Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
38

Emil und die Detektive

D, 2001
  • 38 Fans   46% 54%ø Alter: 40-50 Jahre
  • Wertung0 27078noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 22.02.2001
Der zwölfjährige Emil lebt mit seinem Vater in einer Kleinstadt. Seit seine Eltern sich haben scheiden lassen, und die Mutter nach Amerika gezogen ist, wird Papa Tischbein vom Pech verfolgt. Keine neue Frau, kein Job, kein Geld. Als er voller Freude von einem Vorstellungsgespräch nach Hause fährt, weil er gerade als Staubsaugervertreter eingestellt worden ist, verunglückt der Pechvogel mit seinem Auto. Knut Tischbein landet im Krankenhaus, die Polizei kassiert wegen zu hoher Geschwindigkeit den Führerschein ein, und der neue Job ist futsch. Herr Tischbeins Schachpartner und Emils Lieblingslehrer Hummel hat da eine Idee: Emil fährt nach Berlin zu seiner Schwester, der Pastorin, und ihrem Sohn Gustav. Ungern fährt Emil ab. Aber vorher greift er in seine "Zukunftskasse" und nimmt 1.500 Mark mit, in Berlin soll man Führerscheine billig kaufen können. Im Zug nach Berlin sitzt im selben Abteil ein merkwürdiger Mann namens Grundeis, der Emil versichert, ein neuer Führerschein für seinen Papa sei überhaupt kein Problem, er schreibe Emil mal auf, wo und wann er ihn abholen könne, und unter Männern könne man einen solchen Deal auch begießen. Und mit dem ersten Schluck tritt Emil ab, mit ihm Herr Grundeis und die 1.500 Mark. Irgendwann wacht Emil mit schweren Albträumen wieder auf. Langsam wird ihm klar, dass Grundeis ihn erst betäubt und dann sein Geld geklaut hat. Und schon fährt der Zug in Berlin ein. Mit Koffer und Riesenblumenstrauß rennt Emil durch die Menschenmassen. Seelenruhig geht der Kerl über die Straße, Emil vorsichtig hinterher. Da steigt Grundeis in einen Bus, Emil, ohne Geld, durch die hintere Tür. Trotz Fahrscheinkontrolle kann Emil "am Mann" bleiben. Von einem Restaurant-Hinterhof aus muss Emil hungrig und verzweifelt mit ansehen, wie Grundeis mit seinem Geld üppig tafelt. Plötzlich macht ihn ein freches Mädchen an, das Pony Hütchen heißt. Sie hört sich Emils Story an und wird sofort aktiv. In Windeseile pfeift sie ihre Bande zusammen. Klar, man wird Emil helfen. Das Restaurant mit Grundeis wird überwacht. In einer Industrieruine haben die Kinder ihren Wigwam und dort wird beraten, wie es weiter gehen soll. Als erstes muss die wohl inzwischen verzweifelte Pastorin Hummel beruhigt werden. Statt Emil wird ein anderes Kind zu Pastorin Hummel geschickt und Pony Hütchen macht sich mit ihren Freunden daran, Emils Geld zurück zu holen und den Dieb seiner verdienten Strafe zuzuführen. Eine aufregende Verfolgungsjagd beginnt, an der bald unzählige Berliner Kinder beteiligt sind.
(KiKA)
Rubrik: Kinderfilm

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 23.04.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden 

  •  
  • Nikolai (geb. 1986) schrieb am 24.02.2019, 14.12 Uhr:
    NikolaiDie anderen Verfilmungen von Emil und die Detektive finde ich sehr besser.Antworten

Ähnliche Spielfilme