X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren

"Das große Promibacken": Osterspezial der Sat.1-Backshow

Sonya Kraus, Motsi Mabuse und Co. backen um die Wette
"Das große Promibacken - Osterspezial"
Bild: Sat.1
'Das große Promibacken': Osterspezial der Sat.1-Backshow/Bild: Sat.1

Wenige Tage vor Ostern meldet sich die Sat.1-Show "Das große Backen" mit einer Sonderfolge zurück. Am Sonntag, 20. März, werden um 17.45 Uhr sechs Prominente in die Backstube von Enie van de Meiklokjes gebeten, um in den kulinarischen Wettbewerb zu treten. Sonya Kraus, Marlene Lufen, Rolf Scheider, Natascha Ochsenknecht, Motsi Mabuse und Jo Weil kämpfen um den Titel "Deutschlands bester Promi-Hobbybäcker 2016". Als Preis winken außerdem 5.000 Euro, die vom Gewinner an einen guten Zweck gespendet werden.

In drei Challenges sollen die Kandidaten in "Das große Promibacken - Osterspezial" ihre Backkünste unter Beweis stellen. Als erstes steht die "gebackene Visitenkarte" in Form einer Backkreation mit persönlichem Touch auf dem Programm. Anschließend folgt die gefürchtete technische Prüfung und als krönender Abschluss eine zweistöckige Oster-Torte. Bewertet werden die Kreationen wie gewohnt von Konditorin Bettina Schliephake-Burchardt und Star-Partissier Christian Hümbs.

In Großbritannien war das Format "The Great British Bake Off" die meistgesehene Fernsehsendung des vergangenen Jahres. Das Finale verfolgten unglaubliche 15 Millionen Zuschauer. In derartigen Dimensionen schwebt die deutsche Adaption "Das große Backen" zwar nicht, dennoch nahm das Format in der dritten Staffel ordentlich Fahrt auf. Mit verändertem Konzept, längerer Staffel-Laufzeit und Enie van de Meiklokjes als neuer Moderatorin gewann die Sendung kontinuierlich Zuschauer hinzu. Im Gegensatz zum Vorjahr, als die Backshow in die Mittwochs-Primetime gehievt wurde, musste sie sich mit dem Sonntagvorabend-Sendeplatz um 17.55 Uhr zufrieden geben, wo auch die erste Staffel 2013 gezeigt wurde. Dort erreichte das Finale allerdings mehr als ordentliche 2,52 Millionen Fernsehzuschauer.

Über die Zukunft der regulären Show machte Sat.1 noch keine Angaben. Es ist jedoch davon auszugehen, dass nach dem gestiegenen Erfolg in diesem Herbst eine weitere Staffel kommt.

10.02.2016, 17.33 Uhr - Glenn Riedmeier/wunschliste.de in TV-News national
  • U56U56schrieb am 11.02.2016, 17.43 Uhr: via tvforen.de

    Backen passt doch besser zu Weihnachten als zu Ostern. Vielleicht hat es vor Weihnachten schon eine Backshow gegeben und ich habe es nur nicht mitbekommen. Warum macht man stattdessen kein Ostereier-Anmalen? Die Eier könnten doch auch von Experten beurteilt werden. "Germany's Next Easter Bunny" würde auch gut passen!

Nächste Meldung: "Sturm der Liebe": Birte Wentzek steigt aus

Teilen