Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
15

So einfach stirbt man nicht

D, 2019
So einfach stirbt man nicht
Bild: ZDF und [m] Louisa Schomerus; Foto: Marion von der Mehden.
  • 15 Fans jüngerälter
  • Wertung0 118125noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 29.08.2019 (ZDF)
Weiterer Titel: Die Lehmanns und ihre Töchter
Der prominent besetzte Ensemblefilm erzählt von einem tragikomischen Familientreffen, bei dem es um Abschiede, Enthüllungen, einen uralten Olivenhain und die Dinge geht, die am Ende zählen. Als Kurt Lehmann einen Herzinfarkt in seiner Wahlheimat Mallorca erleidet, reisen seine drei Töchter Lotte, Steffi und Rebecca, auf die Baleareninsel, um sich von ihrem sterbenden Vater zu verabschieden - und nicht zuletzt auch, um das beträchtliche Erbe anzutreten. Auch Kurts Frau Renate möchte mit ihrem Mann ins Reine kommen und ihr Gewissen erleichtern: Noch während Kurt im Koma liegt, beichtet sie ihm, dass ihr jüngstes Kind Rebecca nicht seine, sondern die Tochter eines anderen Mannes ist. Alles beginnt, aus dem Ruder zu laufen, als Kurt dem Tod von der Schippe springt und aus seiner Bewusstlosigkeit erwacht. Er kann sich nicht nur an die Beichte seiner Frau erinnern, er ist auch ein anderer Mensch. Besessen von der schönen Inselbewohnerin Carla und der Idee, einen kostbaren, jahrhundertealten Olivenhain mit seinem ganzen Geld vor der Abholzung zu retten, erkennt seine Familie ihn kaum wieder - und sieht ganz nebenbei ihr Erbe entschwinden. Auch seine Enkeltochter Jule wird in die turbulenten Geschehnisse hineingezogen. Ebenso Jonas, den Rebecca überraschend mitbringt. Jonas ist der Sohn von Rebeccas in der Ferne weilenden neuen Freundes. Kurt, in seiner letzten Lebenskrise, nimmt sich dieses aufgeweckten "Findelkindes" an.
(ZDF)
Cast & Crew

im Fernsehen

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Bisherige Ausstrahlungstermine:
  • ZDFZDFDo, 29.08.201920:15So einfach stirbt man nicht
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 16.12.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Dr. Rupert Akta (René Ifrah) und Lotte (Ursula Karven) fühlen sich sofort zueinander hingezogen.
    Dr. Rupert Akta (René Ifrah) und Lotte (Ursula Karven) fühlen sich sofort zueinander hingezogen.
    Bild: © ZDF und Marion von der Mehden.
  • Rebecca (Sandra Borgmann) erfährt im Beisein von Daniel Fuentes (Max Hemmersdorfer), dass ihre Nichte verunglückt ist.
    Rebecca (Sandra Borgmann) erfährt im Beisein von Daniel Fuentes (Max Hemmersdorfer), dass ihre Nichte verunglückt ist.
    Bild: © ZDF und Marion von der Mehden.
  • Kurt Lehmann (Michael Gwisdek, 3.v.l.) ist dem Tod von der Schippe gesprungen und tut jetzt Dinge, die seine Frau Renate (Michaela May, 2.v.l.), seine drei Töchter Lotte Lorenz (Ursula Karven, r.), Steffi Schmitz (Anja Schiffel, 2.v.r.) und Rebecca Lehmann (Sandra Borgmann, 3.v.r.) sowie den kleinen Jonas (Jude West, l.) verblüffen.
    Kurt Lehmann (Michael Gwisdek, 3.v.l.) ist dem Tod von der Schippe gesprungen und tut jetzt Dinge, die seine Frau Renate (Michaela May, 2.v.l.), seine drei Töchter Lotte Lorenz (Ursula Karven, r.), Steffi Schmitz (Anja Schiffel, 2.v.r.) und Rebecca Lehmann (Sandra Borgmann, 3.v.r.) sowie den kleinen Jonas (Jude West, l.) verblüffen.
    Bild: © ZDF und [m] Louisa Schomerus; Foto: Marion von der Mehden.

Ähnliche Spielfilme