Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1628

Vienna Blood

GB/A, 2019–

Vienna Blood
 Serienticker
  • Platz 5431628 Fans  65%35% jüngerälter
  • Serienwertung4 362694.42Stimmen: 38eigene Wertung: -

"Vienna Blood"-Serienforum

  • marianne schrieb am 05.12.2021, 13.07 Uhr:
    Als Auslandsösterreicherin mit, einer Affinität für
    englische Schauspieler /innen, ist diese Serie wie
    ein Sechser im Lotto für mich.
    Abgesehen, von dem wunderbarem Drehbuch, das
    die Geschichten äußerst spannend transportiert, 
    gilt neben der hervorragenden Ausstattung, das größte Lob den Schauspielern. Jede, auch noch so kleinste
    Rolle ist hochkarätig besetzt.
    Was ich auch noch besonders gut finde ist, das die deutschsprachigen Schauspieler sich selbst
    synchronisiert haben, was ja auch nicht selbstverständlich ist.
    Wenn man Jürgen Maurer in "Harri Pinter Decksau"
    erlebt hat, ist es gut zu wissen, das er viele Jahre an der Burg gespielt hat. Seine Synchronisation
    ist erstklassig!
    Bleibt nur zu hoffen, das die Produzenten sich für
    weitere Staffeln entscheiden werden.
  • Doris22869 schrieb am 06.12.2021, 00.08 Uhr:
    Hallo Marianne,  ich finde die Serie auch toll und habe heute gelesen,  dass Staffel 3 2022 gedreht werden soll.
  • Fernsehjunkie schrieb am 22.11.2021, 09.02 Uhr:
    Das war er nun also, der heiß ersehnte Auftakt zur zweiten Staffel.
    "Die traurige Gräfin" ist schaurig-schön, manch alptraumhafte Szene ist wie aus einem Horrorfilm.
    Sunnyi Melles beeindruckt in der Titelrolle, in ihren gemeinsamen Szenen verblassen Mitspieler zur bloßen Staffage.
    Wieder einmal wird gut aufgezeigt, welches Misstrauen die Menschen damals der Psychologie entgegenbrachten. Die Geschichte spielt im Jahr 1907.
    Nicht selten zeigt sich auch der Wiener Kriminalbeamte Oskar Rheinhardt ( Juergen Maurer ) verständnislos, wenn sein neuer Kumpel, der Psychiater Max Liebermann ( Matthew Beard ) mit seinen Erklärungen kommt. Sein Lösungsansatz für diverse Mordfälle und deren Motive ist für Normalsterbliche einfach zu unglaublich. Am Ende ist Oskar aber jedes Mal beeindruckt. Leiser Humor findet sich auch in dieser mit viel Liebe zum Detail ausgestatteten Serie. Als Zuschauer fühlt man sich direkt in eine andere Zeit versetzt.
    Unbedingt empfehlenswert !
  • Peter123 schrieb am 29.09.2021, 11.37 Uhr:
    Am 9.11. zeigt ZDF nochmal Staffel 1, während bei ORF ab 30.10. Staffel 2 läuft...hoffe das ist ein Fehler und man zeigt auch Staffel 2!
  • Peter123 schrieb am 30.09.2021, 10.56 Uhr:
    Nach aktuellem Planungsstand wird die zweite Staffel dieser Serie im November in unserem Hauptprogramm ausgestrahlt. Verbindliche Sendetermine können wir Ihnen noch nicht nennen.
    Hauptsache nicht mitten in der Nacht! ;-D
  • dr.house schrieb am 16.11.2020, 13.14 Uhr:
    Gar nicht so übel wie ich dachte....
    Man zuckt schon immer zusammen, wenn es heißt, der Hauptprotagonist hat persönliche Geheimnisse und Probleme. Aber bis jetzt ist es ganz hinnehmbar.
    Finde die beiden ganz sympathisch.
    Der Rest sind alles stereotype Bekannte: der Assistent des Inspektors ein bestechlicher Depp, der Bürgermeister kriminell, die Adeligen so wie man sich Adelige vorstellt, etc.
    Alles immer sehr überzeichnet. Schwarz-Weiß, keine Zwischentöne und Überraschungen...schade