Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
45

Sehr verdächtig

(Wrongfully Accused) USA, 1998

Constantin Film Lizenzbild frei
  • Platz 637745 Fans  87%13% jüngerälter
  • Wertung0 48796noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Weiterer Titel: Leslie Nielsen ist sehr verdächtig
Premiere: 23.07.1998 (Kino)
23.07.1998 (Kino)
FSK 12
Ryan Harrison ist ein begnadeter Geiger und wird während seiner Tournee durch die USA auf das Anwesen von Millionär Hibbing Goodhue eingeladen. Harrison wird dabei von Hibbings Frau Lauren umschmeichelt. Einige Tage später erhält er am Abend eines seiner Konzerte eine Nachricht von Lauren, die ihn zu einem weiteren Treffen einlädt, während ihr Mann gerade in seiner eigenen Villa überfallen wird. Als Harrison dort ankommt, wird auch er von einem Unbekannten nieder geschlagen. Als er am nächsten Morgen aufwacht, liegt die Leiche von Hibbing neben ihm. Da an seinem Körper mehrere Waffen angehängt wurden, wird er von der eintreffenden Polizei verhaftet und zum Tode verurteilt.
Als es auf der Fahrt zur Exekution zu einem Unfall kommt, kann Harrison fliehen und macht sich eigenhändig auf die Suche nach den wahren Mördern.
(TV24)
Hintergrund: Vordergründig parodiert der Streifen den Actionthriller "Auf der Flucht" mit Harrison Ford und Tommy Lee Jones. Es finden sich aber noch mehr Anspielungen, u. a. auf "Titanic", "Star Wars", "Mission: Impossible", "Der unsichtbare Dritte", "Lord of the Dance" oder "Braveheart". Also: Schau genau! Und nach dem Film: Bleib liegen und guck den Abspann durch, da finden sich jede Menge Gags wie Lottozahlen, das Menü des Tages, "Assistenten, mit denen wir Sex hatten", "Dinge, die gestohlen wurden", "Leute aus der Crew, die cubanische Zigarren aus Kanada schmuggelten", "Typen, auf die niemand achtet"... Letzter Film mit Darsteller Richard Crenna (spielt den Lieutenant Fergus Falls). Kritik: "Leslie Nielsen ist sehr verdächtig, ...und verarscht in 'Auf der Flucht'-Manier Harrison Ford nach Strich und Faden, wobei er mitunter den Faden verliert - Schwamm drüber. Wenn Pat Proft, der alte Spaßvogel, ein Drehbuch schreibt, funktioniert dies stets nach demselben Prinzip: Er zerhackt die besten Szenen aus Kinoklassikern und setzt sie neu zusammen. Das Ergebnis sind köstliche Slapstick-Skripts zu Filmparodien wie 'Hot Shots!3', 'Die nackte Kanone3' oder 'High School High'.Hier hat der Autor - im Auftrag des deutschen Produzenten Bernd Eichinger - sein Debüt als Regisseur abgeliefert und schickt Leslie Nielsen auf die Flucht." (cinema.de) Starinfo Leslie Nielsen: Er war einer der Astronauten im Sci-Fi-Klassiker "Alarm im Weltraum" (1956), schoss sich mit Glenn Ford in der Westernkomödie "In Colorado ist der Teufel los" (1958) und spielte zwielichtige Charaktere in zwei "Columbo"-Folgen. Dennoch brachte es Leslie Nielsen erst mit Hilfe der Regie-Brüder Jerry und David Zucker sowie Jim Abrahams zu spätem Starruhm. So setzte das Trio den Kanadier mit dem schneeweißen Haar in ihren Parodien ein, u. a. in "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug" (1980). Als trotteliger Chaos-Cop in den drei "Die nackte Kanone"-Filmen machte Nielsen endgültig Furore. Zu seinen besten respektlosen Filmpersiflagen zählen auch Mel Brooks "Dracula - Tot, aber glücklich" und die Agentenkomödie "Agent 00 - Mit der Lizenz zum Totlachen". Im November 2010 starb der kanadische Star im Alter von 84 Jahren an einer Lungenentzündung. Sein Bruder übrigens hatte sich in einem ganz anderen Fach nach oben gearbeitet: Erik Nielsen war in den 80er Jahren Kanadas Verteidigungsminister und Stellvertreter des damaligen Regierungschefs Mulroney.Starinfo Richard Crenna: Nachdem Kirk Douglas und William Devane die Rolle des Ausbilders Trautman im ersten 'Rambo' (1982) abgelehnt hatten, übernahm Richard Crenna den Part. Crenna galt als profilierter Charakterdarsteller, der für sein mutige Darstellung in "Ein Mann wird vergewaltigt" (1985) mit dem Fernsehpreis Emmy als bester Schauspieler gekürt wurde. Die Karriere des 1926 geborenen Sohns italienischer Einwanderer begann im Fernsehen, wo er in "Our Mrs. Brooks" und "The Real McCoys" zu sehen war. Crennas Stern auf dem Hollywood Walk of Fame ist nur zwei Plätze hinter dem von Sylvester Stallone zu finden. Seinen letzten Kinoauftritt hatte der 2003 an Krebs verstorbene Schauspieler in der Komödie 'Leslie Nielsen ist sehr verdächtig'.
(Tele 5)

Sehr verdächtig Streams

  • Sehr verdächtig
    82 min.
    ab € 2,99*
  • Sehr Verdächtig
    82 min.
    ab € 2,99*
  • Sehr verdächtig
    82 min.
    ab € 2,99*
  • Sehr verdächtig
    82 min.
    ab € 2,99*
  • Sehr verdächtig
    82 min.
    ab € 2,99*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 27.09.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds