Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Agenten-Dramedy mit Scott Foley und Lauren Cohan
"Whiskey Cavalier"
Bild: ABC
"Whiskey Cavalier" läuft ab Anfang Mai im ORF/Bild: ABC

Während sich Sat.1 bei der Deutschlandpremiere von "Whiskey Cavalier" noch nicht genauer als auf "im Mai" festlegen will (TV Wunschliste berichtete), hat der österreichische Sender ORF eins nun ein Datum für die Österreich-Premiere verkündet: Am 8. Mai geht es um 22.10 Uhr mit der vergnüglichen Agentenserie los. Darin spielen Scott Foley und Lauren Cohan zwei fähige, aber sehr gegensätzliche Geheimagenten, die zu einem neuen Team zusammengesteckt werden.

Hinter der Serie steht als Produzent Bill Lawrence, dessen Serie "Scrubs" auch Jahre nach dem Serienende zahllose Fans hat. Wie in jener Serie steht die Dynamik der zwei Protagonisten im Zentrum, die hier aber eher wie JD und Dr. Cox anmuten.

Der fähige, aber eher sensible FBI-Agent Will Chase (Foley) wird damit beauftragt, in Europa den flüchtigen NSA-Analysten Edgar Standish (Tyler James Williams, "Criminal Minds: Beyond Borders") dingfest zu machen - der hat auf der Arbeit eine Datenbank mit amerikanischen Agenten im Ausland mitgehen lassen und will diese augenscheinlich verkaufen. Eigentlich kein Problem für Chase - Codename Whiskey Cavalier - aber gerade hat er sich von seiner Verlobten getrennt, und die Tränen sitzen locker. Auf der Jagd kommt ihm so die CIA-Agentin Francesca "Frankie" Trowbridge (Cohan) dazwischen, deren Agentur die meisten bedrohten Agenten angehören. Frankie gehört der Fraktion "erst schießen, dann trinken" an - um Fragen können sich andere kümmern.

Der Auftrag erweist sich als komplizierter als gedacht, so dass beide Agenten schließlich zusammenarbeiten müssen. Und auch die Strippenzieher bei den Geheimdiensten kommen zu dem Schluss, dass ein gemeinsam im Ausland arbeitendes Team im Auftrag aller Polizei- und Geheimdienste besser ist, als sich gegenseitig in die Quere kommende Teams. Chase bringt seinen Verbindungsmann Ray Prince (Josh Hopkins, "Cougar Town") und die Profilerin Susan Sampson (Ana Ortiz; "Devious Maids") mit ins Team, Frankie ihren Tech-Guy Jai Datta (Vir Das). Um die Führungsrolle im Team gibt es zunächst allerdings einen kleinen Streit...

"Whiskey Cavalier"


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Sentinel2003 schrieb am 09.04.2019, 17.55 Uhr:
    Sentinel2003Du wirst doch wohl noch die wenigen Wochen bis Mai warten können, bis sat 1 damit anfängt....:-)
  • serieone schrieb am 09.04.2019, 17.10 Uhr:
    serieoneSchade, ich kann ORF nicht Empfangen.