Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Hulu: "The Mindy Project" im September, "Casual" im "Oktober"

10.08.2015, 10.57 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
US-Streaming-Dienst verkündet Startdaten
Mindy Kaling in "The Mindy Project"
Bild: FOX
Hulu: "The Mindy Project" im September, "Casual" im "Oktober"/Bild: FOX

Der Video-on-Demand-Dienst Hulu hat die Startdaten seiner Serien für die kommenden Monate bekannt gegeben.

Bereits vorab bekannt wurde, dass die zweite Staffel der Satire-Serie "The Hotwives of Orlando" ab dem 18. August 2015 gezeigt wird.

Die dritte Staffel der Animations-Serie "The Awesomes" startet am 8. September 2015.

Die erste Hulu-Folge der von FOX übernommenen Sitcom "The Mindy Project" wird am Mittwoch, den 15. September 2015 zu sehen sein - damit geht der VoD-Anbieter wohl bewusst etwas vor den Broadcast-Networks ins Rennen, die mit der Ausstrahlung neuer Serien weitestgehend ab dem 21. September beginnen.

Die neue Comedyserie "Casual" wird ab dem 7. Oktober 2015 von Hulu ins Rennen geschickt. Die Serie wird sich um eine dysfunktionale Familie drehen, bestehend aus dem Junggesellen Alex (Tommy Dewey) und seiner geschiedenen Schwester Valerie (Michaela Watkins, "Trophy Wife", "Saturday Night Live"). Gegenseitig begleiten sie sich durch die Welt des On- und Offline-Datings, während die wieder unter einem Dach lebenden Geschwister gleichzeitig noch Teenagerin Laura (Tara Lynne Barr, "Aquarius") "großziehen" müssen - Laura ist aber die eigentliche Erwachsene im Haus.

"RocketJump: The Show" wird ab dem 21. Oktober 2015 einen Blick hinter die Produktion der animierten Serie "RocketJump" liefern.

Wie bisher wird Hulu dabei auch weiterhin an der wöchentlichen Veröffentlichungsweise seiner Serien festhalten, um somit jede Woche die Fans bei der Stange zu halten, statt ihnen ein einmaliges Bingen zu ermöglichen.

In den USA war Hulu einst der Marktführer unter den Video-On-Demand-Diensten, denn man war die Verwertungsstelle für Serien der drei Gründer-Firmen: NBCUniversal Television Group, Fox Broadcasting Company und Disney-ABC Television Group. Doch der frühe Glanz ist dahin, seitdem Netflix es geschafft hat, sich mit teuren Eigenproduktionen zu positionieren und daneben eine - zumindest in den USA - außergewöhnliche Bibliothek zusammenzustellen.

Zwar konnte Hulu nun bei der TCA Summer Press Tour die Startdaten mehrerer Eigenproduktionen verkünden, doch die richtig großen Titel lassen sich eigentlich erst am Horizont ausmachen: Die Dramaserien "11/22/63" und "The Way". Weiterhin in Produktion ist eine dritte Staffel von "Deadbeat".


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare