Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
17

Orpheus in der Unterwelt

DDR, 1974

MDR/DEFA-Stiftung/Herbert Kroiss
  • 17 Fans
  • Wertung0 138017noch keine Wertungeigene: -

Filminfos

Originalpremiere: 1974
07.02.1974 (Kino DDR)
Deutsche TV-Premiere: 24.04.1976 (DDR1)
FSK 6
Musikprofessor Orpheus ist erfreut, als seine Ehefrau Eurydike ihrem Geliebten Pluto in die Unterwelt folgt. So glaubt er sich Liebesspiel ungestört. Jacques Offenbach beobachtet die Szenerie und stellt Orpheus vor die Wahl: Entweder soll er die Götter um die Herausgabe Eurydikes bitten oder er muss auf seine Geliebten verzichten. Götter, Menschen und Moral. Während Musikprofessor Orpheus (Wolfgang Greese) auswärts hübschen Mädchen Geigenunterricht erteilt, frönt Gattin Eurydike (Dorit Gäbler) daheim in Theben den Liebesfreuden mit einem Schäfer, hinter dem sich kein Geringerer als Pluto (Achim Wichert) aus der Unterwelt verbirgt. Ihrer Ehe überdrüssig, verlässt Eurydike den Gemahl, um dem Geliebten in die Unterwelt zu folgen.
Erst auf dringendes Anraten des Monsieur Jacques (Gerry Wolff) macht sich Orpheus auf, um seine Gattin der Ehre willen zurückzuholen. Die Reise bringt ihn zunächst in den Olymp, wo eine gelangweilte Göttergesellschaft zaghaft gegen den Göttervater Jupiter (Rolf Hoppe) rebelliert, der sich einzig und allein seinen Liebeleien widmet. Zur großen Aufregung aller darf die gesamte Götterschar für die Rettungsaktion in die Unterwelt reisen. Die göttliche Spritztour endet zunächst in einem rauschvollen Fest, so dass fast Sinn und Zweck des Unternehmens aus dem Blickfeld gerät. Ein prachtvoller Operettenfilm in knallbunten Farben, mit kabarettistischen Dialogen und äußerst sparsamen Kostümen. An der Seite von Rolf Hoppe als Idealbesetzung des Jupiter glänzen so bekannte DEFA-Schauspieler wie Dorit Gäbler, Helga Piur oder Fred Delmare.
Die restaurierte Fassung wurde Ende 2021 von der DEFA-Stiftung fertiggestellt und ist jetzt zum ersten Mal im TV zu sehen. Orpheus: Wolfgang Greese Eurydike: Dorit Gäbler Jupiter: Rolf Hoppe Juno: Lisa Macheiner Pluto: Achim Wichert Stys: Fred Düren Venus: Gisela Bestehorn Diana: Helga Piur Merkur: Fred Delmare Cupido: Mona Boxberger Mars: Werner Senftleben Jacques: Gerry Wolff und andere...
(MDR)

Orpheus in der Unterwelt Streams

    kompakte Ansicht
    • Deutsch576pab € 3,99*
    • Deutsch576pab € 9,99*

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 26.05.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Orpheus in der ...-Fans mögen auch