Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"1983": Trailer zu Netflix' dystopischen Thriller aus Polen

08.11.2018, 16.48 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in National
In alternativem Geschichtsverlauf beherrscht Polen den Ostblock
"1983"
Bild: Krzysztof Wiktor/Netflix
"1983": Trailer zu Netflix' dystopischen Thriller aus Polen/Bild: Krzysztof Wiktor/Netflix

Am 30. November veröffentlicht Netflix seine polnische Eigenproduktion "1983". Die Mysteryserie handelt von einem alternativen Geschichtsverlauf und spielt im Jahr 2003: Nachdem im Jahr 1983 ein verheerender Terroranschlag den Ostblock erschüttert hat, hat die Sowjetunion dort ihre Führungsposition eingebüßt und Polen rückte zur treibenden Macht jenseits des Eisernen Vorhangs auf. Entsprechend blieben auch die dortigen Reformen und die Öffnung zum Westen aus.

Die achtteilige erste Staffel handelt von dem idealistischen Jura-Studenten Kajetan (Maciej Musiał) und dem in Ungnade gefallenen Polizisten Anatol (Robert Więckiewicz), die im Polizeistaat Polen leben. Die stolpern darüber, dass die Führer des polnischen Regimes einen geheimen Plan ausführen wollen, der "mit einem fragwürdigen Gegner" (so Netflix) in den 1980er Jahren ausgehandelt wurde. Das würde das Leben aller Bürger ihres Landes - und sogar der ganzen Welt - beeinflussen. Die Enthüllung dieser Pläne könnte gar eine Revolution auslösen - und deshalb tun die Machthaber alles, um ihr Treiben geheimzuhalten.

Weitere Hauptdarsteller in "1983" sind Michalina Olszańska, Zofia Wichłacz, Andrzej Chyra and Krzysztof Wach. In weiteren Rollen spielen Ewa Błaszczyk, Edyta Olszówka, Patrycja Volny, Agnieszka Żulewska, Wojciech Kalarus, Mateusz Kościukiewicz und Mirosław Zbrojewicz.

Für die Realisierung des Verschwörungsthrillers hatte sich Netflix der Dienste von vier herausragenden polnischen Regisseurinnen versichert: Kasia Adamik, Olga Chajdas, Agnieszka Holland und Agnieszka Smoczyńska.

Trailer zu "1983" (deutsche Synchronfasung)


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare