Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neuer Auftritt will gewandeltes Senderprofil umsetzen
Bild: RTLZWEI
Aus RTL II wird RTLZWEI: Grünwalder Sender mit Re-Design/Bild: RTLZWEI

Mit dem Zweiten sieht man mehr? RTL II tritt ab dem heutigen Nachmittag (7. Oktober 2019) um 17.00 Uhr mit einem Re-Design seines Markenauftritts an. Markanteste Änderung: Der Sender verabschiedet sich zumindest im Namen von der römischen II und heißt fortan RTLZWEI. Parallel dazu gibt es ein neues Logo und weitere optische Änderungen.

Mit dem heute enthüllten Re-Design wird das bisherige runde Senderlogo von einem quadratischen Icon mit offenem Rahmen abgelöst. In dessen Zentrum findet sich zwar die römische II "mit dynamisch abgeschrägten Kanten" wieder, im neuen Schriftzug wird die ZWEI nun jedoch erstmals ausgeschrieben. Nach 26 1/2 Jahren der Senderexistenz will man den Markenkern als zuschauerstärkster Realitysender im deutschsprachigen Raum noch klarer und zeitgemäßer kommunizieren.

Das Re-Design wird in allen Bereichen durchgeführt, sowohl on air, online, mobil, in Print und on the ground. "Wir schaffen in diesem Design viel mehr Raum für die Bilder und Gesichter unseres Programms. Um sie geht es. Der neue Look ist ein Rahmen: hell, offen, wandelbar, geradlinig, cool - aber das Design stellt sich nie über die Bilder. Das klare inhaltliche Profil von RTLZWEI wird nun im Senderauftritt direkt sichtbar", kommentiert Creative Director Tina Wiesner. Der neue Auftritt arbeitet mit hohen Anteilen weiß, ergänzt durch vier freundliche Corporate-Identity-Farben.

RTLZWEI stellt sein Re-Design vor



Denn seit der letzten Auffrischung des Designs im Februar 2015 hat sich für die Grünwalder doch einiges geändert. Man hat sich - den Einschaltquoten folgend - eher weg von fiktionalen (besonders amerikanischen) Programmen entwickelt und sich deutlich Formaten zugewandt, die stärker am deutschen Lebensalltag sind - das Programm ruht nun weitgehend auf den drei Säulen Sozialreportagen, Doku-Formaten und Reality-Unterhaltungs-Shows. Diesem Wandel soll nun auch mit einem neuen Logo Rechnung getragen werden.

Das Design wurde in enger Zusammenarbeit mit der Agentur mehappy GmbH entwickelt.

Unser ausführlicher Rückblick auf die Geschichte des Senders anlässlich des 25. Jubiläums von RTLZWEI im vergangenen Jahr.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User 686874 schrieb am 12.10.2019, 13.57 Uhr:
    User 686874Wahrscheinlich konnte das Publikum die römische Zwei nicht richtig lesen.
  • User 1205618 schrieb am 08.10.2019, 23.51 Uhr:
    User 1205618Na wenn sie damit tatsächlich der erfolgreichste Sender sind, dann Gratulation. Zielpublikum dürfte in keinem Fall älter als 25 sein, vermute ich. Mit dem Verzicht auf die amerikanischen Produktionen hat man sich nach meiner Einschätzung auch von jedem Anspruch an Qualität verzichtet. Ich kann mich wirklich nicht erinnern, wann ich mal ein Doku-Format bis zum Ende gesehen habe, was mich überzeugt hätte. Irgendwann vor einiger Zeit lief mal ein Film, den man sich ansehen konnte. In Free-TV-Premiere sogar, aber ich erinnere mich auch nicht mehr daran.
  • Buratino schrieb via tvforen.de am 08.10.2019, 14.53 Uhr:
    BuratinoNoch minimaler gehts nicht, null Kreativität, 2 Farben Malkastendesign, kein Ident des Senders für den Zuschauer mit dem man sich auch nur annähernd identifizieren kann oder will.
    Kurzum, das hat wohl der Schulpraktikant zusammengeschustert.

    Selbst das Urdesign ist um Klassen besser mit tollem Ohrwurm Jingle:

    https://www.youtube.com/watch?v=Dm79-90XBRU
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 08.10.2019, 13.30 Uhr:
    SvetaMarkussovic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen, ausser:
    > inhaltlich wie vom Design her zeigt sich RTLII,
    > pardon: RTL ZWEI nun genauso anspruchslos.
    >
    > Einfach nur erbärmlich, was heute in Sachen
    > Design verbrochen wird. Im ersten Moment dachte
    > ich, das wäre die selbe Firma die schon ZDFneo's
    > Auftritt versaut hat, aber nein, das waren wieder
    > andere.
    >
    > Was waren das noch Zeiten, als z.B. RTL damals
    > sein "Plus" ablegte und mit einem zwar recht
    > grosskotzigen, aber doch sehr selbstbewussten und
    > insgesamt mehr als ästhetischen Senderdesign
    > aufkam. Auch das erste RTLII-Design konnte sich
    > sehen lassen.
    > Die Verspieltheit zu RTLplus-Urzeiten
    > (Fächerlogo) oder auch hüpfende SAT.1 Bälle -
    > ALLES war besser als der einfallslose Mist heute
    > quer über alle Kanäle.
    > Doch im Ausland sieht's auch nicht besser aus:
    > Wenn man mal an alte CNN- oder Sky(UK)-Zeiten
    > denkt, sind das heute nur noch platte, seelenlose
    > Amateurgrafiken.

    Diese "tollen" Designs sieht man überall, da wird Einfallslosigkeit und schlechter Geschmack mit aller "Konzern"-Macht durchgeboxt. Ich würde gern mal die Pseudo-Designer von Microsoft fragen wer sich dieses entsetzliche dreckige grau-blau ausgedacht hat, mit dem uns Windows seit vielen Jahren quält. Oder diese primitiven Strichmännchen-Symbolik, die man überall findet. Ich muß manchmal immer noch überlegen was das eine oder andere eigentlich bedeuten soll.
  • Besserwisserin schrieb via tvforen.de am 08.10.2019, 12.19 Uhr:
    BesserwisserinDas gesamte Programm "kommuniziert" ja vor allem eines sehr eindrücklich (das wird durch Bilder und Gesichter im Senderauftritt direkt sichtbar - was passiert eigentlich, wenn mal ein Reklamefuzzi sich nicht der üblichen Textbausteine bedient?): "Reality" hat im Fernsehen nichts mit der Realität zu tun.
  • Vritra schrieb am 08.10.2019, 11.37 Uhr:
    VritraHerrliche Kommentare, danke dafür!

    @Markussovic
    Ich frage mich schon länger, ob Grafikdesign heute an den Volkshochschulen im Sonderangebot gelehrt wird. Und die gedankliche Assoziation mit Logo von ZDFneo hatte ich auch! Schon alleine deswegen finde ich die neue CI fragwürdig. Vielleicht war das aber auch gewollt.
  • Spenser schrieb via tvforen.de am 08.10.2019, 10.06 Uhr:
    SpenserDie sollten lieber mal dran arbeiten, den Zuschauern ein wenigstens halbwegs vernünftiges Programm zu bieten als die Tatkraft ist solch sinnlosen Zeugs zu stecken.

    Mir solls egal sein, wußte bis eben garnicht, dass es den Sender überhaupt noch gibt, muß mindestens 10 Jahre her sein, wo ich zuletzt gesehen habe oder reingezappt.
  • Brigidde schrieb am 08.10.2019, 09.01 Uhr:
    BrigiddeWen juckts? Da ist jeder Reissack der umfällt spannender. Es fällt einem auf und nach 2 Tagen hat man sich dran gewöhnt...

    Bzw es fällt vielleicht denen auf, die den Sender gucken. Zu Anime-Zeiten war der Sender toll - aber mittlerweile ist das für mich einfach nur ein Trash-Sender. Keine Ahnung, wann ich den das letzte Mal überhaupt angemacht hab.
  • Markussovic schrieb via tvforen.de am 08.10.2019, 07.56 Uhr:
    MarkussovicDem gibt es nichts mehr hinzuzufügen, ausser: inhaltlich wie vom Design her zeigt sich RTLII, pardon: RTL ZWEI nun genauso anspruchslos.

    Einfach nur erbärmlich, was heute in Sachen Design verbrochen wird. Im ersten Moment dachte ich, das wäre die selbe Firma die schon ZDFneo's Auftritt versaut hat, aber nein, das waren wieder andere.

    Was waren das noch Zeiten, als z.B. RTL damals sein "Plus" ablegte und mit einem zwar recht grosskotzigen, aber doch sehr selbstbewussten und insgesamt mehr als ästhetischen Senderdesign aufkam. Auch das erste RTLII-Design konnte sich sehen lassen.
    Die Verspieltheit zu RTLplus-Urzeiten (Fächerlogo) oder auch hüpfende SAT.1 Bälle - ALLES war besser als der einfallslose Mist heute quer über alle Kanäle.
    Doch im Ausland sieht's auch nicht besser aus: Wenn man mal an alte CNN- oder Sky(UK)-Zeiten denkt, sind das heute nur noch platte, seelenlose Amateurgrafiken.
  • Zini1980 schrieb via tvforen.de am 08.10.2019, 06.24 Uhr:
    Zini1980Was ein Geschwurbel über das Design, die Creative People immer raushauen *kotz*.

    Glauben die doch wohl selber nicht.

    Die Scheisse wird trotzdem die selbe bleiben, da nützt kein neues Design was einer kaputten Pausentaste ähnelt.

    Ausdruckslos, einfallslos...passt zum Sender.


    Bei der damaligen Chrome 1 der ARD (ich weißdas ist über 30 Jahre her) war keine Agentur zustängig, sondern man hatte Kreative Leute im eigenen Haus
    (gut wo sollen die bei RTL auch sein, wenn das Programm schon scheisse ist)

    Zumal es die Aussage hatte, alle Logos der ARD Anstalten bilden zusammen die 1, also eine zusammengehörigkeit.
  • LegendenLebenEwig schrieb am 07.10.2019, 18.07 Uhr:
    LegendenLebenEwigNeues Design? Na, wenn das bedeutet, daß das Primaten-Fernsehen auf Nimmerwiedersehen endlich verschwindet, soll's mir recht sein.

    Und wenn die unterbemittelte Zuschauerschaft der Eigenproduktionen auf Rinnsteinniveau etwas "unterhaltsames" vermißt, sollten sie mal Bücher in die Hand nehmen - und diese auch durchblättern, statt sie vermutlich in kalten Nächten ins Feuer zu werfen.

    Das mag zwar durchaus als Unterstellung gewertet werden; ein solches Verhalten würde mich jedenfalls nicht wundern ...

    Also RTLZWEI: dann zeigt doch mal, daß Ihr nicht nur Scheiße produzieren könnt!!
  • Batman schrieb am 07.10.2019, 17.53 Uhr:
    Batmanwenn sie dann auch den ganzen eigenproduzierten Abfall rausschmeisen wäre
    der Sender wieder in meiner Liste, ansonsten habe ich die letzten 10 Jahre + kein
    RTL II geschaut ...
  • serieone schrieb am 07.10.2019, 14.25 Uhr:
    serieoneIch habe schon ewig diesen TV Sender nicht mehr eingeschaltet. Zuviel Trash!!!
  • mynameistv schrieb am 07.10.2019, 10.47 Uhr:
    mynameistvWoooow! Also...das ist ja...völlig...uninteressant...
  • Aymalin schrieb am 07.10.2019, 10.29 Uhr:
    AymalinSinnlose Geldverschwendung. Nur die mehappy GmbH hat's vermutlich happy gemacht.