Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Vorabendmagazin scheitert an schlechten Quoten
"KLUB"-Moderatorin Julia Krüger
Bild: RTL II
RTL II schließt seinen "KLUB" vorzeitig/Bild: RTL II

RTL II trennt sich vorzeitig von seinem Vorabendmagazin "KLUB". Bereits am heutigen Freitag (29. April) läuft um 17.00 Uhr die letzte Ausgabe der von Julia Krüger moderierten Sendung. Auf Anfrage von wunschliste.de teilte ein Sendersprecher mit: "Die neuen Ausgaben von 'KLUB' wurden nicht ausreichend vom Publikum angenommen. Ob wir weitere 'KLUB'-Ausgaben zeigen werden, steht noch nicht fest."

Erstmals ging der "KLUB" im Oktober 2015 an den Start - und das ausgerechnet in direkter Konkurrenz zum etablierten ProSieben-Magazin "taff", gegen das die neue RTL II-Sendung den Kürzeren zog. Trotz enttäuschender Quoten wagte der Münchner Sender einen zweiten Versuch und strahlte die zweite Staffel ab dem 4. April auf dem unveränderten Sendeplatz um 17.00 Uhr aus. Von den 38 geplanten neuen Ausgaben wurden nun jedoch nur 20 gezeigt. Ab kommendem Montag bestückt RTL II den frei gewordenen Programmplatz mit der Scripted Reality "Die Straßencops Süd - Jugend im Visier", die dann eine Stunde später als bisher zu sehen sein wird. Um 16.00 Uhr wird künftig die Mutterserie "Die Straßencops" wiederholt.

Die junge Zielgruppe sollte im "KLUB" alles Wissenswerte aus der Welt der Promis sowie über die aktuellen Musik- und Lifestyle-Trends erfahren. Zusätzlich gab es ordentlich Promo für RTL-II-Sendergesichter wie die Geissens, Daniela Katzenberger oder auch Sarah und Pietro Lombardi. Darüber hinaus wurden "unterhaltsame Alltagsthemen und kuriose Szene-Phänomene" vorgestellt. Die Sendung wurde live aus Berlin gesendet und von der ehemaligen joiz-Moderatorin Julia Krüger präsentiert. Als Produktionsfirma stand die solisTV Film- und Fernsehproduktionen GmbH hinter dem Format.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare