Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Limitierte Serie mit 20 Episoden wird 2017 gedreht
Daniel Craig in "Skyfall"
Bild: Eon Productions Ltd.
Showtime bestellt "Purity" mit Daniel Craig/Bild: Eon Productions Ltd.

Daniel Craigs Serienprojekt "Purity" hat ein Zuhause gefunden. Der US-Bezahlsender Showtime hat der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Jonathan Franzen eine Bestellung direct-to-series erteilt. Im Februar war das Format erstmals potentiellen Abnehmern vorgestellt worden.

Craig wird die männliche Hauptrolle in der Serie spielen, deren 20 Episoden in zwei Teilen augestrahlt werden sollen. Die erste Klappe wird 2017 fallen. Produziert wird "Purity" von Scott Rudin und Todd Field, der bei allen Folgen Regie führt und gemeinsam mit Jonathan Franzen sämtliche Drehbücher verfassen wird.

Im Zentrum des Formats steht Pip, eine junge Amerikanerin, die nicht weiß, wer sie ist. Sie trifft auf Andreas (Craig), einen chrismatischen und provokativen Deutschen. Andreas leitet eine Organisation in Südafrika, die mit den Geheimnissen der Welt handelt. Pip beginnt dort ein Praktikum auf der Suche nach ihrer eigenen Identität. Themen wie jugendlicher Idealismus, extreme Loyalität und kaltblütiger Mord sollen in der moralisch komplexen Story behandelt werden. Die Hauptfiguren sind dabei nicht nur auf der Suche nach Wahrheiten, sondern sind auch verzweifelt darum bemüht manch andere zu verheimlichen.

Daniel Craig und Scott Rudin arbeiteten bereits für die Stieg Larsson-Verfilmung "Verblendung" zusammen, sowie beim Broadway-Stück "Betrayal". Craig war zuletzt in seinem vierten James Bond-Abenteuer "Spectre" zu sehen. Noch ist unklar, ob er auch für einen fünften 007-Film zurückkehren wird, wobei in diversen britischen Boulevardblättern schon heftig über mögliche Nachfolger spekuliert wird. Demnächst wird Craig auch in dem Heist-Film "Logan Lucky" von Steven Soderbergh mitwirken.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare