Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Baskets": Comedy mit Zach Galifianakis bald im deutschen Free-TV

22.03.2019, 20.00 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Düstere FX-Serie kommt bei ProSieben Maxx unter
"Baskets" mit Zach Galifianakis wird fortgesetzt
Bild: FX
"Baskets": Comedy mit Zach Galifianakis bald im deutschen Free-TV/Bild: FX

In den USA ist "Baskets" bereits seit drei Staffeln beim Kabelsender FX zu Hause und hat auch den Skandal um Produzent Louis C.K. überstanden. Nun findet die Serie mit Zach Galifianakis ("Tru Calling - Schicksal reloaded") den Weg ins deutsche Free-TV. ProSieben Maxx zeigt die erste Staffel der Comedy ab dem 10. April immer mittwochs um 21.35 Uhr.

"Baskets" dreht sich um den titelgebenden Chip Baskets, der davon träumt, eine Karriere als "French Clown" zu starten. Doch die Ausbildung in der Clown-Kunst in Frankreich muss er aufgrund der Sprachbarriere und akutem Geldmangel abbrechen. So kehrt er in seine alte Heimat zurück, findet dort jedoch zunächst nur einen Job als Rodeo Clown im kalifornischen Bakersfield - für ihn kein Grund, um aufzugeben.

Begeistert von diesem Scheitern ist dagegen Chips große Liebe, die Französin Penelope (Sabina Sciubba). Die hat seinen Heiratsantrag angenommen, schielt dabei aber vor allem auf ein Leben in den USA per Greencard. In seiner Heimat warten auf Chip außerdem seine kritische Mutter (Louie Anderson) und sein erfolgreicher Zwillingsbruder Dale (ebenfalls Galifianakis).

In den USA ging "Baskets" beim Kabelsender FX im Jahr 2016 an den Start. Es handelte sich um das erste Serienprojekt, das Comedian Louis C.K. im Rahmen seines Exklusivvertrags mit FX gefördert und mitentwickelt hatte. 2017 wurde C.K. jedoch von fünf Frauen der sexuellen Belästigung beschuldigt - Vorwürfe, die C.K. im vergangenen November schließlich bestätigte (TV Wunschliste berichtete). Daraufhin stellte FX die Zusammenarbeit mit ihm ein, auch als Produzent von "Baskets" ist er seitdem nicht länger tätig. Im Mai 2018 bestellte FX eine vierte Staffel, die derzeit noch auf eine Ausstrahlung wartet.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare