Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
11

Herr Feuerstein wird 70, und Herr Schmidt bejubelt ihn

D, 2007

  • 11 Fans
  • Wertung0 114070noch keine Wertungeigene: -

Filminfos

Deutsche TV-Premiere: 15.06.2007 (WDR)
Herbert Feuerstein und Harald Schmidt können in diesem Sommer auf 120 Jahre Leben zurückblicken. Wobei nicht das Äußere und das Verhalten, sondern allein die Geburtsurkunde verrate, wer von beiden sieben und wer "nur" fünf Jahrzehnte überblickt. Meint Herr Feuerstein, der am 15. Juni tatsächlich seinen 70. Geburtstag feiern kann. Herbert Feuerstein und Harald Schmidt, zu Beginn der Neunziger ein Traumpaar der deutschen Fernsehunterhaltung, lieben die Distanz und sind sich doch herzlich zugeneigt.
In 50 Folgen "Schmidteinander", in zahlreichen Folgen von "Pssst ...", in Gastauftritten bei unterschiedlichsten TV-Produkten und sogar als Schauspieler in einem Kinofilm kämpften sie Seit an Seit um den Applaus des Publikums, raubten sich gegenseitig die Nerven und stahlen sich gegenseitig die Show. Dabei durfte sich der im österreichischen Zell am See geborene, in Salzburg am Mozarteum ausgebildete Pianist Herbert Feuerstein der Gunst der weiblichen Anhängerschaft zunehmend sicherer sein. Wegen der Größe seines Körpers wie seiner Sehhilfe allzu oft vom auch nicht gerade dem klassischen Schönheitsideal entsprechenden Partner verspottet, konnte Herr Feuerstein auf Mitgefühl und Interesse setzen: für seine Vergangenheit als Journalist in New York, für seine Tätigkeit als Chefredakteur der Satirezeitschrift "MAD", für seine Projekte als Hörfunk- und Fernsehautor wie für seine Reisereportagen. Jetzt, aus feierlichem Anlass, setzen sich Grimme-Preis-Träger und Bambi-Besitzer Herbert Feuerstein und der ebenfalls preisgekrönte Harald Schmidt erstmals seit langer Zeit einem gemeinsamen Selbstversuch aus: zwei Ausnahmekünstler an einem Tisch - mit Wasser, Brot und etwas mehr -, zwei Partyhasser unter sich, zwei Mann in einem Boot. Im Salon des 1938 vom Stapel gelaufenen Motorschiffes "Stadt Köln", vor der Silhouette des heiligen Köln, im Abendlicht auf den Wogen von Vater Rhein, gibt Herr Feuerstein den Gast. Umsorgt von Sterne-Gastronom Dieter Müller, von der in der Bretagne geborenen Sommelière Christine Balais sowie natürlich von Herrn Schmidt, der den Gastgeber mimt und der dem Abend gleichsam ein Motto schenkt: "Nach der Ironie kommt das Pathos."...
(WDR)
Film einer Reihe:

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 14.04.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Herr Feuerstein wird 70, ...-Fans mögen auch