Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
2

La Rondine

USA, 2009
La Rondine
Bild: arte
  • 2 Fans 
  • Wertung0 17396noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 10.01.2009 (arte)
Während einer Reise nach Wien zur dortigen Premiere seiner Oper "La fanciulla del West" erhielt Giacomo Puccini ein mehr als verlockendes Angebot: Für das fürstliche Salär von 300.000 Kronen sollte er eine Operette schreiben. Nach anfänglichem Zögern (Puccini: "Eine Operette, das kommt für mich nicht infrage") ließ er sich umstimmen, nannte das Vorhaben aber eine "lyrische Komödie": "also eine Oper, ähnlich wie der Rosenkavalier, nur unterhaltsamer und organischer". Aus den Wiener Textvorschlägen wählte er das Werk "Die Schwalbe". Das Originallibretto stammte von Alfred Maria Willner, der auch schon bei Franz Lehars "Graf von Luxemburg" und "Zigeunerliebe" mitgewirkt hatte. Im September 1914 begann Puccini mit der Vertonung. Wegen des kurz zuvor ausgebrochenen Ersten Weltkriegs unterbrach er die Arbeit aber zeitweise, da er sein Werk nicht als politische Parteinahme für eine der kriegsführenden Parteien gedeutet wissen wollte. Er entschied sich schließlich für eine italienische Version des Vorhabens, und im März 1917 wurde "La Rondine" im Opernhaus von Monte Carlo uraufgeführt und war die letzte Uraufführung, die Puccini selbst miterleben durfte. Auch wenn sein Verleger Tito Ricordi "La Rondine" als "schlechten Lehar" bezeichnete: Puccini war mit seiner Arbeit sehr zufrieden. Er verstand seine dreiaktige "lyrische Komödie" als "Reaktion auf die grauenvolle Musik der Gegenwart, auf die Weltkriegsmusik" und als seinen Weg, zwischen den Welten von Oper und Operette zu vermitteln. Die melodienselige Geschichte der romantischen Mätresse Magda, die ihre große Liebe findet - und am Ende doch wieder verliert - bringt die New Yorker Metropolitan Opera in der opulenten Inszenierung von Nicolas Joël und in Starbesetzung auf die Bühne. Neben dem prächtigen Bassbariton Samuel Ramey als Rambaldo begeistert vor allem das "Traumpaar der Oper": Angela Gheorghiu und Roberto Alagna werden einmal mehr den Zauber ihrer persönlichen Beziehung in intensive Bühnenkunst verwandeln. Durch ihre Liveübertragungen von Opernhighlights in internationale Kinos hat die Metropolitan Opera in den vergangenen Jahren dem Genre ein völlig neues Publikum erschlossen. Mit "La Rondine" setzt die MET diese erfolgreiche Serie fort und überträgt live und in HD weltweit in ausgesuchten HD-Kinos - und im Fernsehen exklusiv auf ARTE.
(arte)

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Soundtracks, Bücher und mehr...
Angebote bei eBay
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 25.06.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme