Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Sechs neue Folgen der Dramedy
"After Life"
Bild: Netflix
"After Life" mit Ricky Gervais: Netflix enthüllt Termin für zweite Staffel/Bild: Netflix

Mit der tragikomischen Serie "After Life" haben der britische Comedian Ricky Gervais und der auftraggebende Streamingdienst Netflix für Aufsehen gesorgt. Es wurde nicht lange mit der Entscheidung für eine Fortsetzung gewartet - und jetzt liegt der Veröffentlichungstermin für die zweite Staffel vor: Sechs neue Folgen werden weltweit ab dem 24. April auf Abruf zur Verfügung stehen.

In "After Life" spielt Ricky Gervais Tony, einen Witwer, der auch längere Zeit nach dem Krebstod seiner Ehefrau Schwierigkeiten damit hat, in einen "normalen" Alltag zurückzukehren. Er beschließt, lange genug zu leben, um sich an der Welt zu rächen und wirklich alles zu tun und zu sagen, was er immer tun oder sagen wollte. Er beginnt, seinen Mitmenschen schonungslos die Wahrheit zu sagen. Das ist auch deshalb kritisch, weil er seinen Lebensunterhalt als Journalist bei einer lokalen Zeitung verdient, für die er über das skurrile Leben der Bewohner seiner Stadt berichten soll. Am Ende der sechsteiligen ersten Staffel hatte sich aber für Tonys Seelenpein ein Hoffnungsschimmer ergeben.

In der zweiten Staffel bemüht sich Tony, wieder ein besserer Freund für seine Freunde zu sein - die ihn jedoch ihrerseits mit eigenen Problemen belasten. Zudem droht die Gefahr, dass das Lokalblatt, für das Tony schreibt, eingestellt werden könnte.

Weiterhin im Cast sind Penelope Wilton, David Bradley, Ashley Jensen, Tom Basden und Kerry Godliman. Charlie Hanson ist der Produzent, während Ricky Gervais und Duncan Hayes als Executive Producer fungieren.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare