Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Unser Recap zur 13. Episode der siebten Staffel ("Blood Giant")
"The 100" Folge 7x13 ("Blood Giant")
The CW
TV-Kritik/Review: "The 100": Neue Folge lässt Fans geschockt zurück/The CW

In der neuesten  "The 100"-Folge "Blood Giant" sorgt nicht nur die Sonnenfinsternis für Chaos. In den letzten Momenten der Episode liefert die Serie einen Schockmoment, von dem sich Fans wohl nicht so schnell wieder erholen werden. Wie sich das auf den restlichen Verlauf der Staffel auswirken wird, bleibt abzuwarten.

Nachdem plötzlich Clarke (Eliza Taylor), Raven (Lindsey Morgan), Gabriel (Chuku Modu), Bellamy (Bob Morley), Cadogan (John Pyper-Ferguson) und Doucette (Jonathan Scarfe) aus der Anomalie aufgetaucht sind und nun in der großen Halle von Sanctum vor dem vermeintlichen Russell Prime (JR Bourne) stehen, herrscht zunächst einmal allgemeine Verwirrung. Clarke und Raven erkennen jedoch schnell, dass sich der dunkle Commander Sheidheda des Körpers von Russell bemächtigt hat. Als dieser die Neuankömmlinge seine neue Machtstellung spüren lassen will, zeigt Cadogan, wie kurz sein Geduldsfaden mittlerweile ist und wer hier wirklich die Kontrolle hat.

Wenig überraschend sind mit Cadogan und den anderen nämlich noch eine Reihe unsichtbarer Disciples (dt.: Jünger) von Bardo mit nach Sanctum gereist, die sogleich ihre Übermacht demonstrieren. Sheidheda (Dakota Daulby) wird schwer verletzt und ihm bleibt keine andere Wahl, als seine Machtposition für den Moment aufzugeben. Clarke will von Indra (Adina Porter) sofort erfahren, ob Madi bei Gaia (Tati Gabrielle) in Sicherheit ist, wobei sich herausstellt, dass Gaia seit Clarkes Abreise verschwunden ist. Murphy (Richard Harmon) kann Clarke jedoch beruhigen, als er ihr erklärt, dass Madi (Lola Flanery) mit Emori (Luisa D'Oliveira) und den anderen Flüchtigen im Bunker des Reaktors untergebracht ist.

Raven (Lindsey Morgan) und Murphy (Richard Harmon) haben kein Verständnis für Bellamys neue Rolle.
Raven (Lindsey Morgan) und Murphy (Richard Harmon) haben kein Verständnis für Bellamys neue Rolle. The CW

Clarke zieht los, um die Flamme zu holen, während der Rest ihrer Freunde von Cadogan in Gewahrsam gehalten wird. Murphy und Raven bringen sich gegenseitig auf den neuesten Stand der Dinge und überlegen zynisch, was das Absurdeste an der gegenwärtigen Situation ist. Sie kommen überein, dass Bellamy als treuer Anhänger Cadogans die Spitze des Eisbergs an schlechten Neuigkeiten darstellt. Murphy hatte zunächst noch auf einen gerissenen Plan seitens Bellamy gehofft, wurde aber schnell auf den Boden der Tatsachen geholt.

Derweil droht die Situation noch weitaus komplizierter zu werden. Während Gabriel sich um Sheidhedas Verletzung kümmert, hat er auf einmal eine Vision von Josephine (Sara Thompson). Das kann nur eines bedeuten: Eine Sonnenfinsternis steht kurz bevor und die Pflanzen auf Sanctum haben bereits damit begonnen, ihr Gift freizusetzen, was in kurzer Zeit zu heftigen Halluzinationen führt. Er sucht Jackson (Sachin Sahel) auf, um mit dessen Hilfe so schnell es geht das Gegenmittel herzustellen.

Der Alarm ertönt und informiert die Einwohner Sanctums über die nahende Gefahr. Emori, Madi und die anderen im Bunker sind für den Moment sicher, da sie von der Außenwelt abgeriegelt sind. Allerdings versuchen Sheidhedas Männer noch immer, die Tür zum Reaktor aufzubrechen. Wenn ihnen das gelingt, sind sie dem Toxin der Roten Sonne schutzlos ausgesetzt. Emori bleibt keine andere Wahl, als die Schilde von Sanctum herunterzufahren. Sheidhedas Männer fallen den nun einschwärmenden, aggressiven Insekten zum Opfer.

Clarke (Eliza Taylor) hat das Gegenmittel dabei.
Clarke (Eliza Taylor) hat das Gegenmittel dabei. The CW

Raven und Murphy waren besser auf die auf die Auswirkungen der Sonnenfinsternis vorbereitet. Gemeinsam mit Bellamy, Cadogan und Doucette schaffen sie es, Schutz in der Werkstatt über dem Bunker zu suchen. Bevor sie die Tür hinter sich schließen, kommt Clarke hinzu. Sie hat Gegenmittel aus dem Wohnhaus der Primes dabei. Ein Disciple sprengt die Tür zum Bunker und Clarke kann das Mittel an alle verteilen. Im Gegenzug gibt sie Cadogan nun endlich, worauf der die ganze Zeit gewartet hat: die Flamme.

Madi hält dies für einen Fehler und verrät Clarke, dass sie immer noch die Erinnerungen aus der Flamme in sich trägt. Clarke schärft ihr ein, niemandem davon zu erzählen. Im Bunker kommt es schließlich auch noch zur finalen Konfrontation zwischen Raven und Nikki (Alaina Huffman), die immer noch um ihren verstorbenen Mann Hatch (Chad Rook) trauert. Überraschenderweise entscheidet sich Nikki aber im letzten Moment dagegen, Raven zu töten und lässt sie mit ihrer Schuld leben.

In der großen Halle sind sowohl die verbliebenen Disciples als auch Sheidheda und Indra den Effekten des Toxins schutzlos ausgeliefert. Einer der Disciples halluziniert so stark, dass er einen der seinen umbringt. Indra ist gezwungen, mit Sheidheda zusammenzuarbeiten, um die restlichen Disciples auszuschalten. Kurz darauf stoßen Gabriel und Jackson mit dem Gegenmittel zu ihnen. Indra entscheidet sich dagegen, Sheidheda zu töten und will ihn stattdessen seiner Verletzung überlassen.

Indra (Adina Porter) ist gezwungen, mit Sheidheda (JR Bourne) zusammenzuarbeiten.
Indra (Adina Porter) ist gezwungen, mit Sheidheda (JR Bourne) zusammenzuarbeiten. The CW

Als die schlimmsten Auswirkungen der Sonnenfinsternis vorbei sind, kommen Cadogan und die anderen zurück in die große Halle. Gabriel, als einziger immer noch unter dem Einfluss des Toxins und Josephines Stimme, bietet ihm an, die Flamme zu reparieren. Dazu greift er auf seine Technologie zurück, mit der er bereits die Bewussteins-Chips auf Sanctum konstruierte. Die Extraktion der Daten scheint zu funktionieren, aber Gabriel besinnt sich noch einmal und zerstört die Flamme endgültig. Danach hält er Cadogan mit gezogener Waffe in Schach. War es das also jetzt mit dem finalen Krieg bzw. Test?

Als Doucette versucht zu intervenieren, erschießt Clarke diesen, zu Bellamys Entsetzen. Clarke hat jetzt wieder die Kontrolle und verlangt von Cadogan zu wissen, wohin er Octavia (Marie Avgeropoulos), Echo (Tasya Teles), Miller (Jarod Joseph), Niylah (Jessica Harmon), Jordan (Shannon Kook) und Hope (Shelby Flannery) geschickt hat. Cadogan enthüllt, dass er diese auf den Planeten geschickt hat, der im System als offline angezeigt wird, und nur er allein den Aktivierungs-Code kennt. Clarke zwingt ihn, diesen preiszugeben und alle gehen durch das erscheinende Portal mit Ausnahme von Bellamy, den Clarke zurückhält, da er seine Entscheidung getroffen habe.

Clarke (Eliza Taylor) steht plötzlich Bellamy gegenüber.
Clarke (Eliza Taylor) steht plötzlich Bellamy gegenüber. The CW

Bevor Clarke als Letzte durch das Portal schreitet, hört sie Sheidhedas Stimme, der Bellamy anweist, sich das Buch auf seinem Thron anzusehen. Dabei handelt es sich um Madis Zeichenbuch, das ihre Erinnerungen an die Flamme enthüllt. Mit diesem Wissen würde sie zur Zielscheibe für Cadogan werden. Clarke verlangt von Bellamy, ihr das Buch zu geben, aber dieser weigert sich. Er erklärt, dass er versucht, sie alle zu retten und beschwört sie, ihm zu vertrauen. Als er das Buch dem nächsten Disciple geben will, tut Clarke das Undenkbare: Sie schießt Bellamy in die Brust, der getroffen zusammensackt. Da das Portal sich zu schließen droht, bleibt ihr keine andere Wahl, als mit einem Schluchzer hindurchzuhechten. Ist das also wirklich das Ende der Geschichte um Clarke Griffin und Bellamy Blake?

Fazit

In der finalen Staffel von "The 100", einer Serie, in der es oftmals darum geht, was Menschen bereit sind für ihr Überleben zu tun, war mit herben Verlusten zu rechnen. Dass es aber Bellamy treffen würde und zudem ausgerechnet durch die Hände von Clarke, dürfte wohl die meisten kalt erwischt haben. Der Moment kam nicht nur als Schock im Sinne einer dramaturgischen Wende in der Episode daher, sondern wirkt auch im Gesamtkontext der Serie gelinde gesagt befremdlich. Clarkes Entscheidung, ihren besten Freund aufgrund der potentiellen Gefahr eines Buches zu erschießen, das sie im Endeffekt nicht einmal mitnehmen konnte, erscheint einfach in keinem Licht schlüssig.

Ist das das Ende von Bellamy Blake (Bob Morley)?
Ist das das Ende von Bellamy Blake (Bob Morley)? The CW

Für ein abschließendes Urteil ist es noch zu früh, da noch drei Folgen ausstehen und in einer Sci-Fi-Serie noch viel passieren kann. Nichtsdestotrotz hinterlässt die Episode einen seltsam fahlen Beigeschmack und einige Fragezeichen. Ob "The 100" damit tatsächlich den finalen Punkt unter das Kapitel von Bellamy gesetzt hat und ob es sich bei dem mysteriösen Planeten wirklich um die Erde handelt, wird man wohl erst in der nächsten Folge erfahren.

Wie hat euch diese Folge gefallen? Gebt eure Wertung gleich hier ab (1=schlecht, 5=super, nur für eingeloggte User):

User-Episodenwertung zu "Blood Giant":
Jetzt streamen auf:


 

Über die Autorin

  • Jana Bärenwaldt
Jana Bärenwaldt entdeckte ihre Leidenschaft für Fernsehserien mit der Ausstrahlung von "The Tudors" im deutschen Fernsehen. Bis heute ist die Historienserie eins ihrer favorisierten Genres, weswegen sie diesem Thema auch ihre Bachelorarbeit gewidmet hat. Mittlerweile schaut sie aber bunt gemischt, von Drama über Fantasy bis hin zu Anime Serien. Seit März 2016 ist Jana neben ihrem Studium der Medienwissenschaften in der Redaktion von TV Wunschliste tätig und schreibt dort hauptsächlich für TV-Serien aus dem englischsprachigen Raum.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User 1234902 schrieb am 12.09.2020, 18.19 Uhr:
    Kann ich nicht kommentieren .Hab sie im Fernsehen noch nicht gesehen 🙄
 

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds