Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
10

Frank Lloyd Wright: Der Phoenix aus der Asche

D, 2020

SWR/Jürgen Carle / © SWR/Jürgen Carle
  • 10 Fans jüngerälter
  • Wertung0 126505noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche TV-Premiere: 22.11.2020 (arte)
Frank Lloyd Wright (1867 - 1959) ist der bekannteste Architekt Amerikas - Selbstdarsteller, bewunderter Lehrer, gescheiterter Geschäftsmann. Er schuf mit dem Guggenheim-Museum und Fallingwater, dem Haus über dem Wasserfall, Ikonen der Architektur. Aber Wright war nicht nur ein Architektur-Genie. Sein Leben gestaltete sich wie ein pralles Spielfilm-Drehbuch: Morde, Feuer, Scheidungen, Insolvenzen, soziale Ächtung. Doch nach allen Skandalen und Katastrophen stand er wieder auf - wie ein Phoenix aus der Asche. Als Wright mit knapp 92 Jahren starb, war er weltbekannt, hatte in 70 Jahren mehr als tausend Gebäude entworfen, von denen mehr als 500 verwirklicht wurden.
Acht dieser Gebäude wurden 2019 zum UNESCO-Weltkulturerbe geadelt. "Ich werde der größte Architekt des 20. Jahrhunderts sein", soll er einmal gesagt haben. Bescheidenheit kam nicht vor in seinem Tugend-Katalog. Er war berühmt-berüchtigt für seine Klarheit und Geradlinigkeit, beruflich wie privat: "Schon früh in meinem Leben musste ich mich zwischen ehrlicher Arroganz und scheinheiliger Demut entscheiden. Ich entschied mich für die Arroganz". Dahinter versteckte sich ein sensibler und warmherziger Mensch, der sich nie der gesellschaftlichen Moral gebeugt hat, sondern nur einer Ethik, die er in der Natur suchte und fand. Ein Haus sollte für ihn aussehen, als ob es aus seiner Umgebung herausgewachsen wäre. Heute nennt man das "Ökoarchitektur". ARTE erzählt sein bewegtes Leben mit vielen bislang unveröffentlichten Filmaufnahmen und Fotos und in Gesprächen mit seinem Enkel, seinen Schülerinnen und Schülern, mit Kunsthistorikerinnen und Kunsthistorikern, Biografinnen und Biografen sowie dem Schriftsteller T. C. Boyle.
Er lebt in einem Wright-Haus und hat über "Die Frauen" des Meisters einen Beststeller geschrieben hat. Wright selbst kommt zu Wort in Interviews und Zitaten aus seiner Autobiografie.
(SWR)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 27.06.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme