Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

ProSieben wirft "EUReKA" aus dem Programm

20.09.2012, 15.01 Uhr - Michael Brandes/TV Wunschliste in International
"Märchenstunde"-Reste ersetzen Mysteryserie
Eureka
Bild: Syfy
ProSieben wirft "EUReKA" aus dem Programm/Bild: Syfy

Mit seinem Montagabend ist ProSieben zur Zeit nicht übermäßig glücklich. Die "Simpsons"-Doppelfolgen um 20.15 Uhr erzielen ebenso wie die ab 21.15 Uhr ausgestrahlten neuen "EUReKA"-Episoden nur einstellige Marktanteile in der jüngeren Zielgruppe. Die Mysteryserie muss sich daher vorzeitig verabschieden.

Am kommenden Montag (24.9.) wird noch die fünfte Episode der fünften "EUReKA"-Staffel gezeigt. Danach wird die Ausstrahlung abgebrochen. In der folgenden Woche (1.10.) gibt es stattdessen "Simpsons" satt. Ab 20.15 Uhr werden neben der neuen Episode aus der 23. Staffel noch drei älteren Folgen hintereinander gezeigt.

Am 8. Oktober startet dann um 21.15 Uhr im Anschluss an die "Simpsons"-Doppelfolgen die humoreske Filmreihe "ProSiebens 1001 Nacht". Die insgesamt sechs orientalischen Märchen-Neuverfilmungen, darunter "Ali Baba und die 40 Räuber" und "Der Dieb von Bagdad", wurden bereits 2008 für die "ProSieben Märchenstunde" produziert, erblickten bis dato aber nie das Licht der Öffentlichkeit. Nun werden sie unter neuem Titel vermarktet.

Den Anfang macht am 8. Oktober die Episode "Kalif Storch - Ein Herrscher lässt die Sau raus!", in der sich Kalif Feisal Ebn Nix Scheusal (Kida Khodr Ramadan) und sein kleiner Bruder Harun al Pussi (Elyas M'Barek) gleichsam in eine Teilnehmerin von "Orients Next Miss Morgenland" verlieben. Das Drehbuch stammt von einem gewissen Oliver Welke.

Vorgezogen wird zudem der Start der zweiten Staffel von "Old Ass Bastards". Die acht neuen Folgen der Sketch-Comedy werden ab dem 8. Oktober montags um 22.40 Uhr im Anschluss an "Switch Reloaded" gezeigt.

Außerdem fliegt die mitternächtliche "Comedystreet" aus dem Programm. Stattdessen wiederholt ProSieben bereits ab dem 1. Oktober gegen 0.15 Uhr die vierte "Stromberg"-Staffel in Doppelfolgen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • #842218 schrieb am 02.12.2012, 22.09 Uhr:
    #842218Anscheinend gibts bei Pro7 nur geistige Tiefflieger,die setzten eine Serie ab, und, bringen eine Serie die noch viel schlechter ist, und das noch drei mal hintereinander<<<<<ßß <man sollte diesen Sender meiden, dort stinkts schon!
  • _RGTech schrieb am 26.09.2012, 01.15 Uhr:
    _RGTechEigentlich war's zu erwarten. Wie kann man nur eine Serie, die nicht für die (offensichtlich dem sonstigen Programmniveau mittlerweile angepasste) Masse der Zuschauer geeignet ist, in das Primetime-Zeitfenster schieben.
    Hätte KloSieben (nette Wortschöpfung übrigens, trifft es ganz gut) die Serie - wie es die Konkurrenten mit ähnlicher Ware, z.B. Mein Name ist Earl, schon vormachen - ins Nachtprogramm gehoben, wären alle Aufnahmegerätebesitzer trotzdem froh und die Quote zu vernachlässigen gewesen. Und wenn's immer noch zu wenig ist, könnte man sie ja an Kabel 1 weiterreichen.

    Aber nö, stattdessen gilt: einfach absetzen und wieder kontroversen (?) Schund senden, der wenigstens in Deutschlands auflagenstärkstem Druckerschwärzemachwerk "diskutiert" werden wird. Lieber durch Marketing als durch Inhalte Quote machen, ist ja auch der einfachere Weg. Weiter so, und lasst euch dann am Besten noch ne abgesenkte Jahresgebühr für die SD-Einspeisungen einfallen, damit wieder ein paar Programmplätze frei werden.

    Hey SyFy, habt ihr nicht die vertragliche Erlaubnis, um die - komplette - Staffel 5 gleich noch an die jetzigen Wiederholungen anzuhängen? Einblende- und werbefrei wie immer? Meinetwegen dürfen es auch nächtliche Doppelfolgen sein...
    (PS: Wer glaubt, dass die Quote einen echten Bundesdurchschnitt erzeugt, glaubt auch an die Ergebnisse von Telefonumfragen. Schon mal bemerkt, dass nach jeder Einschaltquotenumfrage wirklich ALLE Sender von sich behaupten, ihre Reichweite und/oder Hörerzufriedenheit erhöht zu haben?)
  • Dragon8 schrieb via tvforen.de am 25.09.2012, 17.39 Uhr:
    Dragon8Myra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch das Internet wird bald erfasst werden:
    > http://www.welt.de/newsticker/news3/article1063167
    > 96/TV-Zuschauer-an-PC-werden-bald-bei-Quotenmessun
    > g-mit-erfasst.html
    >
    > Und zeitversetztes Anschauen bzw. Aufnahme über
    > die Festplatte wird schon längst erfasst!


    1. Internet wird wie auch im Artikel zu lesen nur bedingt erfasst und das auch bisher erst ab ENDE 2014: "Neu erfasst wird demnach, wie viele online die Angebote der Fernsehsender ansehen und wie lange sie dranbleiben - sowohl beim Live-Stream als auch in Mediatheken". Da fehlen also weiterhin die meisten die OTR und Co benutzen.

    2. Zeitversetztes Fernsehen und Aufnahme über Festplatte werden nur dort erfasst wo Reciever und Recorder in einem Gerät vorhanden sind was kaum einer hat, denn zum einen nutzen sehr viele Leute noch Videorecorder und DVD-Recorder und die die Festplattenrecorder nutzen nehmen meistens welche ohne Receiver wegen der zunehmenden Aufnahmekontrolle/-sperre der Sender.
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 25.09.2012, 17.35 Uhr:
    faxe61Um da was zu entwicklen müsste man wissen, wie Verträge mit der Werbung und dem Sender, sowie mit der Quote aussehen. Zudem gibt es Werbung, die nur bei bestimmten Events oder Filmen geschaltet werden.

    Die Quote dient aber auch den Sendern zur Rechtfertigung für gute "Sendung" oder wie bei Eureka zur Herausnahme der Serie.
    Die Sender selber haben fast kein Profil mehr.

    Und ich habe keine bessere Idee, da ich nicht so tief in der Materie drin bin.

    Dustin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > faxe61 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wow - Dustin.
    > >
    > > Ist das dein TV-Medien-Bekenntnis:
    > >
    > > "Ich glaube an die Quote und
    > > an die, von RTL-Thoma gegebene,
    > werbungsrelevante
    > > Zielgruppe."
    >
    > An die Quote glaube ich zumindest mehr, als an
    > unbelegte Aussagen wie "Es gibt bestimmt ganz
    > viele Fans, die haben nur alle keine Quotenbox"
    > und sowas. Wenn du mir sagen kannst nach welchen
    > Prinzipien ein werbefinanzierter Sender sein
    > Programm planen soll, wenn nicht nach den Quoten,
    > nehme ich das gern an.
  • Myra schrieb via tvforen.de am 25.09.2012, 16.15 Uhr:
    MyraAuch das Internet wird bald erfasst werden: http://www.welt.de/newsticker/news3/article106316796/TV-Zuschauer-an-PC-werden-bald-bei-Quotenmessung-mit-erfasst.html

    Und zeitversetztes Anschauen bzw. Aufnahme über die Festplatte wird schon längst erfasst!
  • lefti schrieb am 25.09.2012, 14.29 Uhr:
    lefti*schnief* Pro7 beendete schon etlicher meiner Stammserien frühzeitig. Inzwischen denke ich, das liegt an mir, ich habe wohl keinen 'allgemeinen' Geschmack.
  • Dragon8 schrieb via tvforen.de am 25.09.2012, 14.20 Uhr:
    Dragon8Genau an dem Punkt mit den Boxen sehe ich das große Problem. Ein paar tausend entscheiden über den angeblichen Geschmack und die Fernsehgewohnheiten von Millionen. Das ganze müsste einfach anders gelöst werden denn selbst aus statistischer Sicht ist das völliger Schwachsinn, und das beweist ja der Abwärtstrend von Einschaltquoten bei Reality Soaps und Co. Die Entwicklung der Fernsehlandschaft geht seit vielen Jahren zu solchen Sendungen weil man aus diesen Boxen abliest, dass diese doch gut ankommen und plötzlich wundern sich die Sender, dass sie miese Quoten haben weil es eben nur bei einem kleinen Prozentsatz gut ankommt. In der heutigen Zeit in der sich vieles übers Internet abspielt darf man keine Zuschauerquoten mehr über diese Boxen messen sondern muss berücksichtigen, dass viele Leute Sendungen nicht sofort ansehen sondern Seiten wie OnlineTVRecorder nutzen und sich Filme, Serien und Co. später anschauen. Nimmt man schon alleine OTR als Quotenmaßstab wäre Eureka jetzt niemals gecancelt worden da es einen sehr hohen Beliebtheitsgrad bei den Downloads hat. Die Zeiten haben sich nun mal geändert und nach Quoten bzw. Marktanteil kann man bei Sendungen nicht mehr gehen, denn durch die vielen Möglichkeiten Sendungen später legal zu downloaden und sie sich nachträglich anzuschauen kann eine Sendung am Ausstrahlungstag eine Quote von 5% haben, diese wird als Maßstab des Senders genommen aber durch die Leute die die Sendung später anschauen kann die Sendung im Nachhinein 80% haben. Und nur als kleine Randbemerkung, Wir kennen alle von verschiedenen Sendern das: "Sendung verpasst? Schauen sie ganze Folgen auf ..... .de, wo Sender ganze Serienfolgen auf der eigenen Homepage anbieten. Das wird auch nicht für die Quoten berücksichtigt!
    Fazit: Messboxen weg!!! Internetportale als Maßstab nehmen!!!
  • Dustin schrieb via tvforen.de am 25.09.2012, 10.04 Uhr:
    Dustinfaxe61 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wow - Dustin.
    >
    > Ist das dein TV-Medien-Bekenntnis:
    >
    > "Ich glaube an die Quote und
    > an die, von RTL-Thoma gegebene, werbungsrelevante
    > Zielgruppe."

    An die Quote glaube ich zumindest mehr, als an unbelegte Aussagen wie "Es gibt bestimmt ganz viele Fans, die haben nur alle keine Quotenbox" und sowas. Wenn du mir sagen kannst nach welchen Prinzipien ein werbefinanzierter Sender sein Programm planen soll, wenn nicht nach den Quoten, nehme ich das gern an.
  • ntkl schrieb via tvforen.de am 24.09.2012, 21.10 Uhr:
    ntklSo, dann mal gleich die vorerst letzte Folge (bin immer noch angepisst) genießen. Wünsche allen Fans und Leidensgenossen viel Spaß!
  • geroellheimer schrieb am 24.09.2012, 14.51 Uhr:
    geroellheimerJetzt blick ich gar nicht mehr durch. Passend zur Meldung war bei Fernsehserien.de in der 3-Wochen-Vorschau, logischerweise, nur noch die heutige Folge drin. Heute steht plötzlich für die nächsten Wochen alles wie gehabt. Was jemand was los ist? Geht es doch weiter? hatte Pro 7 ein einsehen?
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 23.09.2012, 21.37 Uhr:
    faxe61Wow - Dustin.

    Ist das dein TV-Medien-Bekenntnis:

    "Ich glaube an die Quote und
    an die, von RTL-Thoma gegebene, werbungsrelevante Zielgruppe."



    Dustin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachdenker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe mit so einer Mail an einen Sender
    > > ähnliche Erfahrungen gemacht. Es interessiert
    > > nicht wirklich was der Zuschauer
    > möchte.-leider-
    > > Nachdenker
    >
    > Natürlich interessiert es die Sender, was die
    > Zuschauer möchte, diesem Wissen jagen sie doch
    > ununterbrochen hinterher. Es interessiert sie nur
    > nicht was einzelne Zuschauer möchten und das ist
    > auch völlig richtig so, wenn Zuschauer A schreibt
    > "Eureka ist scheiße, weg damit!" und Zuschauer B
    > "Eureka ist super, mehr davon!", was soll man dann
    > machen? Richtig, beide ignorieren und sich auf
    > aussagekräftigere Zahlen verlassen, wie z.B. die
    > Einschaltquoten.
    >
    >
    > Die Mail von ProSieben, die hier reingestellt
    > wurde finde ich persönlich richtig gut. Das ist
    > nicht nur ne Standard Antwortmail, da wurde die
    > gestellte Frage tatsächlich mal beantwortet.
    > Manchmal habe ich das Gefühl Leute schreiben
    > Mails an Sender und sind dann angepisst, weil
    > nicht sofort das Programm umgestellt wurde, "Ich
    > habe gesagt was ich will, warum machen die das
    > nicht?! Kacksender!!!"
    >
    > Ich mag Eureka auch, aber Fakt ist das die
    > Eisnchaltquoten nicht gut waren und die Absetzung
    > damit gerechtfertigt.
    > Natürlich wären sie nicht pleite gegangen, wenn
    > sie die Folgen jetzt noch schnell versendet
    > hätten, ich gehe aber auch nicht pleite, wenn ich
    > jede Woche 10 Euro aus dem Fenster schmeiße,
    > trotzdem mache ich es nicht, weil mir die 10 Euro
    > im Portemonnaie dann doch lieber sind.
  • Gerysnooker schrieb am 23.09.2012, 18.43 Uhr:
    Gerysnookerich bin sehr sehr enttäuscht, das wirklich gute Serien einfach so herausgenommen wird (EUReKA am Montag). Pro 7 kann sich wohl alles erlauben. Wird es bei jeder Serie gemacht , dann könnte man den Fenseher abschalten.
  • LouZipher schrieb via tvforen.de am 23.09.2012, 15.10 Uhr:
    LouZipherDas mag ja sein, und ich glaube auch, daß JEDER Sender so gehandelt und geantwortet hätte; es ist also kein Pro7-Problem perse.
    Bevor man mich nun auf die Meßzuschauerzahl festnagelt; ich habe irgendwann irgendwo die Zahl von (so meine ich) 5000 Meßboxen gelesen - was mich da mit einem üblem Beigeschmack füttert, ist einfach der Punkt, daß ich angesichts dessen, was für "gut" befunden wird, diese Boxenvergabe nicht schon manipuliert ist.
    'Es darf ja schließlich nicht sein, daß all die Eigenproduzenten und Sponsorenfirmen Marktanteile verlieren ...' - da habe ich Zweifel dran.

    Aber: wenn Pay-TV dafür steht, daß Serien synchronisiert und später als DVDs herausgebracht werden, dann sollen die Schrottsender eben nur noch Scripted-Dreck, Werbe-Scheiß und Spielshiw-Gähn zeigen; mir reichen ein bis zwei Folgen einer Serie (die dann wieder übern Jordan geschubst wird), um zu entscheiden: will ich haben, oder eben nicht.
    Ob das allerdings lange gut gehen kann für die Serien und für die Fans von Synchrofassungen - hm, ich weisset net ....
  • maunzchen schrieb am 23.09.2012, 12.33 Uhr:
    maunzchenSo langsam kann man Pro7 aus der Senderliste löschen, es lohnt sich wirklich nicht mehr zu schauen, es kommt ja immer nur das selbe. Neues wird abgesetzt, wie schade!
  • Dustin schrieb via tvforen.de am 23.09.2012, 11.58 Uhr:
    DustinNachdenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe mit so einer Mail an einen Sender
    > ähnliche Erfahrungen gemacht. Es interessiert
    > nicht wirklich was der Zuschauer möchte.-leider-
    > Nachdenker

    Natürlich interessiert es die Sender, was die Zuschauer möchte, diesem Wissen jagen sie doch ununterbrochen hinterher. Es interessiert sie nur nicht was einzelne Zuschauer möchten und das ist auch völlig richtig so, wenn Zuschauer A schreibt "Eureka ist scheiße, weg damit!" und Zuschauer B "Eureka ist super, mehr davon!", was soll man dann machen? Richtig, beide ignorieren und sich auf aussagekräftigere Zahlen verlassen, wie z.B. die Einschaltquoten.


    Die Mail von ProSieben, die hier reingestellt wurde finde ich persönlich richtig gut. Das ist nicht nur ne Standard Antwortmail, da wurde die gestellte Frage tatsächlich mal beantwortet. Manchmal habe ich das Gefühl Leute schreiben Mails an Sender und sind dann angepisst, weil nicht sofort das Programm umgestellt wurde, "Ich habe gesagt was ich will, warum machen die das nicht?! Kacksender!!!"

    Ich mag Eureka auch, aber Fakt ist das die Eisnchaltquoten nicht gut waren und die Absetzung damit gerechtfertigt.
    Natürlich wären sie nicht pleite gegangen, wenn sie die Folgen jetzt noch schnell versendet hätten, ich gehe aber auch nicht pleite, wenn ich jede Woche 10 Euro aus dem Fenster schmeiße, trotzdem mache ich es nicht, weil mir die 10 Euro im Portemonnaie dann doch lieber sind.
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 23.09.2012, 10.26 Uhr:
    NachdenkerIch habe mit so einer Mail an einen Sender ähnliche Erfahrungen gemacht. Es interessiert nicht wirklich was der Zuschauer möchte.-leider-
    Nachdenker
  • Spenser schrieb via tvforen.de am 23.09.2012, 05.19 Uhr:
    SpenserMist! Damit wird sich auch der Release der DVD Box verzögern...ehe ProDoof die Staffel nicht beendet hat, wird die Box sicher wieder nicht erscheinen.

    Schlimm genug, dass ProDoof schon das Weihnachtsspecial ausgelassen hatte, welche zwischen Staffel 4 und 5 gehört.
  • Dragon8 schrieb via tvforen.de am 23.09.2012, 05.11 Uhr:
    Dragon8Diese Mail die LouZipher bekommen hat sagt doch ALLES! "Wir hatten nicht den erhofften Marktanteil bei unserer Zielgruppe, die haben statt Eureka lieber 'Die Geissens' und 'Hausenblas' angeschaut, also kommt die Serie weg."
    Das ist ja das schlimme. Selbst wenn vllt nur 1 (EIN!!!) Zuschauer mehr von ihrer Zielgruppe einen Konkutrenzsender anschaut wird die Sendung die grade läuft gecancelt und durch eine mit vermeintlich Konstanter Zuschauerzahl ersetzt. Das bringt mich auf zwei Punkte.
    1. Sofern die nicht bald ihre Zielgruppe von pübertierenden Möchtegerngangstern auf (ich würde schätzen) Ü25 Normalmenschen ändern wird das ewig weiter gehen mit der Seriencancelei.
    2. Wäre Eureka eine deutsche Produktion wäre man da nicht so schnell gewesen mit dem Rauswurf.
    Ich bleib bei meiner Hoffnung, da Eureka bei SyFy seit einiger Zeit läuft schaffen die es vllt auch die Restlichen Folgen von ProSieben abzukaufen wenn die wirklich sooooooo unzufrieden sind mit den Quoten. Das Fazit lautet leider seit geraumer Zeit: Du willst eine Serie von Anfang bis Ende sehen? Schau sie im Pay TV.
  • ntkl schrieb via tvforen.de am 22.09.2012, 22.35 Uhr:
    ntklWird ProSieben denn wenigstens die letzten sechs Folgen schon vorab im iTunes-Store veröffentlichen? Ist ja leider gängige Praxis bei denen erst alles auszustrahlen (was sie ja bei Eureka nicht planen -.-)
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 22.09.2012, 22.16 Uhr:
    faxe61Danke, LouZipher -
    PRO7 ist mir nicht mal eine mail Wert - das sollte deinen Einsatz nicht schmälern.
    Habe mal zwei mail zu "Hart aber fair gesendet", nur einmal eine Standardantwort erhalten,
    ist schon klar nur ein Deutscher in der Schweiz - bei dem mail-account.

    Es werden eben nur Konsumenten der Werbung (Leute, die Geld ausgeben) ausgewählt bei den Quoten.
    Die Zuschauer sind piepegal - es geht nur um die Quote und die werbe-relevanten Zahlen.
    Mann weis ja nicht, was für Verträge mit der Werbung abgeschlossen worden sind -und nach
    welchen Quotendurschnittsberechnungen die Zahlungen erfolgen.

    Kann man eigentlich die Quotenzuschauer bestechen - interessante Frage....
    und wo leben sie. In SIM-CIty ?


    Zur ersten Aussage: Würde ich

    LouZipher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man darf nicht vergessen, daß die Quoten aus 5000
    > (oder gar 10.000) Quotenmeßzuschauern errechnet
    > werden, die anscheinend doch explizit ausgesucht
    > werden.
    >
    > Auf eine enstprechende Meckermail kam übrigens
    > diese Antwort, wo ich nciht weiß: soll ich
    > lachen, heulen oder direkt schreien ?
    >
    > ========================
    > Guten Tag ,
    > vielen Dank für Ihre E-Mail, die wir entsprechend
    > zur Kenntnisnahme an unsere
    > Programmplanung weiterleiten.
    > Auch wir sind überzeugt, dass die Serie "EUReKA"
    > gute Unterhaltung bietet, wir dachten,
    > dass die Serie sehr gut in unser Programmangebot
    > passen würde.
    > Wie Ihnen auch, gefällt uns die Serie sehr gut.
    > Leider teilte diese Meinung aber nicht der
    > Großteil unserer Zuschauer: Zuletzt hatte
    > die Serie nicht den von uns erwarteten
    > Zuschauerzuspruch.
    > Wir mussten daher reagieren und unser Programm
    > gemäß dem allgemeinen Zuschauergeschmack
    > ändern.
    > Daher haben wir uns entschlossen, die Ausstrahlung
    > von "EUReKA" nach sechs Episoden zu
    > unterbrechen
    > Wir prüfen aber, ob eine Fortsetzung der Serie
    > mit einem zeitlichen Abstand - ggf. auch
    > auf einen anderen Sendeplatz - bei ProSieben
    > möglich ist.
    > Uns ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen -
    > aus den benannten Gründen war eine
    > Programmänderung aber nötig.
    > Vielen Dank für Ihr Verständnis.
    > Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende!
    > Freundliche Grüße aus Unterföhring!
    > Ihre ProSieben Zuschauerredaktion
    > ========================
    >
    > Wie kann man so arrogant sein, mein Verständnis
    > einfach so nebenbei vorauszusetzen, das alleine
    > ist schon ... AAAAARRRRRGGGGHHHH
    >
    >
    > Nun ja, meine Antwort darauf:
    > ========================
    > Hallo
    > nötig - es ist ja bestimmt nicht so, das der
    > Sender bankrott gegangen
    > wäre, wenn man die restlichen Folgen in 2
    > Blöcken nachts gesendet
    > hätte ....
    > ========================
    >
    > Oder vielleicht doch? Dann bitte - geht bankrott
    > und macht Platz für einen Sender mit
    > Führungsleuten, die noch Eier in den Hosen haben
    > und sich nicht von irgendwelchen ausgesuchten
    > Dumpfbacken diktieren lassen.
    >
    >
    > ( Ja jaaaaaa, und die Welt ist eine Scheibe, ich
    > weiß schon .... )
  • #662355 schrieb am 22.09.2012, 22.08 Uhr:
    #662355Das darf doch wohl nicht wahr sein! Jetzt schmeißt Pro7 die Serie in der letzten Staffel wenige Folgen vor dem Ende einfach aus dem Programm, sind die Programmmacher noch ganz dicht???!!! Jeder Mist wird x-mal wiederholt und wiedergekeut, von der verschwendeten Sendezeit für die unzähligen Reality-Formate will ich gar nicht erst anfangen. Aber jahrelang einer Serie treue Fans kann man ja vor den Kopf stoßen ...

    Langsam geht mir die Serienguckerei auf den Privaten schon ordentlich auf die Nerven: Staffeln, die mittendrin unterbrochen werden um dann nach Monaten mit ein paar neuen Folgen fortgesetzt zu werden (den Einstieg verpasst man meistens ohnehin), Dauerwiederholungen von alten Folgen (meist ohne Zusammenhang) oder ewiges Warten auf eine neue Staffel. Mir reichts echt!
  • LouZipher schrieb via tvforen.de am 22.09.2012, 19.48 Uhr:
    LouZipherMan darf nicht vergessen, daß die Quoten aus 5000 (oder gar 10.000) Quotenmeßzuschauern errechnet werden, die anscheinend doch explizit ausgesucht werden.

    Auf eine enstprechende Meckermail kam übrigens diese Antwort, wo ich nciht weiß: soll ich lachen, heulen oder direkt schreien ?

    ========================
    Guten Tag ,
    vielen Dank für Ihre E-Mail, die wir entsprechend zur Kenntnisnahme an unsere
    Programmplanung weiterleiten.
    Auch wir sind überzeugt, dass die Serie "EUReKA" gute Unterhaltung bietet, wir dachten,
    dass die Serie sehr gut in unser Programmangebot passen würde.
    Wie Ihnen auch, gefällt uns die Serie sehr gut.
    Leider teilte diese Meinung aber nicht der Großteil unserer Zuschauer: Zuletzt hatte
    die Serie nicht den von uns erwarteten Zuschauerzuspruch.
    Wir mussten daher reagieren und unser Programm gemäß dem allgemeinen Zuschauergeschmack
    ändern.
    Daher haben wir uns entschlossen, die Ausstrahlung von "EUReKA" nach sechs Episoden zu
    unterbrechen
    Wir prüfen aber, ob eine Fortsetzung der Serie mit einem zeitlichen Abstand - ggf. auch
    auf einen anderen Sendeplatz - bei ProSieben möglich ist.
    Uns ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen - aus den benannten Gründen war eine
    Programmänderung aber nötig.
    Vielen Dank für Ihr Verständnis.
    Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende!
    Freundliche Grüße aus Unterföhring!
    Ihre ProSieben Zuschauerredaktion
    ========================

    Wie kann man so arrogant sein, mein Verständnis einfach so nebenbei vorauszusetzen, das alleine ist schon ... AAAAARRRRRGGGGHHHH


    Nun ja, meine Antwort darauf:
    ========================
    Hallo
    nötig - es ist ja bestimmt nicht so, das der Sender bankrott gegangen
    wäre, wenn man die restlichen Folgen in 2 Blöcken nachts gesendet
    hätte ....
    ========================

    Oder vielleicht doch? Dann bitte - geht bankrott und macht Platz für einen Sender mit Führungsleuten, die noch Eier in den Hosen haben und sich nicht von irgendwelchen ausgesuchten Dumpfbacken diktieren lassen.


    ( Ja jaaaaaa, und die Welt ist eine Scheibe, ich weiß schon .... )
  • Shalimar schrieb via tvforen.de am 22.09.2012, 12.45 Uhr:
    ShalimarWas soll bloß dieser Blödsinn. Hat Pro7 denn nun gänzlich den Verstand verloren ???????
    Da wartet man Monate darauf, dass es endlich weiter geht und dann kommt so was. Bloß weil den Oberstern mal wieder nicht die Einschaltsquoten passen. Aber das es immerhin eine ganze masse an Fans gibt die jeder Folge entgegen fiebern ... sowas ist denen ja völlig schnuppe.
    Herr Gott nochmal ,wie kann man nur so mit seinen Zuschauern umgehen. Für mich ist dieser Saftladen von Pro7 nun endgültig Geschichte. Soll er doch zusehen woher er seine Zuschauerzahlen in Zukunft bekommt.
    Ich kann nur sagen, dass ist eine riesengroße Sauerrei, dass man Eureka 5 Folgen vor dem eigentlichen Ende einfach so aus dem Programm nimmt !!!!!!!!! BUHHHHH PRO 7 !!!!!!!!
  • Musashi schrieb am 22.09.2012, 10.22 Uhr:
    MusashiIch pfeife inzwischen auf Serien im Fernsehen. Die ständigen Programm-Änderungen und Verschiebungen, lange Pausen mit Cliffhanger, Einstellung mitten drinn ohne Abschluss der Handlung - das alles raubt einem den Spaß.

    Besonders zuseherverachtend ist es, eine Serie nach 1-2 Staffeln einfach abzudrehen. Da muss doch noch ein wenig Plan oder Geld da sein, um wenigstens einen würdigen Abschluss zu drehen. Aber noch schlimmer finde ich es, wenn Serien (z.B. Farscape, Mission Erde, etc.) plötzlich nicht mehr synchronisiert werden - zugegeben, so eine Synchronisation kostet vermutlich soviel wie 3 Folgen Bauer sucht Frau, aber will den Schrott wirklich?

    Lieber kaufe ich mir die Serien auf DVD und zieh mir eine Staffel an 1-2 Wochenenden hintereinander rein. Und wenn es kein würdiges Ende gibt, kaufe ich sie mir auch nicht. Leider legen die Sender nur Wert auf Zuseher, wenn es um Quoten geht - ansonsten sind wir denen sowas von egal.
  • Markus_Scheurer schrieb am 22.09.2012, 09.45 Uhr:
    Markus_ScheurerEine Schande, was da mit uns Fans angestellt wird. Eigentlich war mir Pro Sieben in der Vergangenheit sympatisch, da sie ja auch mal Serien ins Programm genommen haben, die mehr als eine oder zwei Staffeln (oder sogar 'ne verkürzte) nicht geschafft haben (z. B. V - Die Besucher, Surface, Blade und einige mehr). Aber meine Sympathie für den Sender schwindet. Vor allem mit solchen Aktionen. Ich bin ein Fan der Simpsons. Kann mich aber noch gut dran erinnern, dass man die vor 5 - 10 Jahren mal ganz aus dem Programm nehmen wollte. Jetzt kommt's täglich in Doppelfolge und dann noch als neue Folgen einen ganzen Abend lang? Das ist doch lachhaft.
    Vor allem kennt man die Folgen irgendwann schon auswendig. Resultat: Nehme nur noch die aktuelle per HD-Rekorder und bong.tv auf und der Rest reizt mich dann einfach nicht mehr. Und um 18 Uhr schalte ich häufiger SyFy oder Tele5 ein, statt Simpsons anzusehen. Schade, wenn sich ein Sender wie Pro 7 damit selbst disqualifiziert.
  • ich_kenn_mich_nicht schrieb am 22.09.2012, 08.06 Uhr:
    ich_kenn_mich_nichtIch mag die Simpsons, aber langsam wird's zu viel. Ich kann die Folgen ja schon frei mitsprechen. Da hilft nur noch ausschalten. Die Wiederholung habe ich mir nur angeschaut, um die Zeit bis Eureka zu überbrücken. Fällt das weg, werde ich die neue Folge Simpsons aufnehmen und irgendwann anschauen. Dadurch gewinne ich immerhin einen freien Abend.
    Ich habe auch schon manche neue Serie gar nicht erst angefangen. In den letzten Jahren ist es leider immer wieder vorgekommen, dass Serien mittendrin abgesetzt wurden. Oder der Sendeplatz hat sich verschoben und es gab keine oder keine Info darüber. Entweder sitzt man dann vor dem Fernseher und es kommt was anderes oder man fängt an seinem Videorecorder zu verfluchen, weil er wieder mal was falsches aufgenommen hat. Kapieren die Sender nicht, dass die Einschaltquoten von Serien nicht nach einer Folge feststehen? Und dann dieser Irrsinn, die Staffel nur halb zu senden und dann irgendwann, möglichst ohne ANkündigung den Rest an einem völlig anderen Sendeplatz zu senden. Und dann wundern die sich, dass sie auf einmal weniger Zuschauer haben als zuvor.
  • #573500 schrieb am 22.09.2012, 07.30 Uhr:
    #573500Und wieder veschwindet eine tolle Serie vom Bildschirm. Kann P7 die letzten Folgen nicht wenigstens online stellen, oder ins Nachtprogramm hauen und dann gleich Doppelfolgen bringen, damit sie es hinter sich haben?

    Was ich nicht verstehe: Wenn Simpsons auch nur einstellige Quoten erzielen, warum senden die dann noch mehr? Vielleicht sind auch die Simpsons daran Schuld, warum EUReKA so schlecht läuft. EUReKA-Interessierte schauen dann ab 20 was anderes und unterbrechen dann nicht für EUReKa.

    Mit dem neuen Abend-Programm werden die auch nicht mehr Quote holen, mich jedenfalls nicht.
  • User_578608 schrieb am 22.09.2012, 01.00 Uhr:
    User_578608Kann mir mal jemand das System erklären ! Die haben die Serien doch eingekauft und dafür bezahlt, warum senden sie die dann nicht ?
    Oder müßen sie für jede Ausstrahlung noch mal extra zahlen ?
    Ich versteh das nicht !
  • Susilein schrieb am 21.09.2012, 23.43 Uhr:
    SusileinKommt denen nicht mal der Gedanke, dass es langsam zuviel Simpsons wird? Erst am Vorabend und dann nochmal ab 20.15 Uhr ist einfach unnötig viel. Eureka könnte doch stattdessen 20.15 Uhr laufen und danach irgend eine andere Mysterieserie. Akte-X könnte z.B. mal wiederholt werden. Lief schon ewig nicht mehr... Montag sollte Mysterie-Tag bleiben.
  • Meckermann schrieb am 21.09.2012, 23.26 Uhr:
    MeckermannTja die Serien sind zu teuer für die Programmmacher von SAT1 Pro7. Da läßt sich besser Quote machen mit alten abgelatschten Wiederholungen die zum xten Mal gezeigt werden und dem eingefleischten Fan das Frühstück aus dem Gesicht fallen läßt! Es ist doch einleuchtend, daß sich eine Produktion eher rechnet, wenn man statt teuren Profi-Schauspielern geltungsbedürftige Laienakteure chartert. Diese sind dann noch nicht einmal in der Lage die Folgen, die ihr Fernsehauftritt auf ihr weiteres echtes Leben haben, abzuschätzen! Mit ein paar Versprechungen und einem Hungerlohn (wenn überhaupt) und einem Knebelvertrag belohnt, dürfen die Laiendarsteller sich erst bei den Dreharbeiten hin und her schubsen lassen, um dann den Spott und Hohn ihrer Mitmenschen zu ertragen.
    Aber das Programm von SAT1 und Pro7 hat ja schon seit längerer Zeit extrem nach gelassen. In Zukunft wird das freie Programm der Sendergruppe nur noch als Werbesender für die Bezahlsparten der selben Gruppe dienen. In den anderen Privatsendern wird es nicht anders werden. Die ersten Folgen sind dann im freien Programm zum Anfüttern zu sehen um dann die restlichen Folgen im Bezahlfernsehen ein zu kaufen.
    Ich frage mich nur, wer die hinrissigen "Doku-Soap´s" (Dokumenten-Seife???) sich täglich antut. Wer zählt eigentlich die Zuschauer, die eine Sendung sehen? Zählt dann nur das Einschalten und laufen lassen, oder das Sehen der Sendungen?
  • Cheers schrieb am 21.09.2012, 22.56 Uhr:
    Cheersscheiss auf Pro7, das ist der beschiss......... Sender überhaupt !
  • #126885 schrieb am 21.09.2012, 22.07 Uhr:
    #126885Hier haben wir wieder einmal den Beweis: Den Programmverantwortlichen ist der Kunde schon lange egal. Was zählt sind verkaufte Werbeminuten, nichts anderes. Dafür wird dann auch eine Serie geopfert, die sich mal etwas von den anderen Formaten abhebt, auch wenn eine treue Zusehergemeinschaft vorhanden ist.........
  • #810434 schrieb am 21.09.2012, 21.16 Uhr:
    #810434Unfassbar! Und dann die tolle Alternative: 1001 Nacht, kann es kaum erwarten :(
  • hfrmobile schrieb via tvforen.de am 21.09.2012, 20.55 Uhr:
    hfrmobileEUReKA ist die einzige Sendung/Serie die ich zur Zeit aktuell auf Pro7 gucke ... Würde mich interessieren, die die "Programm-Macher" auf die Zahlen kommen ^^ ... Ich nehme die mit OTR auf und sehe die immer "zeit versetzt" wenn ich Freizeit habe ...

    Warum nicht wenigstens die aktuelle Staffel fertig senden!? Einfach mittendrin unterbrechen ... da wird sich Pro7 keine zusätzlichen Freunde machen ^^ ...
  • #85966 schrieb am 21.09.2012, 20.51 Uhr:
    #85966Ich finde es eine Frechheit, dass gute Serien immer von der Bildfläche verschwinden, unter dem Vorwand mangelnder Zuschauerzahlen. Zeigt sie wenigstens bis zum Schluss. Haben die Zuschauer die an der Serie interessiert sind kein Recht sie bis zum Ende anzuschauen. Wenn nur Wiederholungen von Serien laufen, die schon 1000 mal gelaufen sind, wird der Sender noch mehr abrutschen.
  • #2229 schrieb am 21.09.2012, 17.25 Uhr:
    #2229Ein Glück, dass ich inzwischen bei Serien immer erst die ganze Staffel aufnehme bevor ich schaue.... aber die Logik dahinter ist nicht durchschaubar. Es sein denn, es werden durch die Nichtausstrahlung soviel Kosten gespart, dass man dann lieber weniger einnimmt mit dem alten Quark.
  • BOP schrieb am 21.09.2012, 16.53 Uhr:
    BOPUnd mit dem Zuschauerverprellen geht es munter weiter, klasse gemacht ...7
    Bringt doch solche Serien dann wenigstens NACHTS weiter, dann kann man diese sich weiter aufnehmen und anschauen.

    Aber gell, wozu sollte man auch mitdenken?
  • coonio schrieb am 21.09.2012, 16.51 Uhr:
    coonioBOAH EY EUREKA WAR DIE EINZIGE SERIE DIE ICH NOCH AUF KLOSIEBEN GEGUCKT HAB
  • cabby schrieb am 21.09.2012, 15.05 Uhr:
    cabbyIch weiss warum ich das ganze verdammte Privatfernsehen nicht mehr ausstehen kann. Ein hoch auf das werbe- und unterbrechungsfreie PAY TV.

    Leider ist Eureka bis auf weiteres wohl Pro7 only... :-(
  • LouZipher schrieb via tvforen.de am 21.09.2012, 08.48 Uhr:
    LouZipherMan hätte es ja in die Nacht verbannen können, und dann in 2 Nächten durchzerren können. Aber nein, da muß ja anderer Müll wiederholt werden.

    Ich hoffe, daß wenigstens die letzte Staffel auf DVD in Synchrofassung rauskommt - ich habs nämlich weder mit O-Ton (weil die Eurekaner besonders übel schnuddeln) noch mit Untertiteln.
  • #48673 schrieb am 21.09.2012, 07.24 Uhr:
    #48673Was soll dass jetzt wieder Pro7?
    Eureka muss wegen schlechteren Einschaltq. raus aber alte Simpsons,
    die schon 1000 mal liefen, sind besser?
    Die die sowas entscheiden, haben doch keine Ahnung!!
  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 21.09.2012, 01.31 Uhr:
    Paula TracyEureka ist meiner Meinung nach eine der originellsten Serien der letzten Jahre. Vor kurzem war ich ja im "Lost"-Fieber, und jemand fragte mich, ob ich diese Serie auf eine einsame Insel mitnehmen würde, wenn ich eine wählen könnte. Nein, das wäre derzeit eindeutig Eureka.

    Ich habe die erste Folge der fünften Staffel verpaßt und daher nicht weiter geguckt, weil ich auf eine möglichst zeitnahe Sendung bei Syfy hoffe. Und natürlich auf die DVD. Trotzdem ist das schlicht und einfach eine Schweinerei. Ich denke, sogar die Simpsons-Fans wären nicht böse, wenn die 100. Wiederholung mal ein paar Wochen auf sich warten ließe.
  • ntkl schrieb via tvforen.de am 21.09.2012, 00.12 Uhr:
    ntklSchönen Dank auch, Pro7. Eine meiner absoluten Lieblingsserien wird einfach abgebrochen, statt wenigstens den treuen Fans die letzten sechs Folgen zu zeigen. Das wären knapp anderthalb Monate, wenn man drei Wochen die Simpsons aus dem Programm löscht (oder Switch und Ahnungslos, mir Wurst), hätte man die Serie auch abgehakt. Aber nein, ohne 4 Folgen der ach so tollen Simpsons am Montag macht man ja gar keine Quote mehr. Und Switch und Ahnungslos hat man ja selbst produziert.

    Dass die Quoten nicht stimmen, ist doch klar. Switch passt nicht in das Comedy-Umfeld. Aber Eureka nicht einmal einen Platz im Nachtprogramm zu gönnen zwecks Aufnahme ist doch Bockmist.
  • QueenLisi schrieb via tvforen.de am 21.09.2012, 00.04 Uhr:
    QueenLisifaxe61 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eventuell lässt sich zur Zeit mehr mit der
    > Werbung im Netz verdienen - keine Studie-
    > nur ein Gedanken(-sprung) von mir.

    Find ich gar nicht so abwegig. Viele Seiten wie z.b. blip.tv finanzieren sich durch Werbeinserts bevor die Videos starten (und gelegentlich auch mittendrin). Aber da es nur 1 Spot ist, finde ich das echt vertretbar...
    Aber ich gehör ohnehin zu den Werbe-Hassern. Solang eine Werbung lustig ist, oder zumindest nicht ganz doof, kann ich damit leben. Unter der Bedingung, dass ich nach der Werbung etwas Vernünftiges zu sehen krieg und nicht DIE HUNDERTSTE WIEDERHOLUNG VON DEN SIMPSONS!!! *schnaub*
  • User_578608 schrieb am 20.09.2012, 22.54 Uhr:
    User_578608Mir fehlen die Worte ...
    Langsam aber sicher versauen die einem aber wirklich jede Serie. Ich dachte immer RTL2 wäre schlimm, aber die anderen Sender stehen denen in nichts nach. Der Aggressionspegel steigt ...
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 20.09.2012, 22.20 Uhr:
    faxe61Ja - das auch. Zusätzlich gibt es heute noch, "payfreie" Seiten der Sender.

    Eventuell lässt sich zur Zeit mehr mit der Werbung im Netz verdienen - keine Studie-
    nur ein Gedanken(-sprung) von mir.


    QueenLisi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Genau das ist das Ziel. Die Leute langsam aber
    > > sicher zu Pay-TV bewegen.
    >
    > Na ja, ob DIE Rechnung auf Dauer aufgeht? Ich
    > mein, so schwierig ist es ja nicht, in google
    > "watch eureka season 5 online" einzutippen und
    > dabei fündig zu werden ...
    > Vielleicht sind wir da etwas reservierter (ich
    > bevorzuge nach wie vor DVD-Boxen direkt von
    > amazon.uk), aber es gibt sicher mehr als genug
    > Leute, die sich ihre Serien dann einfach gratis
    > aus dem Internet holen, anstatt für PayTV Geld
    > auszugeben, das man genau so gut in eine
    > schnellere Internetverbindung investieren könnte
    > :)
  • geroellheimer schrieb am 20.09.2012, 20.41 Uhr:
    geroellheimerOch nö! da freut man sich das es endlch wieder weitergeht und dann sowas.
  • QueenLisi schrieb via tvforen.de am 20.09.2012, 20.36 Uhr:
    QueenLisi> Genau das ist das Ziel. Die Leute langsam aber
    > sicher zu Pay-TV bewegen.

    Na ja, ob DIE Rechnung auf Dauer aufgeht? Ich mein, so schwierig ist es ja nicht, in google "watch eureka season 5 online" einzutippen und dabei fündig zu werden ...
    Vielleicht sind wir da etwas reservierter (ich bevorzuge nach wie vor DVD-Boxen direkt von amazon.uk), aber es gibt sicher mehr als genug Leute, die sich ihre Serien dann einfach gratis aus dem Internet holen, anstatt für PayTV Geld auszugeben, das man genau so gut in eine schnellere Internetverbindung investieren könnte :)
  • emma channing schrieb via tvforen.de am 20.09.2012, 20.27 Uhr:
    emma channingBlondino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für Serienfans bleibt nur noch Pay-TV.
    > Ärgerlich, aber dafür auch (unterbrecher-)
    > werbefrei.


    Genau das ist das Ziel. Die Leute langsam aber sicher zu Pay-TV bewegen.
  • Helmprobst schrieb via tvforen.de am 20.09.2012, 20.19 Uhr:
    HelmprobstIsaak_Hunt schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Pro Sieben versaut es sich selbst. Auf diesem
    > unerträglichen Sender kann man sich einfach keine
    > Serien mehr anschauen.

    Naja, das liegt aber zu einem Grossteil auch daran, dass die Auswahl an Serien auf diesem Sender nicht unbedingt sehr gross ist. Man könnte zwar glauben, das sei ein Seriensender, in Wirklichkeit ist das Angebot aber doch sehr stark begrenzt.
  • Senex schrieb am 20.09.2012, 20.17 Uhr:
    SenexDas darf doch wohl nicht wahr sein...! Erst Kabel 1 mit Blue Bloods und nun das! Bekloppt, einfach bekloppt... Und dann in diesem Falle nicht einmal der ORF als Alternative, ärgerlich.
  • Blondino schrieb via tvforen.de am 20.09.2012, 19.08 Uhr:
    BlondinoFür Serienfans bleibt nur noch Pay-TV. Ärgerlich, aber dafür auch (unterbrecher-) werbefrei.
  • taipan schrieb via tvforen.de am 20.09.2012, 18.52 Uhr:
    taipanDas Internet bietet die Folgen im Original. Und als echter Serienjunkie kann man die Folgen auch mit deutschen Untertiteln finden.
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 20.09.2012, 17.55 Uhr:
    NachdenkerQueenLisi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wunschliste.de schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > In der
    > > folgenden Woche (1.10.) gibt es stattdessen
    > > "Simpsons" satt. Ab 20.15 Uhr werden neben der
    > > neuen Episode aus der 23. Staffel noch drei
    > > älteren Folgen hintereinander gezeigt.
    >
    > Wow, super!! Die Simpsons sind sooooo toll, dass
    > ich mich in den letzten Jahren noch nicht satt
    > gesehen hab, und was wir unbedingt brauchen, sind
    > NOCH MEHR Wiederholungen! Und dann, anschließend,
    > am besten die ganze Nacht lang How I Met Your
    > Mother in völlig unsortierter Reihenfolge! Das
    > wird ein Spaß! *sarkasmusmodus aus*

    Darf ich mich anschließen ? Im übrigen kann ich überhaupt nicht so viel essen wie ich gerade ko.....
    könnte.

    Nachdenker
  • Der_Captain schrieb am 20.09.2012, 17.11 Uhr:
    Der_CaptainWas soll denn der Blödsinn KloSieben? Die privaten Sender entwickeln sich immer mehr zu einer Lachnummer! Zum Glück gibt es noch SyFy Co. Die zeigen die ganzen Serien bis zum Schluss!
  • QueenLisi schrieb via tvforen.de am 20.09.2012, 16.33 Uhr:
    QueenLisiwunschliste.de schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > In der
    > folgenden Woche (1.10.) gibt es stattdessen
    > "Simpsons" satt. Ab 20.15 Uhr werden neben der
    > neuen Episode aus der 23. Staffel noch drei
    > älteren Folgen hintereinander gezeigt.

    Wow, super!! Die Simpsons sind sooooo toll, dass ich mich in den letzten Jahren noch nicht satt gesehen hab, und was wir unbedingt brauchen, sind NOCH MEHR Wiederholungen! Und dann, anschließend, am besten die ganze Nacht lang How I Met Your Mother in völlig unsortierter Reihenfolge! Das wird ein Spaß! *sarkasmusmodus aus*
  • tr33 schrieb via tvforen.de am 20.09.2012, 16.21 Uhr:
    tr33Das darf doch echt nicht war sein! So kurz vor Schluß!

    Weiss man irgendwas wann oder wo die restlichen Folgen gezeigt werden? Würde die Serie schon gern zu Ende sehen
  • Gordy schrieb am 20.09.2012, 16.03 Uhr:
    Gordyna was ein Glück kann ich mir die restlichen Folgen im OMU angucken :D
  • Dragon8 schrieb via tvforen.de am 20.09.2012, 16.01 Uhr:
    Dragon8Da zeigt sich wieder einmal, dass die Senderchefs nicht denken können. Nur durch die neuen Simpsons Folgen und Eureka hat ProSieben überhaupt eine Einschaltquote am Montag Abend. Anstatt, dass jetzt wo nur noch 6 (SECHS!!!) Folgen Eureka fehlen 3 Doppelfolgen oder gar 2 Dreifachfolgen zu zeigen brechen die ab und verlieren bestimmt noch mehr Zuschauer. Da ist doch irgendwo das Denken verloren gegangen. Leider werden sie auch nicht clever genug sein die fehlenden Folgen an SyFy abzugeben, die momentan alle ihnen zur Verfügung stehenden Episoden zeigen. Mit Ihrem "ProSiebens 1001 Nacht" wird sich auch keine hohe Zuschauerquote einstellen, denn wer will schon zum Beispiel einen Wayne Carpendale als Sindbad sehen?! Langsam wird ProSieben zum neuen RTL II. Serien werden abgebrochen weil sie nicht genug Einschaltquote haben, dadurch verlieren sie noch mehr Zuschauer und brechen weitere Serien ab wodurch noch weniger Zuschauer den Sender anschauen....usw usf. Es lohnt sich eigentlich gar kein normales Fernsehen mehr, denn Serien werden nur noch im Pay TV komplett und ungeschnitten gezeigt.
  • Kate schrieb via tvforen.de am 20.09.2012, 15.54 Uhr:
    KateJetzt habe ich mich mit der Serie gerade wieder eingesehen und dann so was -.-
  • Isaak_Hunt schrieb via tvforen.de am 20.09.2012, 15.41 Uhr:
    Isaak_HuntDie haben doch echt den Schuss nicht mehr gehört. Bis zum ultimativen Ende der gesamten Serie sind es fünf oder sechs Folgen. Dann wäre ohnehin Sense mit Eureka gewesen.

    Pro Sieben versaut es sich selbst. Auf diesem unerträglichen Sender kann man sich einfach keine Serien mehr anschauen.