Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Animierte Sci-Fi-Comedyserie von Justin Roiland und Mike McMahan
Animationsserie "Solar Opposites"
Hulu/Fox
"Solar Opposites": Trailer zur neuen Serie von den "Rick and Morty"-Machern/Hulu/Fox

Der US-amerikanische Streaming-Dienst Hulu zeigt am 8. Mai die neue Animationsserie  "Solar Opposites" von  "Rick and Morty"-Autor und Co-Schöpfer Justin Roiland und Mitautor Mike McMahan (TV Wunschliste berichtete). Gemeinsam entwickeln sie die neue Comedyserie über eine Alien-Familie, die auf der Erde Zuflucht findet und sich erst noch mit den Tücken des Alltag der Menschen anfreunden muss.

Die Serie folgt einer vierköpfigen Alien-Familie mit Korvo, Yumyulack, Terry und Jesse, die nach der Zerstörung ihres Heimatplaneten auf der Erde eine Bruchlandung hinlegt. Dadurch finden sie in einer typisch amerikanischen Vorstadt ihr neues Zuhause. Der Alltag der Menschen kommt den fremden Gästen jedoch recht merkwürdig vor. Die Vier sind sich nicht einig darüber, ob die Erde nun eine reine Katastrophe oder einfach nur genial ist.

Trailer zu "Solar Opposites" (englisch)

Zu den Sprechern gehören neben Roiland (auch die Originalstimme der beiden Titelhelden in "Rick and Morty"), außerdem noch Thomas Middleditch ( "Silicon Valley"), Sean Giambrone ( "Die Goldbergs") und Comedian Mary Mack sowie Alan Tudyk ( "Firefly - Der Aufbruch der Serenity"), Alfred Molina ( "The Da Vinci Code - Sakrileg") und Christina Hendricks ( "Mad Men").

Die erste Staffel der Animationsserie "Solar Opposites" umfasst acht Episoden und wird von Roiland, McMahan und Josh Bycel für 20th Century Fox Television produziert. Noch steht nicht fest, ob und wann die Serie auch nach Deutschland kommt.

Justin Roiland und Mike McMahan entwickeln darüber hinaus gemeinsam eine weitere Animationsserie namens  "Star Trek: Lower Decks" für den US-Sender CBS (TV Wunschliste berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare