Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Auf demselben Planeten

1

Auf demselben Planeten

D, 2002
  • 1 Fan 
  • Wertung0 90216noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

In diesem dokumentarischen Filmessay begibt sich die Filmemacherin Katrin Eißing auf eine Reise zu ihrer Familie und damit zurück in eine Kindheit und Jugend im Norden Deutschlands in den Siebzigerjahren. Zwischen antiautoritärer Erziehung und den Gespenstern der deutschen Vergangenheit: Vier Kinder und das Schweigen, in das dieser Film eindringt. Die Filmemacherin führt einfühlsame Gespräche mit ihrem schizophrenen älteren Bruder in der Psychiatrie und versetzt sich mit ihren zwei jüngeren Brüdern zurück in die unbehütete und wilde Kindheit. Sie fragt die Mutter nach den Anfängen ihrer Depression und den Gründen ihrer Erziehungsverweigerung. Langsam entwickelt sich aus den Erinnerungen auch die Rolle des verstorbenen Vaters, eines anerkannten Arztes und Hypnotiseurs, der seine Ausbildung noch in der Nazizeit erlebte. Es wirkt, als hätte er sich innerlich schon früh von seiner Familie verabschiedet. Ein zunehmend beklemmendes Familienbild voller Spannungen und Umbrüche entwickelt sich - wo nach außen eine heile Welt vorhanden zu sein schien. Aus einer sehr persönlichen Perspektive werden Konturen der bundesdeutschen Gesellschaft der Siebzigerjahre sichtbar. Ein Erziehungsdrama, unter dem die erwachsen gewordenen Kinder weiterhin leiden. Die missverstandene antiautoritäre Erziehung: Alles ist erlaubt und jeder bleibt allein. Die ungewöhnlich ehrlichen Auskünfte aus einem Haus des Schweigens, in dem vier heranwachsende Kinder keine Fürsorge, keine Fragen oder Verbote, kein Lob oder Tadel erlebt haben, weil ein ideologisches Programm früher Eigenverantwortlichkeit die Eltern von ihrer Verantwortung entlastete, ergeben ein bedrückendes Dokument innerer Zerrissenheit. Der jüngste Bruder, heute selbst Familienvater, sagt: "Ich bin eigentlich nur froh, dass ich überlebt habe und jetzt anfangen kann zu leben". Wie lebt es sich mit einer "erziehungslosen Kindheit"?
(ZDF)
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
Angebote bei eBay
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 13.11.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum