Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Verlängerung noch vor Veröffentlichung des Vorgängers "Deutschland 86"
Jonas Nay als Spion wider Willen in "Deutschland 83"
RTL / Robert Grischek
Amazon Prime bestätigt frühzeitig "Deutschland 89"/RTL / Robert Grischek

Wie Prime Video am Dienstag auf einer Veranstaltung in London bekannt gegeben hat, wird die Miniserienreihe um Moritz Stamm (Jonas Nay) wie geplant mit einem dritten Teil fortgesetzt und abgeschlossen: "Deutschland 89".

Bei Prime Video wird die zweite Miniserie der Reihe,  "Deutschland 86", am 19. Oktober veröffentlicht.

Von Anfang an hatten die Autoren hinter der Geschichte, das Ehepaar Anna Winger (Headautorin) und Jörg Winger, zusammen mit UFA Fiction geplant, die Handlung um Moritz Stamm und den Untergang der DDR in drei Akten zu erzählen: Beginnend mit dem NATO-Manöver "Able Archer 83", das um ein Haar durch eine falsch eingeschätzte Bedrohung einen Krieg zwischen Ost und West ausgelöst hätte ( "Deutschland 83"), über den zunehmenden Verfall der DDR in Folge der Machtübernahme und der neuen Politik durch Michail Gorbatschow ("Deutschland '86") bis hin zur Massenflucht aus der DDR und deren Fall im Jahr 1989 ("Deutschland '89"). Allerdings hatte der ausbleibende Quotenerfolg beim ursprünglichen Sender RTL diesen Plan zwischenzeitlich in Zweifel gezogen. Schließlich sprang Prime Video in Deutschland als weiterer Financier ein und überahm im Gegenzug die Deutschlandpremiere ab "Deutschland 86", während RTL die TV-Rechte behält.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds