Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
3

Überleben auf dem Mond

D, 2018

ZDF und field.media./field.media
  • 3 Fans jüngerälter
  • Wertung0 133376noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Weiterer Titel: Surviving on the Moon
Deutsche Erstausstrahlung: 08.01.2019 (arte)
Nicht einmal einen Tag verbrachte Neil Armstrong 1969 als erster Mensch auf dem Mond. Drei Jahre später, im April 1972, bekam auch Charlie Duke seine Chance, den Mond zu betreten. Er wusste noch nicht, dass seine "Apollo 16"-Mission bereits die vorletzte sein sollte. "Ich bin schon sehr enttäuscht, dass die NASA keinen mehr zum Mond geschickt hat. Ich dachte, das sei der Plan." Vielleicht wird der 83-Jährige nun doch noch Zeuge der nächsten Mondmission, denn weltweit verfolgen verschiedenste Experimente ein Ziel: Schon bald sollen Astronauten auf dem Mond autark leben können. Einige nicht unerhebliche Hindernisse gibt es allerdings zu überwinden.
Ungeschützt von der Atmosphäre der Erde sind Mondreisende dem Hundertfachen der terrestrischen radioaktiven Strahlung ausgesetzt. Für den Bau einer bewohnbaren Mondstation muss dieses zentrale Problem gelöst werden. Aber wie kann ein Mondhabitat, in dem Forscher über Monate leben und arbeiten sollen, überhaupt gebaut werden? Ingenieure und Werkstoffwissenschaftler arbeiten an Nutzungsformen für den basaltähnlichen Mondstaub als Bausubstanz. Die Raumanzüge sind bislang vorwiegend für den Weltraum ausgelegt. Auf dem Mond, mit seiner minimalen Anziehungskraft von einem Sechstel der Erdgravitation, sind sie ungeeignet. Das Deutsche Institut für Luft- und Raumfahrt testet in der Antarktis mit dem Projekt EDEN ISS den Nahrungsanbau in einer lebensfeindlichen Umgebung.
Tomaten und Gurken werden in einem Container mit geschlossenem Kreislauf angebaut. Die Dokumentation "Überleben auf dem Mond" begibt sich weltweit auf die Suche nach den aktuellsten Antworten auf die brennendsten Fragen in unterschiedlichen Bereichen der Mondforschung.
(arte)
Cast & Crew

Überleben auf dem Mond Streams

  • Überleben auf dem Mond
    43 min.
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 28.10.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Im antarktischen Sommer zwischen November und Februar forschen und arbeiten bis zu 60 Wissenschaftler auf der deutschen Polarstation "Neumayer III".
    Im antarktischen Sommer zwischen November und Februar forschen und arbeiten bis zu 60 Wissenschaftler auf der deutschen Polarstation "Neumayer III".
    Bild: © arte
  • Der deutsche Forscher Jürgen Schleppi arbeitet an der Heriot-Watt University im schottischen Edinburgh an der Herstellung von Spiegeln aus Mondstaub, mit deren Hilfe aus Sonnenlicht Energie gewonnen werden soll.
    Der deutsche Forscher Jürgen Schleppi arbeitet an der Heriot-Watt University im schottischen Edinburgh an der Herstellung von Spiegeln aus Mondstaub, mit deren Hilfe aus Sonnenlicht Energie gewonnen werden soll.
    Bild: © arte
  • Im Rahmen des Projekts EDEN ISS wollen DLR-Projektleiter Daniel Schubert (li.) und Mitarbeiter Conrad Zeidler (re.) unter anderem herausfinden, ob Erdbeeren eines Tages auch auf dem Mond gedeihen können.
    Im Rahmen des Projekts EDEN ISS wollen DLR-Projektleiter Daniel Schubert (li.) und Mitarbeiter Conrad Zeidler (re.) unter anderem herausfinden, ob Erdbeeren eines Tages auch auf dem Mond gedeihen können.
    Bild: © ZDF / © Gabriel Stoukalov
  • Testlauf für das 3D-Druckverfahren in Schwerelosigkeit an Bord eines Parabelflugs über Bordeaux: In nicht allzu ferner Zukunft werden mit diesem Verfahren Werkzeuge im Weltall hergestellt werden können.
    Testlauf für das 3D-Druckverfahren in Schwerelosigkeit an Bord eines Parabelflugs über Bordeaux: In nicht allzu ferner Zukunft werden mit diesem Verfahren Werkzeuge im Weltall hergestellt werden können.
    Bild: © ZDF / © Gabriel Stoukalov
  • Der deutsche Forscher Jürgen Schleppi arbeitet an der Heriot-Watt University im schottischen Edinburgh an der Herstellung von Spiegeln aus Mondstaub, mit deren Hilfe aus Sonnenlicht Energie gewonnen werden soll.
    Der deutsche Forscher Jürgen Schleppi arbeitet an der Heriot-Watt University im schottischen Edinburgh an der Herstellung von Spiegeln aus Mondstaub, mit deren Hilfe aus Sonnenlicht Energie gewonnen werden soll.
    Bild: © Gabriel Stoukalov
  • Weltweit arbeiten die großen Raumfahrtagenturen für das gemeinsame Ziel - die Rückkehr zum Mond.
    Weltweit arbeiten die großen Raumfahrtagenturen für das gemeinsame Ziel - die Rückkehr zum Mond.
    Bild: © ZDF und field.media./field.media
  • Weltweit arbeiten die großen Raumfahrtagenturen für das gemeinsame Ziel - die Rückkehr zum Mond.
    Weltweit arbeiten die großen Raumfahrtagenturen für das gemeinsame Ziel - die Rückkehr zum Mond.
    Bild: © ZDF und field.media./field.media

Ähnliche Spielfilme