Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
7

Die Kinder aus der Rue Saint-Maur

F, 2017
ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copy
  • 7 Fans jüngerälter
  • Wertung0 113325noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 05.06.2018 (arte)
Was verbirgt sich hinter den Fassaden all der Häuser, an denen wir vorbeigehen? Welche Geschichten oder Dramen spielten sich hier ab? Welche Spuren hinterlässt die Zeit? Der Dokumentarfilm "Die Kinder aus der Rue Saint-Maur" geht diesen Fragen nach. Regisseurin Ruth Zylberman suchte quasi nach dem Zufallsprinzip ein Pariser Gebäude aus, über das sie nicht das Geringste wusste. Ein Gebäude wie viele im Norden von Paris. Mehrere Jahre lang recherchierte sie, um die ehemaligen Bewohner der Adresse 209 Rue Saint-Maur ausfindig zu machen und die Geschichte der Hausgemeinschaft während der deutschen Besatzung zu rekonstruieren. Anhand einer Volkszählungsliste aus dem Jahr 1936 gelang es Ruth Zylberman, Zeitzeugen und einschlägiges Archivmaterial zu finden, um den einstigen Bewohnern ein Gesicht zu geben. Sie fand die Überlebenden in Paris und seinen Vororten, in anderen französischen Städten, in Melbourne, New York und Tel Aviv. Allmählich ergab das Puzzle Sinn und enthüllte Geschichten über die Nachbarn und deren schwerwiegenden Entscheidungen. Besonders eindringlich sind die Erinnerungen der Zeitzeugen an den 16. Juli 1942, den Tag der Deportationen. Die ehemalige Concierge erinnert sich an ein Baby, das von der Mutter in die Obhut anderer gegeben wurde. Manche versteckten Juden. Bei der sogenannten Razzia des Wintervelodroms - la grande razzia du Vel d'hiv - wurden mehrere Tausend Juden von den deutschen Besatzern mit Hilfe der französischen Polizei in Vernichtungslager deportiert. Ruth Zylbermans Dokumentarfilm zeichnet die Geschichte dieses anfangs anonymen Gebäudes nach und erzählt bruchstückhaft von den tragischen Einzelschicksalen. Es gelingt ihr, in diesem Pariser Wohnhaus, das so vielen anderen ähnelt, den "Lärm der Zeit" wieder hörbar zu machen und an die Menschen und ihr dramatisches Schicksal zu erinnern.
(arte)

im Fernsehen

Bisherige Ausstrahlungstermine:
  • artearte27.01.202021:55 hDie Kinder aus der Rue Saint-Maur
  • artearte05.06.201822:40 hDie Kinder aus der Rue Saint-Maur
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 25.05.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Odette Diamant erinnert sich daran, dass der Judenstern auch in der Schule getragen werden musste und dass er fest angenäht war. Zwischen die einzelnen Fäden durfte keine Bleistiftspitze passen.
    Odette Diamant erinnert sich daran, dass der Judenstern auch in der Schule getragen werden musste und dass er fest angenäht war. Zwischen die einzelnen Fäden durfte keine Bleistiftspitze passen.
    Bild: © ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildreda
  • Albert und Hélène Baum sind ehemalige Bewohner des Hauses 209 Rue Saint-Maur in Paris.
    Albert und Hélène Baum sind ehemalige Bewohner des Hauses 209 Rue Saint-Maur in Paris.
    Bild: © ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildreda
  • Odette Diamant, die allererste ehemalige Bewohnerin des Hauses 209 Rue Saint-Maur in Paris, hat Regisseurin Ruth Zylberman in Tel Aviv gefunden.
    Odette Diamant, die allererste ehemalige Bewohnerin des Hauses 209 Rue Saint-Maur in Paris, hat Regisseurin Ruth Zylberman in Tel Aviv gefunden.
    Bild: © ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildreda

Ähnliche Spielfilme