Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
2

Auf dem Weg ins Paradies

Mit Pilgern unterwegs nach MekkaD, 2003

  • 2 Fans jüngerälter
  • Wertung0 114710noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 20.10.2003 (arte)
Die Mekka-Pilgerfahrt (arabisch: "Hajj") ist der Höhepunkt im Leben jedes gläubigen Muslimen. Den Pilgern wird hierfür die Vergebung ihrer Sünden in Aussicht gestellt. Und mehr noch. So wird der Prophet Mohammed folgendermaßen zitiert: "Die Entschädigung für die Pilgerfahrt ist nichts als das Paradies". Über 17.000 Muslime aus Deutschland sind 2003 nach Mekka gepilgert. Der Film begleitet acht Muslime unterschiedlicher Herkunft aus Deutschland auf ihrer Pilgerfahrt in das "Heilige Land" und besucht sie auch bei sich Zuhause in Deutschland. Dokumentiert werden ihre Erfahrungen während der "Hajj", aber auch ihr Leben in Deutschland nach dem 11. September 2001.
Der Deutsche Abdel Hafidh Wentzel aus der Eiffel, seit über 20 Jahren Moslem, weiß schon, welche Strapazen und vor allem welche Menschenmassen ihn erwarten. Er ist bereits ein erfahrener Mekka-Pilger. Die Deutsche Hildegard Mazyek, Vorstandsmitglied der Aachener Bilal-Moschee, ist wie ihr syrischer Ehemann Ahmad ebenfalls kein Neuling mehr. Wohl aber ihr Sohn Aiman, Pressesprecher des Zentralrats der Muslime in Deutschland und Chef-Redakteur der deutschsprachigen Homepage: Islam.de. Aiman wollte unbedingt bereits mit Anfang 30 die anstrengende Pilgerfahrt antreten und nicht wie die meisten erst im fortgeschrittenen Alter. So wie etwa Dursun Dincir: Seit etwa 30 Jahren lebt der strenggläubige, aus der Türkei stammende Muslim in Aachen. Begleitet wird er von seinem Sohn Gökhan, seit kurzem verheiratet. Die Eheschließung fand gegen den Willen des Vaters statt. Vater und Sohn hoffen, dass die gemeinsame "Hajj"-Erfahrung den Familienfrieden wieder herstellt. Auch Abdullah Bilgili stammt aus der Türkei. Er arbeitet bei Daimler-Chrysler in Sindelfingen. Seine Frau Sevil ist schwanger - dennoch begleitet sie ihren Mann nach Mekka.
(arte)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 20.06.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds