Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
15

Venus - Nackte Wahrheiten

(Venus) DK, 2016

ARTE France / © Mette Carla Albrechtsen/Lea Glob
  • 15 Fans jüngerälter
  • Wertung0 110265noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 13.11.2017 (arte)
Bei einem Casting für einen Dokumentarfilm sprechen junge Frauen in Kopenhagen offen über ihre sexuellen Erfahrungen. Mehr als hundert junge Frauen antworteten auf den Casting-Aufruf der Filmemacherinnen Lea Glob und Mette Carla Albrechtsen. Je weiter der Dreh voranschreitet, desto klarer wird den Regisseurinnen, dass aus diesen intimen Casting-Sessions der Film entstehen wird. Die interviewten Frauen öffnen sich nach und nach. Eine sehr schüchterne Frau erzählt von der Situation, in der sie zwei Männern beim Sex zuzusehen konnte und wie es sie erregte; eine andere davon, wie schwierig es für sie ist, sich einem Mann zu unterwerfen. Eine immer wiederkehrende Quelle der Frustration ist, dass Frauen zugleich unschuldig und leidenschaftlich sein sollen - eine fast unmögliche Mischung.
Die Idee zu dem Film entstand aus genau den Frustrationen und Fragen heraus, die sich auch die Protagonistinnen stellen. Die beiden Filmemacherinnen wuchsen in den 90er Jahren im angeblich so befreiten Skandinavien auf. Doch wie frei können wir überhaupt sein in der heutigen komplexen Welt? Das Internet hat ein für alle Mal unser Selbstbild verändert. Noch dazu wurde unsere gesamte Kulturgeschichte fast ausschließlich von der männlichen Sicht auf die Sexualität geprägt. "Venus - Nackte Wahrheiten" ist ein humorvoller und philosophischer Film, der mehr Fragen stellt als er beantwortet, eine Arbeit von seltener Authentizität. Er zeigt die Verletzlichkeit und Stärke von jungen Frauen und ist zugleich eine faszinierende Entdeckungsreise in das sexuelle Selbstverständnis junger Frauen von heute.
Der Dokumentarfilm lief unter anderem 2016 auf der IDFA in Amsterdam und wurde 2017 beim portugiesischen Filmfestival IndieLisboa mit dem Feature Film Audience Award ausgezeichnet.
(arte)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 06.03.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds