Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1

Über den Berg

(Über den Berg - Mit Heroinabhängigen über die Alpen)D, 2010
  • 1 Fan 
  • Wertung0 20397noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 20.11.2010 (BR-alpha)
Wird die Tour "über den Berg" - in sieben Tagen von Oberstdorf nach Meran - für die Drogensüchtigen Manni, Tanja, Conny, Stefan und Christian ein Weg zurück ins wahre Leben? Tagelang kämpfen die Suchtkranken gegen ihren inneren Schweinehund und gegen die Höhenangst. Zusammen mit zwei Sozialarbeitern und einem Arzt überwinden sie die Berge der Alpen und die Berge in ihrem Inneren. Der Film zeigt ungewöhnliche und tiefe Einblicke in die Welt der Sucht, aber auch einen neuen Weg, ihr zu entrinnen - und dies vor der atemberaubenden Kulisse der Alpen, entlang eines der schönsten Wanderwege Europas, vorbei an Bergklassikern wie der Wildspitze und dem Similaun. Manni stützt erschöpft den Kopf auf seine Wanderstöcke. Er ist so kaputt, daß ihm beinahe schwarz vor Augen wird. Dennoch beteuert er "froh zu sein, das mitgemacht zu haben". Manni hat eine 15jährige Drogenkarriere hinter sich, Marihuana, Alkohol, Tabletten, Heroin. Jetzt läuft er mit zusammen mit vier weiteren Drogensüchtigen - Tanja, Conny, Stefan und Christian -, den beiden Sozialarbeitern Norbert Wittmann und Petra Rösch sowie dem Arzt Jörg Seiler sieben Tage lang von Oberstdorf nach Meran. Ein außergewöhnliches Unterfangen - und ein riskantes. Der Höhenwanderweg, schon für normale Wanderer eine Herausforderung, scheint für Süchtige eine kaum zu schaffende Expedition zu sein. Sie erhalten zwar alle seit ein paar Monaten Ersatzdrogen und sind damit von der Nadel weg, aber ihre Körper sind von den Drogen ausgelaugt und krank. Warum tun sie sich das an, warum laufen sie eine Woche lang 150 Kilometer weit und insgesamt 11.000 Meter hoch? Für den Therapeuten Norbert Wittmann ist das ein Experiment von dem er sich viel erhofft. In dieser Woche, so sein Plan, sollen alle über sich hinauswachsen, neuen Mut und neue Kraft für den Alltag finden, sich und anderen zeigen, daß sie noch was leisten können, um dann letztlich auch die Schönheit der Berge zu genießen und zu erfahren, dass das Leben auch ohne Drogen lebenswert ist. Kann das gelingen? Wird die Tour "über den Berg" für die Drogensüchtigen ein Weg zurück ins wahre Leben? Tagelang kämpfen die Suchtkranken gegen ihren inneren Schweinehund und gegen die Höhenangst. Sie überwinden die Berge in den Alpen und die Berge in ihrem Inneren. Und trotz der Strapazen und der Mühen sieht es so aus, als könnte der Weg aus der Sucht klappen. Doch kurz vor dem Ziel gibt es völlig unerwartet einen Zwischenfall - und alles scheint verloren. Exklusiv für den Bayerischen Rundfunk hat ein Team der Bilderfest GmbH die Alpenüberquerung der Suchtkranken begleitet. Der Film zeigt ungewöhnliche und tiefe Einblicke in die Welt der Sucht - aber auch einen neuen Weg, ihr zu entrinnen. Und dies vor der atemberaubenden Kulisse der Alpen, entlang eines der schönsten Wanderwege Europas, vorbei an Bergklassikern wie der Wildspitze und dem Similaun.
(ARD-alpha)
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 20.04.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme