Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1

Man denkt, man kennt das Land

D, 2003
Man denkt, man kennt das Land
Bild: ZDFdokukanal
  • 1 Fan 
  • Wertung0 9934noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Im ostwestfälischen Brackwede, nahe Bielefeld, bewirtschaftet Bauer Heinrich Quakernack mit seiner Familie und zwei Auszubildenden einen mittelgroßen Hof mit 160 Hektar Land und 150 Milchkühen. Der Hof ist seit Generationen im Besitz der Familie. Georg, der drittälteste Sohn, wird ihn einmal weiterführen. Beate Middeke und Frank Wierke haben ein Jahr lang auf dem Bauernhof Eindrücke gesammelt und mit der Kamera festgehalten. Ohne Interviews zu führen oder zu inszenieren haben sie die Familie beobachtet und mit kleiner Brennweite gefilmt, um Menschen, Tieren und Arbeitsabläufen nahe zu sein. Ihr Interesse galt dem Alltag, dem Selbstverständlichen, Gewöhnlichen und Mühsamen, aber auch dem Unvorhersehbaren: die Familie am Küchentisch, das Ausfüllen der Kontrollbögen für die Medikamente der Tiere, die Arbeit im engen, lauten Melkstand. Zum Mittelpunkt des Films wurde jedoch bald der tägliche Umgang des Bauern mit seinen Tieren. Die Idee zu dem Film entstand in einem Seminar, das der renommierte Dokumentarist Klaus Wildenhahn 2002 mit Studenten der Filmklasse an der Fachhochschule Dortmund veranstaltete. Ausgehend von seinem zweiteiligen Dokumentarfilm "Die Liebe zum Land" (Teil 1: Familienbetrieb mit 64 Stück Milchvieh, Kreis Flensburg 1973, Teil 2: Drei Treckerfahrer, ein Melker und ihre Frauen, Kreis Herzogtum Lauenburg 1973) regte Wildenhahn an, einen Film über die heutige Landwirtschaft zu machen, "nachdem die mediale Welle der Seuchenkrisen über das Land gezogen ist". Beate Middeke und Frank Wierke griffen die Idee auf. Nach längerer Recherche, während der sie viel Misstrauen und Ablehnung zu überwinden hatten, fanden sie in Heinrich Quakernack einen aufgeschlossenen Bauern, der ihnen die Erlaubnis gab, auf seinem Hof zu drehen.
(ZDF)

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
Angebote bei eBay
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 17.02.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme