Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
6

Zuckerbrot

D, 2003
Zuckerbrot
Bild: ARD
  • 6 Fans 
  • Wertung0 67005noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Mitja sitzt in seinem Zimmer des alten Hospiz', das ihm der Pfarrer als vorübergehende Unterkunft in Berlin vermittelt hat. Mit seiner Buchstabensuppe versucht er, deutsche Wörter zusammenzusetzen. Mitja ist erst seit wenigen Tagen in Berlin, kam mit seiner frommen Mutter aus Russland. Er ist ein Aussiedler, fern von der geliebten Heimat. Jennys erster Tag in Freiheit ist für sie auch der Tag der Trennung von ihrer Freundin Mia, mit der sie im Knast ein Verhältnis hatte. Schon jetzt träumt sie von dem Tag, an dem Mia entlassen wird. Ihr Vater, der sie aus der JVA abgeholt hat, findet keinen Zugang zu seiner Tochter. Sie ist ihm fremd geworden, fremder, als sie es ohnehin schon war. Gegen sein schlechtes Gewissen und für ihre Zukunft in der "Normalität" besorgt er ihr einen Job als U-Bahn-Führerin. Als Betriebsrats-Mitglied der BVG (Berliner Verkehrs Gesellschaft) hat er bereits seinen Sohn Ricki in der betriebseigenen Ausbesserungswerkstatt unterbringen können. Beide Kinder, Ricki und Jenny, leben in der kleinen Etagenwohnung des Vaters. Doch die unmittelbare Nähe des Vaters kann Ricki nicht davon abhalten, sich im kleinkriminellen Milieu zu verdingen: Er dealt mit gefälschten Dokumenten und es geling ihm, seine Schwester Jenny in seine Geschäfte zu verstricken. Jenny vermisst Mia. Ihr fehlen Halt und Geborgenheit, die die Freundin ihr gegeben hatte. Und so rennt sie mit offenen Augen zurück in die Illegalität, vielleicht auch in der Hoffnung, bald wieder bei Mia zu sein. Auf ihrem Weg "nach unten" trifft sie auf Mitja. Eine Begegnung, die ihr Leben grundlegend verändern wird. Es ist Ricki, der auf Mitja aufmerksam wird: In einem Blumenladen einer U-Bahnstation arbeitet der junge und reichlich naiv wirkende Deutschrusse. Ein tumber Tor, wie es scheint, weltfremd im Vergleich zu Ricki und Jenny. Wer könnte besser geeignet sein als dieser unauffällige junge Mann, um das Geld für die gefälschten Dokumente entgegenzunehmen und an die Geschwister weiterzuleiten? Mitja ist ein Träumer, der gelenkt von Sehnsucht und Optimismus sich seinen eigenen Weg durch den Großstadtdschungel bahnt. Und auch für ihn ist die Begegnung mit Jenny ein erster und durchgreifender Einschnitt im Leben.
(ARD)
Rubriken: Krimi, Drama
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 19.02.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme