei junge Bewohner des "Dschungels" von Calais: Seit Monaten hausen sie unter schlechten hygienischen Bedingungen in dem Lager an der französischen Küste des Ärmelkanals.
    Drei junge Bewohner des "Dschungels" von Calais: Seit Monaten hausen sie unter schlechten hygienischen Bedingungen in dem Lager an der französischen Küste des Ärmelkanals.
    Bild: © arte

Ähnliche Spielfilme