Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
6

Der Mount Everest ruft

Unterwegs mit sächsischen GipfelstürmernD, 2003

  • 6 Fans jüngerälter
  • Wertung0 87498noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 30.05.2003 (MDR)
Am 29. Mai 1953 standen der Neuseeländer Sir Edmund Hillary und der Tibeter Tenzing Norgay als erste Bergsteiger auf dem Gipfel des Mount Everest. Seitdem haben es über 1200 Menschen geschafft, den 8850 Meter hohen Gipfel zu erreichen.
Zu denen, die sich aus Deutschland professionell an den Mount Everest heranwagten, gehörten seit den 90er Jahren gerade sächsische Bergsteiger, die zu den besten deutschen Alpinisten zählen. Götz Wiegand war der Spiritus Rector mehrerer Himalaja-Expeditionen und führte auch 2001 das erfolgreiche sächsische Team zum Mount Everest: Am 22. Mai erreichte der Chemnitzer Jörg Stingl als erster Ostdeutscher den höchsten Berg der Welt.
Aber der Berg hat in den letzten 50 Jahren auch mehr als 170 Tote gefordert, viele Bergsteiger haben ihre eigene Leistungsfähigkeit überschätzt. Was einst als einzigartige alpinistische Herausforderung begann, ist inzwischen auch zu einer kommerziellen Tourismus-Unternehmung geworden - bis zu 250 Expeditionen sind jetzt in jeder Saison unterwegs, 10.000 $ kostet die Genehmigung zum Gipfelsturm. Flatterten früher hier nur tibetanische Gebetsfahnen im Wind, wehen heute am Fuße des Everest die Fahnen der Sponsoren. Hat der Berg auf der Grenze von Nepal und Tibet seinen Zauber verloren? Die Tibeter verehren den Berg, auf dem nach ihrer Vorstellung die Götter wohnen. Die Sherpa nennen ihn Chomolungma – „Berg-der-so-hoch-ist-das-kein-Vogel-drüber-fliegen-kann“.
Der Abend beschäftigt sich mit dem höchsten Berg der Welt, seinem Mythos und seinen Bezwingern. Moderatorin Fanziska Schenk spricht darüber hinaus mit denen, die dem Lockruf der Berge verfallen sind. Unterstützt wird sie von dem Bergexperten Torsten Kutschke, den MDR-Zuschauern aus der Sendung „Biwak“ bekannt.
(MDR)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 26.01.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme