Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
2

Arme Reiche

D, 2017
Arme Reiche
Bild: ZDF und Docuvista Filmproduktion/Franca Leyendecker
  • 2 Fans jüngerälter
  • Wertung0 113070noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 16.02.2017 (3sat)
Die Wissenschaft hat sich bisher immer auf das Thema Armut konzentriert die Reichtumsforschung ist noch eine sehr junge Disziplin. Doch gibt es über Reiche weniger Daten als über die Armen. Wie wird Reichtum gemessen und definiert? Machen Reichtum und Geld glücklich? Was bewirkt Reichtum in einer Gesellschaft motiviert er, oder spaltet er? Welche Chancen und Risiken birgt die Konzentration von Vermögen in wenigen Händen für eine Demokratie? Der Vermögensforscher Thomas Druyen von der Sigmund Freud Privatuniversität Wien hat die bislang einzige quantitativ-wissenschaftliche Erhebung zum Thema Reichtum und Vermögen erstellt, in der ausschließlich vermögende Personen befragt worden sind. In seiner Studie hat er fast 500 Reiche in Deutschland interviewt, deren Netto-Vermögen durchschnittlich 2,3 Millionen Euro beträgt. Dass Reichtum nicht unbedingt glücklich macht, zeigt sich in den USA. Dort gibt es mittlerweile die ersten Selbsthilfegruppen für Millionäre. Denn neben Verlustängsten treibt Reiche auch die Angst um, ihr Umfeld könnte mehr an ihrem Geld interessiert sein als an ihnen selbst. Die Verhaltensökonomin Professor Dr. Hannah Schildberg-Hörisch von der Universität Bonn untersucht, wie sich Reichtum und Armut auf die Persönlichkeit auswirken. Reiche Menschen sind häufig risikobereiter und offener für Neues. Mit verschiedenen verhaltensökonomischen Experimenten untersucht Hannah Schildberg-Hörisch, wie sich Kinder aus unteren Schichten entwickeln, wenn sie regelmäßig Mentoren treffen und von ihnen entsprechend gefördert werden. Fazit: Ihre Persönlichkeit verändert sich, sie werden geduldiger, können besser vertrauen und haben bessere Chancen auf ein erfolgreiches Leben. Die Wissenschaftsdokumentation "Arme Reiche" erkundet die abgeschottete Welt der Reichen und präsentiert die überraschenden Erkenntnisse der Reichtumsforschung. Redaktionshinweis: In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet eine Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel über ein verwandtes Thema.
(3sat)
Cast & Crew

im Fernsehen

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Bisherige Ausstrahlungstermine:
  • PhoenixPhoenixDi, 18.09.201802:15Arme Reiche
  • PhoenixPhoenixSo, 16.09.201808:15Arme Reiche
  • PhoenixPhoenixSa, 14.04.201803:30Arme Reiche
  • 3sat3satDo, 24.08.201720:16Arme Reiche
  • 3sat3satDo, 16.02.201720:16Arme Reiche
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2019 imfernsehen GmbH & Co. KG

 
Social Media und Feeds
 
Kooperationspartner
 
* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.