Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
18

Dämonisch

(Frailty)USA, 2001
Dämonisch
Bild: RTL II
  • 18 Fans   83% 17%
  • Wertung0 42313noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 12.12.2002
Zu nächtlicher Stunde empfängt FBI-Agent Wesley Doyle (Powers Boothe) einen Besucher. Der sichtlich aufgewühlte Fenton Meiks (Matthew McConaughey) offenbart ihm die Identität eines anscheinend psychopathischen Serienkillers, nach dem Jahrzehnte erfolglos gefahndet wurde. Fentons Bericht führt den Agenten in die blutige Familiengeschichte der Meiks ein. Nach dem frühen Tod der Mutter führten der Vater (Bill Paxton) und seine beiden Söhne ein beschauliches Leben, bis Dad eine Vision empfängt: Als "Hand Gottes" soll er mit einer Axt Dämonen richten. Der jüngere Bub Adam folgt dem von grimmigem Tatendrang erfassten Vater bedingungslos. Der ältere Fenton jedoch steht den Gewalttaten an den vermeintlichen Dämonen, die sich von gewöhnlichen Mitmenschen nicht unterscheiden lassen, mit wachsendem Grauen gegenüber. Während der Vater den Widerstand seines Sohnes zu brechen versucht, erkennt dieser, dass er sich mit aller Macht gegen seinen Vater, den Bruder und ihr grausames Treiben wehren muss. Der arrivierte Darsteller Bill Paxton ("A Simple Plan") hat für sein Kino-Regiedebüt eine nahezu als Kammerspiel angelegte Geschichte ausgewählt, die von Minute zu Minute beklemmender wird. Die Verblendung des Vaters, die zu einem selbstgerechten Tötungsrausch führt, und die aussichtslose Lage des kleinen Fenton, der den Wahnsinn als Einziger erkennt, vermitteln nachhaltiges Unbehagen. Matthew McConaughey, der nicht zuletzt dafür bekannt ist, dass er einst von der Polizei beim nackten Bongospiel unter Drogeneinfluss überrascht wurde, gelingt in "Frailty" eine imponierend disziplinierte Darbietung. Mit Filmen wie "Failure to Launch" beschränkt sich der Texaner inzwischen wieder darauf, sein attraktives Äusseres vorteilhaft vor der Filmkamera zu positionieren. Bill Paxton hat 2005 bei einem weiteren Film Regie geführt, dem Golferdrama "The Greatest Game Ever Played" nach einer Vorlage von "Twin Peaks"-Autor Mark Frost. Die Wertschätzung der Kritiker sichert er sich aber weiterhin vornehmlich als Schauspieler, so etwa als Oberhaupt einer Mormonenfamilie in der spröden HBO-Serie "Big Love". Nun scheint Bill Paxton nach leichter verdaulicher Kost zumute zu sein: Mit "The Good Life" und "The Slammin' Salmon" hat er derzeit gleich zwei Komödien in Vorbereitung.
(SRF)
Rubriken: Thriller, Drama

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 17.06.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme