Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
3

Omar - Ein Justizskandal

(Omar m'a tuer)F/MA, 2011
Omar - Ein Justizskandal
Bild: BR Fernsehen
  • 3 Fans 
  • Wertung0 29799noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 24.09.2014 (Bayerisches Fernsehen)
Am 24. Juni 1991 wird in Marseille eine wohlhabende Witwe tot im Keller ihrer Villa aufgefunden. Einige Tage später wird ihr Gärtner, Omar Raddad, unter dringendem Tatverdacht verhaftet und wegen Mordes angeklagt. Obwohl die Ermittlungen äußerst schlampig durchgeführt wurden und Omars Schuld nicht erwiesen werden kann, wird der aus Marokko stammende Mann wegen Mordes zu 18 Jahren Haft verurteilt. Drei Jahre später gelingt es einem Journalisten, der von der Unschuld des Einwanderers überzeugt ist, den Justizskandal aufzudecken. Marseille, 2. Februar 1994: Omar Raddad, ein aus Marokko stammender Gärtner, wird zu 18 Jahren Haft verurteilt. Sein angebliches Verbrechen: Er soll die wohlhabende Witwe, für die er gearbeitet hat, brutal ermordet haben. Die Tote war knapp zweieinhalb Jahre zuvor, am 24. Juni 1991, tot im Keller ihrer Villa aufgefunden worden. Vor ihrer Leiche stand an der Wand in blutigen Lettern: "Omar m'a tuer" - eine zwar grammatikalisch falsch geschriebene Variante von "Omar m'a tuée" ("Omar hat mich getötet"), aber doch die scheinbar eindeutige Schuldzuweisung der Sterbenden an ihren Angestellten. Doch die Ermittlungen der Polizei wurden seinerzeit alles andere als professionell durchgeführt, und auch der Gerichtsprozess, in dem Omar Raddad schuldig gesprochen wurde, war alles andere als fair. Schon im ursprünglichen Polizeibericht war als Todesdatum ein Tag angegeben worden, für den Omar ein Alibi gehabt hätte. Das Datum wurde dann vor Gericht "korrigiert". Auch waren am Tatort keine Spuren gesichert worden. Es war nicht einmal untersucht worden, ob die blutige Botschaft an der Wand wirklich von der Arbeitgeberin Omars stammen konnte. Und nicht zuletzt verschwand auch noch ein möglicher Entlastungszeuge Omars scheinbar spurlos. Als ein Journalist, der von Omars Unschuld überzeugt ist, in dem Fall recherchiert, gelingt es ihm, einen der größten Justizirrtümer der französischen Justiz aufzudecken. Dabei kommt er zu dem Ergebnis, dass es in Frankreich zwei Arten der Justiz gibt: eine für die Mächtigen und eine für die Armen. Basierend auf dem autobiografischen Buch "Pourquoi Moi" von Omar Raddad und den Recherchen des Journalisten Jean-Marie Rouart "Omar: La construction d'un coupable" erzählt der französische Schauspieler Roschdy Zem in seiner zweiten Regiearbeit die Geschichte eines der bis heute umstrittensten Mordprozesse Frankreichs, der Mitte der 1990er-Jahre offensichtlich nach dem Motto "Im Zweifel gegen den Angeklagten" geführt worden war. Bis zum heutigen Tag spaltet der Fall die Öffentlichkeit Frankreichs in zwei Lager: Diejenigen, die von Omars Unschuld überzeugt sind, und diejenigen, die ihn für schuldig halten. Der echte Omar Raddad wurde schließlich 1996 von dem damaligen Präsidenten Jacques Chirac begnadigt und zwei Jahre später entlassen. Um einen echten Freispruch kämpft der Mann, der seine Unschuld seit mehr als 20 Jahren beteuert, jedoch bis heute. Roschdy Zems packender Kriminalfilm mit Sami Bouajila in der Hauptrolle erzählt diesen modernen Justizskandal, der in Frankreich unter anderem mit der Dreyfus-Affäre verglichen wurde, als das Drama eines Mannes, der in eine geradezu kafkaeske Situation gerät und den Behörden offenbar von Anfang an als idealer Sündenbock gilt. Das Bayerische Fernsehen zeigt den 2011 für zwei Césars in den Kategorien bester Schauspieler (für Hauptdarsteller Sami Bouajila) und bestes Drehbuch nominierten Spielfilm als deutsche Erstausstrahlung.
(BR Fernsehen)
Rubrik: Drama
Cast & Crew

Omar - Ein Justizskandal Streams

  • Omar - Ein Justizskandal
    82 min.
    Kaufen ab € 5,99*
  • Omar - Ein Justizskandal
    82 min.
    Leihen ab € 2,99*
  • Omar - Ein Justizskandal
    82 min.
    Abo ab € 3,99*
  • Omar - Ein Justizskandal
    82 min.
    Leihen ab € 3,99*
  • Omar - Ein Justizskandal
    82 min.
    Kaufen ab € 7,99*
Mithelfen

im Fernsehen

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Bisherige Ausstrahlungstermine:
  • Do05.01.2017Omar - Ein Justizskandal
  • Mi24.09.2014Omar - Ein Justizskandal
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 18.07.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme