Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
14

Das Wachsfigurenkabinett

(Waxworks) D, 1924

  • 14 Fans jüngerälter
  • Wertung0 120259noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Ein junger Mann lässt sich als Schreiber für ein Wachsfigurenkabinett engagieren. Dort erfindet er illustre Geschichten um die wichtigsten Exponate: Jack the Ripper, Iwan der Schreckliche und Harun al Raschid, Kalif von Bagdad. Beflügelt wird die Fantasie des jungen Mannes von der Tochter des Schaustellers - und schon nehmen die Geschichten ihren Lauf, in denen der junge Schreiber und die Tochter mitspielen. In der ersten Episode sind die beiden ein Paar im Orient: Bäcker Assad und seine schöne Frau Maimune. Auf Letztere hat wiederum der dicke Kalif Harun al Raschid, dessen Palast neben Assads Bäckerei liegt, ein Auge geworfen. Während der Kalif versucht, Maimune zu verführen, bricht Assad in dessen Palast ein, um seinen Wunschring zu stehlen.
In der zweiten Episode begibt sich Iwan der Schreckliche mit seinem Hofastrologen in die Folterkammer des Kremls, um sich am Leid der Gefangenen zu weiden, als er entdeckt, dass sein Name auf einer Sanduhr steht, die anzeigt, wie lange die jeweilige Person noch zu leben hat. Bei einer Hochzeit am nächsten Tag entgeht Iwan einem Attentat und glaubt, den Tod überlistet zu haben. Doch der Astrologe gibt ihm zu verstehen, dass er vergiftet wurde. Plötzlich übermannt den Schreiber der Schlaf - und er sieht sich den furchtbarsten Auswüchsen seiner Fantasie ausgesetzt, als er vom letzten Charakter des Wachsfigurenkabinetts, Jack the Ripper, verfolgt wird. Als der Schreiber wieder erwacht, ist die Erleichterung groß: Der Alptraum konnte die Liebe zwischen ihm und der Tochter des Schaustellers nicht zerstören.
(arte)
Paul Leni (1885-1929) arbeitet als Maler und Grafiker, bevor er 1912 erstmals als Szenenbildner an Joe Mays Film "Ein Ausgestoßener, 1. Teil" mitwirkt. 1917 dreht er seinen ersten eigenen Film "Das Tagebuch des Dr. Hart" und bleibt in der Filmbranche als Regisseur und Filmarchitekt. Vier Jahre arbeitet er am "Wachsfigurenkabinett" und hat damit seinen ersten großen Erfolg. Ab 1926 arbeitet Leni für Universal in den USA und dreht dort künstlerisch ambitionierte Genre-Filme wie "The Cat and the Canary" oder "The Man Who Laughs". Er gilt als eines der großen Talente, bis er unerwartet 1929 mit 44 Jahren stirbt.
(arte)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 15.06.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds