Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor Serienstart
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

Abenteuer Bundesrepublik

Abenteuer Bundesrepublik

D, 1983
Abenteuer Bundesrepublik
  • 48 Fans    100% 0% ø Alter: 55-65 Jahre
  • Serienwertung 0 2604 noch keine Wertungeigene Wertung: -

Serieninfos & News

9 Folgen (1 Staffel)
Deutsche Erstausstrahlung: 10.04.1983 (ARD)
Die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland von 1945 bis zum Jahre 1983 wird in dieser Mischung aus Dokumentation und Spielserie erzählt. Es beginnt mit der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands: Familie Michel sitzt inmitten eines Trümmerhaufens namens Deutschland. Sie müssen hart für ein neues Leben kämpfen. Zum Auftakt der Serie lief am 10.4.1983 in der ARD eine Livesendung zum Thema, zum Abschluß der Serie lief am 17.6.1983 eine Nachbetrachtung in der ARD.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Geschichte und Geschichten unseres Staates. Halbdokumentarische Serie von Ulrich Harbecke (Regie: Stefan Bartmann) über Entstehung und Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg.
Elke Heidenreich und Friedrich Nowottny moderieren die Sendung. Evelyn Hamann, Willy Semmelrogge, Käthe Jaenicke, Marion Kracht, Daniel Lauterborn und Harry Wüstenhagen spielen die Familie Michel. Und Wolfgang Korruhn reist als Reporter zur Geschichtsrallye durchs Land und sammelt Erzählungen und Erinnerungen.
Acht einstündige Folgen liefen montags. Vorher und hinterher gab es je eine Live-Sendung zum Auftakt bzw. Abschluss.
Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 20.05.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden 

  •  
  • Olaf (geb. 1971) schrieb am 28.12.2006:
    OlafStudent: Genosse, hör zu! Das manipulative Establishment muss durch revolutionär-konsequente Kader sozio-ökonomisch verunsichert werden. Die systemimmanente Umfunktionierung des Proletariats in indefinible Pseudo-Bourgeosie ist immobiles Moment der autoritären Hierarchie. Deshalb ist der Revisionismus auch als Minimalretusche nicht zu akzeptieren und daher indiskutabel. Wenn der Marxismus nicht Primat eines sich zwar renaissierenden doch doktrinären Pantheismus wird, bleibt er irrelevant und inflexibel. Was sagst du dazu Genosse?
    Arbeiter: Scheiße
    Student: Genossen, der Sieg ist unser! Er hat mich verstanden!Antworten

Beitrag melden 

  •  
  • Sabrina schrieb am 07.02.2004:
    SabrinaIch finde Alfred einfach zum knuddeln. Vorallem sein holländisch ist der absolute Brüller. Ich hoffe ihn gibt es noch ganz lange im TVAntworten

Beitrag melden 

  •  
  • Thomas N. (geb. 1967) schrieb am 26.07.2003:
    Thomas N."Das manipulative Establishment muss durch revolutionärkonsequente Kader sozioökonomisch verunsichert werden. Die Umfunktionierung des Proletariats in indefinible Pseudobourgeoisie ist immobiles Moment der autoritären Hierarchie."
    Wie geht's weiter?
    Gruss,
    ThomasAntworten

Weitere Serien der Rubrik Dokumentationen/Sport