Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
hulu verfilmt Roman über New Yorkerin mit puerto-ricanischen Wurzeln
Aubrey Plaza in "Parks and Recreation"
NBC
Aubrey Plaza ("Parks and Recreation") in neuem Serienprojekt/NBC

Als sarkastische Kollegin April sorgte Aubrey Plaza in  "Parks and Recreation" sieben Staffeln lang für Aufsehen. Nun übernimmt die Schauspielerin für den amerikanischen Streamingdienst hulu die Hauptrolle in dem Serienpiloten zu "Olga Dies Dreaming". Bei dem Projekt handelt es sich um eine Adaption des gleichnamigen Romans von Xochitl Gonzalez, die hier auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet.

"Olga Dies Dreaming" spielt kurz nach dem verheerenden Hurrikan Maria, der 2017 Puerto Rico und die Dominikanische Republik verwüstete. Im Zentrum stehen die erfolgreiche Hochzeitsplanerin Olga Acevedo (Plaza) und ihr Bruder Prieto, die als Teil der sogenannten Nuyorican Community im New Yorker Stadtteil Brooklyn aufgewachsen sind, also "New Yorker mit puerto-ricanischen Wurzeln" sind. Sie beide haben unter dem politischen Engagement ihrer recht radikalen Mutter gelitten, die für ihre Kreuzzüge eben die Familie vernachlässigte. So kommen die Geschwister nicht unbedingt mit deren schillernder Karriere in der Oberschicht der Metropole zurecht.

Olga versteckt hinter dieser glamourösen Oberfläche gerne ihre dunkleren Gedanken. Ihr Streben nach Perfektion ist längst zum Zwang geworden, auf der Erfolgsleiter nach oben zu kommen, um sich so weit wie möglich von ihrer dramatischen Vergangenheit zu entfernen. Und doch kann Olga das Gefühl nicht abschütteln, dass die wichtigen Menschen in ihrem Leben sie nicht als gleichwertig ansehen und dass ihr Erfolg nur eine Illusion sein könnte - wodurch sie ständig gezwungen wird, mehr zu wollen.

Regie führt Alfonso Gomez-Rejon ( "American Horror Story"), der den Roman von Gonzalez zunächst als Manuskript gelesen hatte. Gemeinsam entwickelten sie daraus dann die Serie, für die als Studio 20th Television verantwortlich zeichnet. Sollte das Format in Serie gehen, wäre das deutsche Zuhause vermutlich Disney+, wo hierzulande auch bereits andere hulu-Serien wie  "Love, Victor" oder  "Big Sky" zu Hause sind.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds