Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • E-Mail-Adresse
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

"neoManiacs": ZDFneo startet Sketchcomed...

"neoManiacs": ZDFneo startet Sketchcomedy mit TVLab-Gewinnern

14.02.2017, 12.20 Uhr - Glenn Riedmeier in TV-News national
Comedy aus Psychiatrie mit Lars Fricke, AlexiBexi, Ooobacht und Michael Schulte
Petra Mayer, Alexander Böhm, Nils Kuphal, Lars Fricke und Michael Schulte sind die "neoManiacs"
Bild: ZDF/Lea Dinger
"neoManiacs": ZDFneo startet Sketchcomedy mit TVLab-Gewinnern/Bild: ZDF/Lea Dinger

Im vergangenen Jahr verzichtete ZDFneo auf sein "TVLab" (wunschliste.de berichtete), doch immerhin blieb der Spartensender nicht völlig untätig und spendierte den Gewinnern von 2015 ein eigenes Format, das es nun mit einiger Verzögerung auch auf den TV-Bildschirm schafft: Die Sketchcomedy "neoManiacs" (früherer Arbeitstitel war "neoParody") ist ab dem 30. März am späten Donnerstagabend zu sehen. Insgesamt drei halbstündige Folgen werden jeweils im Anschluss an das "Neo Magazin Royale" um 23.00 Uhr gezeigt. Schon vorab werden Inhalte über YouTube verbreitet.

Die vier YouTuber Lars Fricke ("SceneTake TV"), Alexander "AlexiBexi" Böhm, Petra "Ooobacht" Meyer und Michael Schulte (bekannt aus ""The Voice of Germany") gewannen als "Team DWING" ("Das Web ist nicht genug") das "TVLab 2015" und haben zusammen mit Regisseur Michael "Hilli" Hildebrandt diese Sketchcomedy entwickelt.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Die Serie spielt in einer Psychiatrie. Für den Schauspieler Lars (Lars Fricke) läuft es immer schlechter, so dass er sich verzweifelt zum Schein in die Nervenheilanstalt einliefern lässt. Doch schon bald muss er feststellen, dass der größte Irre der Anstaltsleiter selbst ist: Dr. Mankow. Er sammelt Neurosen wie andere Sticker. Für Lars steht fest: Ihm bleibt nur die Flucht und dazu benötigt er Gleichgesinnte. Die Rahmenhandlung ist durchsetzt mit Sketchen und immer wieder mündet eine Bemerkung oder ein Erlebnis in einer Fantasie, einem wahnsinnigen Dialog oder einer skurrilen Rückblende.

Neben den Hauptdarstellern treten in dem Format weitere Internet-Stars wie Joyce Ilg, MrTrashpack oder Joey's Jungle auf. Als Produzentin fungierte Sarah Kübler (HitchOn), Regie führte Michael Hildebrandt. Idee und Setting stammen von Daniel Gatzke. Zum Autorenteam gehören Joseph Bolz, Niki Drozdowski, Rebecca Rehm, Matthias Mettenbörger, Michael Hildebrandt und Ralf Betz.

Als Appetitmacher werden die ersten Sketche schon ab Anfang März auf dem zugehörigen YouTube-Channel veröffentlicht. Zusätzlich gibt es eine sogenannte "Scripted Surreality" zum Format. Über mehrere Wochen wird eine Making-of-Reihe erscheinen, bei der sich in die üblichen Bilder und Geschichten vom Set eine ganz eigene Handlung einschleicht, die genau wie die Serie die Grenzen zwischen Realität und Wahnsinn abtasten soll.

Leserkommentare